Transfer-Ticker: Rückkehr nach Spanien? Bayern gibt Martínez frei


Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge, legt Javier Martínez keine Steine in den Weg.

Der Wechselwunsch des langjährigen Mittelfeldakteurs der Münchner ist kein Geheimnis mehr, so dass er von den Vereinsbossen freies Geleit „Im Sinne des Spielers“ erhalten wird.

„Uns ist bekannt, dass er den Klub bei einem passenden Angebot gern verlassen würde. Und wir würden ihm keine Steine in den Weg legen, weil er immer ein guter Spieler und ein zuverlässiger, seriöser Mensch war. Da werden wir immer versuchen, eine Lösung im Sinne des Spielers zu finden,“ sagte Rummenigge der Abendzeitung über den scheidenden 31-Jährigen.

Martínez, dessen Vertrag noch bis 2021 läuft, kam 2012 für 40 Millionen Euro als damaliger Rekordtransfer von Athletic Bilbao. Jahrelang gehörte er zu den absoluten Leistungsträgern an der Säbener Straße und zog mit insgesamt 238 Pflichtspielen in die Top-50 der Ewigen Rekordspielerstatistik des FC Bayern ein.

Neben einer Rückkehr nach Bilbao käme auch ein Wechsel zum französischen Erstligisten Stade Rennes in Frage, der bereits Interesse am spanischen Routinier angemeldet hat.

Javi Martinez, FC Bayern München, Bilbao
Verlässt Javi Martinez den FC Bayern München gen Bilbao? Copyright: imago images / Poolfoto

Borussia Mönchengladbach: BuLi-Rückkehr von Inter-Star?

Valentino Lazaro, Inter Mailand
Inter Mailands Valentino Lazaro kehrt durch eine Leihe an Gladbach in die Bundesliga zurück. Copyright: imago images / Action Plus

Valentino Lazaro steht offenbar vor einer Rückkehr in die Bundesliga.

Der Berater des früheren Hertha-Spielers, Max Hagmayr, berichtete kürzlich von Kontakten zu einem Champions-League-Verein: „Wir sprechen mit einem Klub, der nächste Saison in der Champions League spielen wird.“ Er wolle den Namen des Klubs oder der Liga aber nicht nennen.

Der italienische Transferexperten Alfredo Pedullà gab außerdem bekannt, dass auch Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig ein Auge auf den Mittelfeldspieler von Inter Mailand geworfen haben sollen.
Die Fohlen scheinen sogar eine konkrete Offerte „in den kommenden Tagen“ zu planen.

Inter habe Lazaro, der zuletzt an Newcastle United ausgeliehen war, aber immer noch „in seinem Herzen.“ Aufgrund einer Verletzung hatte es der Österreicher zuletzt aber immer schwerer, in Mailand Fuß zu fassen.
Eine Rückkehr in die Bundesliga könnte seiner Karriere nun den nötigen Schub geben.

EINE ANDERE TRANSFER STORY?

Lemar, Madrid
Transfer-Ticker: Atletico-Ass soll FC Bayern leihweise verstärken
Tariq Lamptey, Brighton Hove
Transfer-Ticker: FC Bayern plant Last-Minute-Wechsel von England-Juwel
Cuisance, Bayern, Schalke
Transfer-Ticker: Freigabe erteilt! Bayern-Star vor Wechsel nach England
BVB, Akanji
Transfer-Ticker: Leicester liebäugelt mit BVB-Star

SC Freiburg: Waldschmidt vor Abgang nach Portugal

Luca Waldschmidt SC Freiburg
Foto: Imago Images / Beautiful Sports

Luca Waldschmidt wird offenbar der neue Mannschaftskollege von Julian Weigl bei Benfica Lissabon.

Wie der ortsansässige Record berichtet, steht ein Transfer des Angreifers vom SC Freiburg in die portugiesische Hauptstadt kurz bevor.

Demnach ist sich Benfica sowohl mit Waldschmidt selbst als auch mit den Breisgauern bereits über den Wechsel einig geworden. Der 24-Jährige soll einen Fünfjahresvertrag erhalten und für zwölf Millionen Euro zum portugiesischen Erstligisten kommen.

Bereits im letzten Sommer war Waldschmidt bei Benfica als Nachfolger von João Félix im Gespräch. In diesem Jahr keimten die Gerüchte erneut auf und sind mittlerweile äußerst konkret. Wie der Ex-Dortmunder Weigl scheint der dreimalige Nationalspieler in Portugal den nächsten Karriereschritt gehen zu wollen.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.