AC Mailand winkt ab: Nie mehr Ibrahimovic-Zauber in Europa?


Das Finale in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) in der Nacht zum Sonntag (Ligalive.net berichtete) verfolgte Fußballstar Zlatan Ibrahimovic (37) nur in der Zuschauerrolle. Mit seinem Team Los Angeles Galaxy hat der Schwede nach Platz 7 in der Regular Season die Playoff-Spiele verpasst.

Der Stürmerstar musste sich als „wertvollster Spieler der Saison“ (MVP) mit Platz 3 hinter Atlantas Rekord-Torschützen Josef Martínez (25) und dessen Teamkollegen Miguel Almirón (24) zufrieden geben. Beides sind Spieler, die aus einer anderen Generation kommen.

Noch bevor dieses sportlich bescheidene Jahr zu Ende geht, hat „Ibra“ allerdings schon wieder mit seiner Rückkehr nach Europa kokettiert.

„Ich sage nicht nein und ich sage nicht ja, wir werden sehen“, lässt Ibrahimovic Ende November in einem Interview mit der Zeitschrift Vanity Fair mal wieder alle Frage nach einem Comeback bei einem europäischen Klub offen. „

„Es ist kein Geheimnis, dass ich Mailand mag. Ich habe dort zwei sehr gute Jahre verbracht und wollte nicht gehen, aber […] sie haben mich ‚gezwungen, nach Paris zu gehen. Wir haben den Titel gewonnen, ich wurde Torschützenkönig, ein toller Klub, eine tolle Atmosphäre.“

Zlatan Ibrahimovic macht auch mit 37 Jahren bei Los Angeles Galaxy noch Dampf.
Zlatan Ibrahimovic macht auch mit fast 38 Jahren bei Los Angeles Galaxy noch Dampf. (Photo by Harry How/Getty Images)

Fußball-Oldie Ibra ist in Amerika immer noch Weltklasse

Zlatan Ibrahimovic verfolgte die WM 2018 in Russland nur als Tribünengast. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Seit März 2018 spielt Ibrahimovic nun für Los Angeles Galaxy, dem US-Klub, der mit David Beckham, Robbie Keane und Steven Gerrard noch weitere Weltstars des Fußballs unter Vertrag hatte.

Der Vertrag des ehemaligen schwedischen Nationalmannschafts-Kapitäns läuft noch bis zum 31. Dezember 2019.

Wie wertvoll Ibrahimovic für Los Angeles ist, zeigte er in der abgelaufenen Saison: 29 Tor-Beteiligungen, davon 22 Treffer, in 27 Liga-Spielen. Das ist selbst im biblischen Stürmer-Alter von 37 Jahren noch außergewöhnlich.

Aber scheinbar kein Argument, um seinen Ex-Klub AC Mailand von einem Comeback zu überzeugen. In Mailand hat man wohl andere Pläne.

In Mailand ist ein Ibrahimovic-Wechsel wohl kein Thema mehr...

Ibrahimovic_2

Glaubt man den Aussagen des brasilianischen Milan-Sportdirektors Leonardo (49), so ist ein Ibrahimovic-Wechsel im Winter für die „Rossoneri“ kein Thema.

„Ibra wird nicht kommen“, erklärt Leonardo nach dem 0:0 gegen Torino dem vereinseigenen Sender Milan TV, „wir haben zu Saisonbeginn darüber gesprochen und darüber nachgedacht.“

Leonardo weiter. „Ein Spieler mit seiner Präsenz hätte unserem Umfeld enorm geholfen – aber er ist ein Mann, der zu seinem Wort steht. Er hat gesagt, dass er bei Galaxy bleibt, wenn seine Forderungen erfüllt werden. Das ist geschehen.“

Stattdessen will der AC Milan zwei jüngere Spieler verpflichten. Im Gespräch sind angeblich das brasilianische Offensiv-Juwel Lucas Paqueta (21) von Flamengo Rio de Janeiro und der spanische Welt- und Europameister Cesc Fabregas (31) vom FC Chelsea. „Wir wissen nicht, was passieren wird“, hält sich Leonardo in Sachen Fabregas noch zurück, „wir werden die Bedingungen, um Fabregas zu verpflichten, klar bewerten.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Ligalive Faktencheck - Statistiken zur Bundesliga und zu internationalen Ligen, Wettbewerben, Spielern und Vereinen

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine