WM Fußballspiel

Argentinien vs. Mexiko – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Samstag, den 26. November 2022 kam es um 20:00 Uhr im Lusail Stadium in Lusail zu einem 2:0 Sieg zwischen Argentinien x Mexiko. Argentinien konnte nach dem Debakel einen ersten wichtigen Sieg an dieser Weltmeisterschaft in der Gruppe C einfahren und so die Hoffnungen auf ein Weiterkommen aufrechterhalten. Dieses Spiel galt als einer der Topspiele in der gesamten Gruppenphase dieser Weltmeisterschaft. Die Erwartungen waren hoch und doch wurden wir zuerst enttäuscht. In der ersten Halbzeit gab es nur wenige attraktive Momente und das Spiel war geprägt durch viele härtere Foulspiele und vielen Zweikämpfen. In der zweiten Halbzeit sorgte – wer den sonst – Lionel Messi für die grosse Wende und auch Entscheidung in dieser Begegnung. In der 64. Minute konnte Messi mit einem Geniestreich für die Führung sorgen und so das mexikanische Bollwerk durchbrechen und für grosse Freude zwischen den vielen argentinischen Fans auf den Tribünen sorgen. Fernandez sorgte mit einem wunderschönen Schlenzer für die endgültige Entscheidung und dem ersten Sieg der Argentinier an dieser Weltmeisterschaft. Die Prognosen vor dem Spiel waren ebenfalls klar und haben einen Sieg von Argentinien angekündigt.

Argentinien – Mexiko – Beste Momente WM Fußballspiel

Halbzeit 1 – Chancenarmes Spiel zwischen zwei grossen Mannschaften

Ergebnis nach 45 Minuten: Argentinien 3:0 Mexiko

Die Erwartungen an diese Begegnung waren sehr hoch und der Druck auf Argentinien nach der Startniederlage immens. Und der Druck, der auf beiden Mannschaften lastete, war auch sehr spürbar. Beide Mannschaften konnten nicht befreit aufspielen und vor allem Mexiko mit einer veränderten Formation wollte sich stark auf die Defensive fokussieren und auf Konterangriffe hoffen. Argentinien konnte die Initiative übernehmen, fand jedoch keine Mittel, um gegen den kompakten Block der Mexikaner durchzukommen. Somit konnte Argentinien keine richtigen Chancen erarbeiten und die Nervosität begann zu wachsen.

Beide Mannschaften konnten in der ersten Halbzeit zu keinen guten Chancen kommen. Ochoa musste gegen Messis Freistoss in der 34. Minute nicht viel machen, da der Ball weit über das Tor flog. Der argentinische Torhüter Martinez musste sich mehr anstrengen, um den Schlenzer von Vega in der 45. Minute zu fangen. Sonst wäre es das schon gewesen und beide Mannschaften blieben den Zuschauern viel schuldig für das erwartete Spektakel. Argentinien wollte viel offensiver spielen, hat sich jedoch an den disziplinierend verteidigenden Mexikanern die Zähne ausgebissen und musste auf eine bessere zweite Hälfte hoffen. Die argentinischen Offensivstart Messi, Di Maria oder Martinez konnten keine nennenswerten Akzente setzen.

Halbzeit 2 – Lionel Messi sorgt für die Entscheidung

Zu Beginn der zweiten Hälfte ging es los, wie im bisherigen Spielverlauf. Die Argentinier probierten zu Toren zu kommen, waren jedoch ideenlos und konnten für keine Gefahr sorgen. Mexikos Abwehr stand sehr gut und gewährte den Argentiniern beinahe keine Freiräume und somit stand es noch eine Zeit lang 0:0. Und dann kam in der 64. Minute der grosse Moment von Lionel Messi. Für einen kurzen Augenblick war er nicht eng gedeckt, konnte einen Ball von rechts von Angel Di Maria mit der Annahme direkt sich selber vorlegen und aus 20 Metern mit einem Flachschuss in die untere rechte Ecke für die Führung sorgen. Wieder ist es Messi, der für die Entscheidung sorgt. Beeindruckend, wie er auf engem Raum ohne Blick auf das Tor den Ball direkt vorlegt und wunderschön versenkt. Der Jubel der Argentinier ist ausgelassen und man merkt, welcher Druck von den Schultern gefallen ist.

Jetzt begann eine neue Partie, da Mexiko sich mehr öffnen musste. Molina konnte in der 70. Minute beinahe zum 2:0 erhöhen. Argentinien konnte sich nun auch ein bisschen zurückziehen und wollte den Mexikanern mehr Räume bieten, damit man selber auf Konterangriffe lauern konnte. Mexiko tat sich jedoch sehr schwer und kam selten nach vorne und konnte sich keine Chancen erarbeiten. In der 87. Minute gab es dann eine Ecke für Argentinien. Messi legt den Ball an der Strafraumecke zu Enzo Fernandez. Dieser öffnet sich Freiräume mit einem schönen Dribbling und schlenzt den Ball mit rechts in die rechte Ecke von Ochoa. Ein wunderschönes Tor und das Spiel ist nun definitiv gelaufen. Argentinien lebt noch und will im nächsten Spiel die definitive Qualifikation sichern.

Argentinien vs Mexiko – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Argentinien konnte mit einem Sieg gegen Mexiko aus einer sehr unangenehmen Situation kommen. Im letzten Gruppenspiel trifft man auf Polen und hat alles in den eigenen Füssen. Ein Sieg reicht bereits für den Gruppensieg. Bei einem Unentschieden müssten man auf ein Unentschieden im anderen Gruppenspiel zwischen Saudi-Arabien und Mexiko hoffen. Jedoch sind die Ambitionen der Argentinier klar und der Gruppensieg ist das ausgesprochene Ziel. Mit Lionel Messi in guter Form sollte man gegen Polen keine Probleme haben und das Ziel auch erreichen.

Mexiko hingegen befindet sich in einer sehr schlechten Situation und die Kritik zu Hause ist sehr gross. Nach zwei Spielen befindet man sich auf dem 4. Platz mit nur einem Punkt. Eine Qualifikation für das Achtelfinale ist möglich, jedoch unwahrscheinlich. Mexiko muss gegen Saudi-Arabien gewinnen und die Argentinier gegen Polen ebenfalls. Ausserdem muss man auf das Torverhältnis achten, da Polen momentan mit einem um 4 Tore besseren Torverhältnis dasteht. Am 30. November finden die letzten Gruppenspiele statt und dann werden wir bereits mehr Klarheit über die Geschehnisse in dieser Gruppe haben. Für Spannung ist auf alle Fälle gesorgt und wir freuen uns auf die entscheidenden Spiele der Gruppe C.


Goran

Seit ich klein bin ist Fussball ein Hauptbestandteil meines Lebens. Als grosser Fan von Dinamo Zagreb und der kroatischen Nationalmannschaft konnte ich schon viele verschiedene Länder an meinen Fussballreisen besuchen. Ausserdem bin ich Teilzeit-Jahreskarteninhaber von Atletico Nacional de Medellín Kolumbien. Als Highlight meines Daseins als Fussballfan würde ich klar den Besuch aller Spiele bis hin zum Finale von Kroatien an der WM 2018 in Russland bezeichnen.