2. Liga: HSV macht die Stadt, die es nicht gibt, zum ,,Herbstmeister”


Harnik, HSV, 2. Bundesliga, 34. Spieltag
Martin Harnik (Hamburger SV) gegen Heidenheim. Foto: Imago Images

Zu den ,,nervigsten Dingen der 90er” gehört die so genannte Bielefeld-Verschwörung.

Diese selbstverständlich nie belegte Theorie gibt vor, dass es Bielefeld gar nicht gibt und behauptet, dass die Stadt Bielefeld nicht existiert, sondern sämtliche Hinweise auf ihre Existenz nur Teil und Werk der groß angelegten Bielefeld-Verschwörung sind. Die Existenz der Stadt Bielefeld werde der Bevölkerung vorgetäuscht, um an dieser Stelle etwas ganz anderes zu verbergen.

Oder, um es mit den Worten des großen pfälzischen Philosophen Dr. Emil Kunz zu sagen: ,,Das Saarland existiert in Wirklichkeit nur in den Köpfen der Saarländer.” In diesem Falle: Bielefeld existiert nur in den Köpfen der Bielefelder. Oder doch nicht? Alles nicht so einfach.

Doch! Seit Freitagabend sonnt sich Arminia Bielefeld als ,,Herbstmeister” an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga und erbringt den Nachweis, dass es die Stadt, die es nicht gibt, doch geben muss.

Und wieder einmal bitter im Abgang... die Spieler des Hamburger SV nach dem Spiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) am 6. Dezember 2019. Foto: Imago Images

Arminia Bielefeld hat die Moral eines Aufsteigers

Arminia Bielefeld Uwe Neuhaus
Trainer Uwe Neuhaus führte Arminia Bielefeld zur Herbstmeisterschaft 2019 in der 2. Liga. (Photo by Thomas F. Starke/Bongarts/Getty Images)

Leidtragender ist der Bundesligist, den es nicht (mehr) gibt: Der Hamburger SV!

Die 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen den unberechenbaren 1. FC Heidenheim hat Arminia Bielefeld, das gegen den Karlsruher SC zu einem Last-Minute-Remis (2:2) kommt, zum ,,Halbzeit-Meister” im Fußball-Unterhaus gemacht.

Und das wohl völlig zu Recht. Hamburg liefert seinen Fans im verregneten Volksparkstadion einen Grottenkick und muss die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen.

Bielefeld gleicht indes gegen die stark auftrumpfenden Karlsruher 2-mal einen Rückstand auf. Selbst das 1:2 von Marvin Wanitzek (90. + 1) können die Arminen noch egalisieren. Joán Edmundsson (90. + 3) rettet den Ostwestfalen die respektable Serie von 8 Spielen ohne Niederlage. Der letzte Klub, der die ,,Alm”, wie die Schüco Arena vor Beginn der Bielefeld-Verschwörung genannt wird, erklommen hat, ist am 27. September 2019 der VfB Stuttgart (1:0).

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Erste Derby-Auswärtspleite seit 59 Jahren: Hamburgs Sonny Kittel ist entsetzt.

Heidenheim schockt den HSV!

Hamburger SV 1. FC Heidenheim
Volksparkstadion: Der Jubel der Anderen... in diesem Fall des 1. FC Heidenheim am 6. Dezember 2019... Foto: Imago Images / Eibner Pressefoto

Und der HSV? Die Hanseaten kassieren gegen Heidenheim die 2. Niederlage in Folge und müssen wieder mal ums Bundesliga-Comeback schnatterern.

Heidenheim mit dem unverwüstlichen Marc Schnatterer (34) sitzt den Hamburgern mit nur 3 Punkten Rückstand im Nacken. Gut möglich, dass es im kommenden Jahr ein ähnliches Szenario gibt, wie in diesem Frühjahr, mit einem direkten Duell. Dieses hat der HSV am 12. Mai 2019 beim späteren Aufsteiger SC Paderborn mit 1:4 verloren – und ist damit außen vor!

,,Wir haben das Brett bohren wollen, aber wir sind nicht durchgekommen”, sagt HSV-Trainer Dieter Hecking (55) nach der ersten Heimniederlage dem Sender NDR., dann muss man hinten zumindest die Null stehen haben. Jeder Punkt ist wichtig.” Zum Jahresabschluss muss der HSV nun noch zweimal auswärts antreten: in Sandhausen und in Darmstadt.

Das 0:1 von Jonas Föhrenbach stellt den Spielverlauf im Volkspark nach 82 Minuten zwar auf den Kopf, aber danach fragt im beinharten Aufstiegskampf am Montag schon keiner mehr. ,,Das hatten sich die HSV-Profis am Ende selbst zuzuschreiben”, so der NDR am Freitagabend. Stimmt. Dazu braucht es keine Verschwörungstheorie…

Ligalive-Infografik: Die Late Goals von Arminia Bielefeld, 2. Bundesliga, 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Hamburger SV gegen 1. FC Heidenheim (1:2) im Match Center - Zum Nachlesen

Ligalive TV: Trainer-Legende Friedhelm Funkel über den HSV und Bakery Jatta

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.