Connect with us

Aktuell

FC Bayern: Interesse an Villa-Juwel Chukwuemeka

Der FC Bayern München hat ein Auge auf Carney Chukwuemeka von Aston Villa geworfen. Doch auch andere Topklubs sind an dem Supertalent interessiert.

Grealish, Aston Villa

Bekanntermaßen ist der FC Bayern München immer auf der Suche nach Verstärkung für seinen Kader, auch wenn das Transferfenster gerade erst geschlossen hat. Nun scheint der deutsche Rekordmeister in England fündig geworden zu sein …

Der FC Bayern wird wieder einmal mit einem vielversprechenden Talent von der Insel in Verbindung gebracht.

Nach Informationen der englischen Times, soll der Bundesligist um Sportvorstand Hasan Salihamidzic ein Auge auf Carney Chukwuemeka von Aston Villa geworfen haben. Damit reiht sich der Branchen-Primus in eine ganze Reihe von hochprominenten Interessenten ein.

Dem Bericht nach sind neben den Münchnern auch Manchester City, der FC Liverpool und Juventus Turin hinter dem 17-Jährigen her.

Bei seinem Ausbildungsverein wartet Chukwuemeka noch auf sein Debüt als Profi unter Teammanager Dean Smith mit. Trainieren darf der Youngster aber bereits seit mehreren Monaten regelmäßig mit dem Lizenzspielerkader.
Für die U23 der Birminghamer lief der Rechtsfuß in der aktuellen Saison bereits elf Mal auf und stand bis auf einmal in der Startelf.

 

Youngster “wahrscheinlich der Beste in ganz England”

 

Christian Purslow kennt das Potenzial des derzeit größten Klub-Talents. Bereits im letzten Jahr wurde Villas Geschäftsführer von verschiedenen Medien mit der Aussage zitiert, dass Chukwuemeka „wahrscheinlich der beste 16-Jährige in ganz England“ sei.

Das Supertalent kommt im zentralen Mittelfeld zum Einsatz und agiert zwischen den beiden Strafräumen. Die Villans wollten den englischen U17-Nationalspieler eigentlich als Nachfolger für Kapitän Jack Grealish aufbauen und ließen ihn ers kürzlich einen neuen Kontrakt bis 2023 unterzeichnen.

Der Premier-League-Klub könnte allerdings Schwierigkeiten bekommen sein größtes Juwel zu halten, sollten die Bayern oder ein anderer europäischer Spitzenklub tatsächlich Ernst machen.

In der aktuellen Spielzeit rangiert Aston Villa auf Tabellenrang neun der Premier League. Damit hat der Klub erstmals seit vielen Jahren wieder die Chance sich für das internationale Geschäft zu qualifizieren.


More in Aktuell