LigaLIVE „K.o.-Runde“ – Bayern-Juwel nach Knieverletzung im Aufbautraining


Neuzugang Tanguy Nianzou trainierte zu Wochenbeginn bereits wieder auf dem Trainingsgelände des FC Bayern in München.

Zwar führt er seine Einheiten aktuell noch individuell durch, doch immerhin hat er das Spielgerät schon wieder am Fuß.

Die Bilder beweisen, dass sich der verheißungsvolle 18-Jährige nach seiner Knieverletzung im Regenerationszeitplan befindet.
Und das ist auch dringend notwendig: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge, wollen die Münchner den Franzosen im November wieder vollständig ins Mannschaftstraining integrieren.

Bis dato stand der ablösefreie Transfer von Paris Saint-Germain noch in keinem Spiel der Bayern im Kader, da durch die kurze Vorbereitungsphase auch nicht die Chance bestand, die Nachwuchshoffnung in einem Testspiel einzusetzen.
Ob Nianzou unter diesen Voraussetzungen in dieser Saison überhaupt eingesetzt werden wird, ist fraglich.

Denn in der Defensive herrscht mit Jérôme Boateng, Niklas Süle, David Alaba, Lucas Hernández und vielleicht auch Benjamin Pavard sowie Chris Richards aktuell sehr große Konkurrenz für Youngster.

Nianzou, Bayern
Bayern-Neuzugang Tanguy Nianzou befindet sich nach seiner Verletzung auf dem besten Weg zum Bundesliga-Debüt. Copyright: imago images / Lackovic

VfB Stuttgart: Bangen um die Nummer 1! Torwart bereit für Köln?

Kobel, VfB
Keeper Gregor Kobel droht wegen Rückenproblemen in der Bundesliga auszufallen. Copyright: imago images / ActionPictures

Aufsteiger VfB Stuttgart ist äußerst erfolgreich in die Saison gestartet und konnte sieben Punkte aus vier Partien mitnehmen.

Doch es drohen Wolken am bisher so blauen Horizont aufzuziehe:
Bislang hielt Stammkeeper Gregor Kobel den Schwäbischen Kasten – abgesehen von der 2-3-Niederlage gegen Freiburg Spiel – weitestgehend sauber.
Erst im Sommer verpflichteten die Stuttgarter ihre neue Nummer eins und gerade die droht nun auszufallen.

Kobel hat Rückenprobleme, so dass hinter seinem Einsatz im Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln am Freitag noch ein großes Fragezeichen steht.

Ein wenig Hoffnung gibt es dennoch: VfB-Coach Pellegrino Matarazzo sagte im Rahmen der Pressekonferenz am Mittwoch, dass sein Torwart nach einer Rückenblockade bereits wieder individuell trainieren würde, aber: „Auch bei ihm hoffen wir, dass er bis Freitag wieder fit ist.“

Ein sicherer Einsatz klingt anders, grundsätzlich scheint Kobel aber auf dem Weg der Besserung zu sein.

EINE ANDERE K.O.-RUNDE?

Hofmann, Nationalmannschaft
Verletzungs-Ticker: Hofmann, Palacios und Co.
Poulsen, Leipzig
Verletzungs-Ticker: FC Bayern, BVB und Co.
Hummels, Kimmich, Bayern
Verletzungs-Ticker: FC Bayern, BVB und Co.
Skov, Hoffenheim
Verletzungs-Ticker: FC Bayern, BVB und Co.

VfL Wolfsburg: Flügelspieler positiv auf COVID-19 getestet

Der VfL Wolfsburg muss im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am kommenden Sonntag auf Josip Brekalo verzichten.

Der Flügelspieler wurde positiv auf COVID-19 getestet.

Wie der Klub mitteilte, begab sich der 22-Jährige direkt nach dem Befund in häusliche Quarantäne: “Der Offensivspieler fühlt sich gut und ist aktuell symptomfrei”, heißt es in der Mitteilung weiter.
Alle übrigen durchgeführten Tests bei Spielern, Trainern und Mitarbeitern der Werkself waren negativ.

Vor Brekalo waren bereits Kevin Mbabu und Renato Steffen mit dem Coronavirus infiziert. Mbabu testete nach der Sommerpause positiv, bei Steffen erfolgte die Infektion nach dem Spiel in der Europa-League-Quali in Athen, Anfang Oktober.
Wie lange Brekalo ausfallen wird ist unbekannt.

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.