Kontaktieren Sie uns
Bayern München sucht Nachfolger von Niklas Süle

Aktuell

Bayern München sucht Nachfolger von Niklas Süle

Es war eine wichtige Woche für den FC Bayern München, wenn es um die langfristige Kaderplanung geht. Oliver Kahn bestätigte am Dienstag, dass Niklas Süle das Vertragsangebot abgelehnt und sich entschieden hat, die FC Bayern München im Sommer ablösefrei zu verlassen. Die Bayern weigerten sich, seine Gehaltsforderungen zu erfüllen, nachdem sie vor der Winterpause Vertragsgespräche aufgenommen hatten.

Auswirkungen seines Abgangs

Durch den Abgang von Süle wird ein Platz in der Innenverteidigung für Rekordmeister frei. Der negative Ausgang der Vertragsgespräche wird die Roten wahrscheinlich dazu zwingen, im vierten Sommertransferfenster in Folge einen Innenverteidiger zu verpflichten. Nach den jüngsten Gerüchten in den deutschen Medien sieht es so aus, als ob die FC Bayern München drei Verteidiger als Ersatz für Süle auf der Liste haben.

Optionen für Süle-Ersatz

Andreas Christensen vom FC Chelsea gilt als erste Wahl für die Roten, um Süle zu ersetzen. Der dänische Innenverteidiger wird im Sommer ablösefrei zu haben sein, da sein Vertrag an der Stamford Bridge ausläuft.

Christensen wird ein hohes Gehalt und eine Antrittsprämie verlangen, wenn er Chelsea im Sommer verlässt. Neben den Roten ist auch der FC Barcelona an einer Verpflichtung von Christensen interessiert. Da Süle seine Entscheidung bestätigt hat, wird Rekordmeister in den kommenden Monaten mit Christensen verhandeln wollen.

Die zweite Option auf der Liste von Rekordmeister ist Christensens Vereinskollege Antonio Rudiger. Der deutsche Nationalspieler wird im Sommer ablösefrei zu haben sein, wenn es in den nächsten fünf Monaten keinen Durchbruch bei den Gesprächen mit Chelsea gibt.

Laut Bayern News wird Rüdiger seit Beginn der Saison mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Der bayerische Klub hatte Berichten zufolge zu Beginn der Saison Kontakt zu Rüdigers Agenten aufgenommen. Die Reds sehen sich jedoch der Konkurrenz von Real Madrid gegenüber, die um seine Unterschrift buhlen. Beide Verteidiger schließen einen Verbleib bei Chelsea noch nicht völlig aus.

Die letzte Möglichkeit, Süle zu ersetzen, ist Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach. Der deutsche Verteidiger hat seine Entscheidung, den Verein im Sommer ablösefrei zu verlassen, bereits bestätigt. Ginter wird eine weniger teure Alternative zu Christensen und Rüdiger sein. Inter Mailand wird der größte Konkurrent für den Rekordmeister sein, wenn es darum geht, Ginter im Sommer zu verpflichten.

 


Mehr in Aktuell