Transfer-Ticker: Bayern nimmt nächstes Franzosen-Juwel ins Visier


Laut übereinstimmender Medienberichte hat der FC Bayern München ein Auge auf Melvin Bard von Olympique Lyon geworfen.

Zuvor war bereits Kalulu, ebenfalls von Olympique Lyon, ein potenzielles Transfer-Ziel für den Rekordmeister, doch der Rechtsverteidiger entschied sich gegen eine Zukunft in Deutschland und ging stattdessen zum AC Milan.

Mit Bard steht somit das nächste Lyoner Eigengewächs auf dem Wunschzettel des deutschen Meisters, der für den 19-Jährigen sogar schon ein erstes Angebot abgegeben haben soll.

Denn nach dem Abgang von Derrick Köhn suchen die Bayern händeringend nach einem neuen, jungen Linksverteidiger für die Amateur-Mannschaft, der das Potential hat auch in der Bundesliga-Mannschaft aufzulaufen. Neben Bard ist auch Aaron Hickey von Norwich City immer wieder im Gespräch, wie Sky Sport News HD berichtet.

Die Ablöse für das 19-jährigen Top-Talent liegt bei 900.000 Euro, doch Olympique Lyon lehnte die erste Offerte der Bayern ab. Stattdessen hoffen die Franzosen auf eine Vertragsverlängerung mit ihrem Juwel, während der Spieler selbst noch unentschlossen über seine Zukunft ist. Einem Tapetenwechsel nach München stehe er zwar offen gegenüber, ein Wechsel zu den mannschaftlich bärenstarken Bayern birgt allerdings auch ein großes Risiko.

Sollte Bard dem FC Bayern einen Korb geben, wird sich der Fokus wohl ein weiteres Mal auf Aaron Hickey verschieben.

Melvin Bard, Olympique Lyon
Melvin Bard von Olympique Lyon könnte in der neuen Saison die Bayern Amateure verstärken. Copyright: imago images / PanoramiC

RB Leipzig: Schick-Ersatz aus England?

Alexander Sörloth, Trabzonspor
Trabzonspors Leihspieler Alexander Sörloth könnte in Leipzig der Ersatz für Patrik Schick werden. Copyright: imago images / Seskim Photo

Nachdem die feste Verpflichtung von Patrik Schick offenbar geplatzt ist, bemüht sich Bundesligist RB Leipzig um Ersatz.

Ins Zentrum des Interesses ist dabei Alexander Sörloth vom englischen Crystal Palace gerückt, wie die Bild-Zeitung berichtet. Bis Sommer 2021 ist der Stürmer allerdings an den türkischen Erstligisten Trabzonspor ausgeliehen, der eine Kaufoption in Höhe von sechs Millionen Euro für den 22-fachen norwegischen Nationalspieler besitzt.

Die Leipziger hätten den Torjäger gerne als Ersatz für Patrik Schick, nachdem ein fester Transfer des Tschechen, der in der vergangenen Spielzeit von der AS Rom an RB ausgeliehen war, allem Anschein nach an den Forderungen der Italiener gescheitert ist.

Sollte Trabzonspor die Kaufoption verstreichen lassen, liegen die Roten Bullen bereits auf der Lauer, um Crystal Palace ein erstes Angebot zu machen.

EINE ANDERE TRANSFER STORY?

Götze, BVB
Transfer-Ticker: Vereinssuche! Ex-BVB-Star weckt Interesse in Spanien
Dest, Ajax
Transfer-Ticker: Bayern gegen Barca im Poker um Ajax-Star
Gvardiol, Zagreb
Transfer-Ticker: Leipzig sticht Leeds aus! Abwehr-Juwel vor Wechsel
Callum Hudson-Odoi, Chelsea
Transfer-Ticker: CHO-n wieder? Bayern wirbt erneut um Chelsea-Juwel

FC Augsburg: Rieder entscheidet sich für München

Tim Rieder musste am Mittwochnachmittag noch einmal mit seinem aktuellen Arbeitgeber, dem FC Augsburg, eine Dienstreise antreten.

Auf dem Programm stand das Testspiel in Heimstetten gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching, bei dem der 26-Jährige im Kader des Erstligisten stand. Auf dem Spielberichtsbogen wird Rieder noch einmal mit der Nummer 40 geführt.

Dies könnte bereits die Abschiedsvorstellung des Mittelfeldspielers bei den Schwaben gewesen sein, denn die Zeichen stehen auf Abschied. Bei 1860 verdichten sich die Anzeichen, dass Rieder zeitnah wieder an der Grünwalder Straße 114 aufläuft – und das trotz besserer Angebote aus Kiel und Würzburg.

Nach db24-Informationen ist aus seinem Umfeld zu hören, dass sich Rieder bereits für die Löwen entschieden hätte. Nun geht es offenbar nur noch um die Ablösesumme, sofern der Fall Rieder nichts mit strategischen Gründen zu tun hat.

Denn eines ist klar: Mit Rieder würde Trainer Michael Köllner einen wichtigen Mosaikstein zurückbekommen.

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

AKTE FC BAYERN

Das Bayern München Dossier. Der Aufstieg der Mittelmäßigen. Von der Lokalgröße zum Weltverein.