Transfer-Ticker: Wechsel-Wahnsinn! Bayern-Star geht – oder nicht?


Es sollte alles schon beschlossene Sache sein:
Einer der erfolgreichsten Spieler des FC Bayern München steht vor dem Abgang: Laut eines Berichts des spanische Portals Larazon, haben sich Javi Martínez und Real Sociedad geeinigt.

Bereits in den vergangenen Monaten zeichnete sich ab, dass der der zweimalige Triple-Sieger und achtmalige deutsche Meister, den deutschen Bundesligisten in diesem Sommer nach acht Jahren verlassen wird. Da der Kontrakt des Publikumslieblings noch bis 2021 läuft, könnten die Bayern sogar noch eine Ablöse kassieren.

Larazon zufolge, bieten die Basken zehn Millionen Euro, Bayern soll hingegen 15 Millionen Euro fordern.

Hier beginnt nun das Problem: Wie Bayern-Experte Kerry Hau berichtet, gab es noch keinen Kontakt zwischen den beiden Parteien. Das Martinez-Management habe die Gerüchte um einen bevorstehenden Wechsel klar zurückgewiesen.

Und jetzt? Bislang galt Athletic Bilbao, das ehemalige Team des Mittelfeldspielers, als heißestes Transferziel für den 31-Jährigen. Dort scheinen die Forderungen in Sachen Ablöse und Gehalt aber zu hoch.
Wenn nun auch Sociedad keine Verpflichtung Martinez‘ in Betracht zieht, sieht es wechseltechnisch düster für den Spanier aus.

Dabei wäre der Bayern-Star bereits der zweite spanische Weltmeister von 2010, der im Sommer nach San Sebastian wechseln würde.

Zuvor hatte der Tabellensechster der vergangenen Saison bereits David Silva verpflichtet, dessen Vertrag bei Manchester City ausgelaufen war.

Martinez, Bayern
Javi Martinez steht vor einem Abschied vom FC Bayern. Real Sociedad soll interessiert sein! Copyright: Imago Images

Bayer Leverkusen: Millionen-Transfer in Ligue 1?

Volland, Leverkusen
Kevin Volland hat keine Zukunft mehr in Leverkusen und steht vor einem Wechsel nach Monaco. Copyright: imago images / Jörg Schüler

Obwohl Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler die Gerüchte zur Einigung zwischen Kai Havertz und dem FC Chelsea zuletzt als „Blödsinn“ bezeichnete, ist der Abgang laut übereinstimmender Medienberichte nur noch eine Zeitfrage.

Nach Informationen des Kicker ist der 21-Jährige aber nicht der einzige Offensive, der den Klub im Sommer verlassen wird. Sowohl Kevin Volland als auch Lucas Alario stehen vor einem Abschied, da beide Mittelstürmer derzeit zum Verkauf angeboten werden.

Bei Volland hänge Bayers Bereitschaft zu einem Verkauf in erster Linie mit dessen 2021 auslaufendem Arbeitspapier zusammen. Nach monatelangen Gesprächen bei der „Werkself“ aber niemand mehr an eine Verlängerung, so dass der Verein stattdessen in diesem Sommer auf eine angemessene Ablöse hofft.

Nach Informationen der Bild-Zeitung steht der Torjäger bereits kurz vor einem Wechsel zur AS Monaco und zu Neu-Coach Niko Kovac.

Dem Bericht zufolge sollen die Verhandlungen zwischen den Klubs bereits weit fortgeschritten und eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro beschlossen worden sein. Neben Julian Brandt (2019 zum BVB) und Bernd Leno (2018 zu Arsenal) wäre Volland damit der zweitteuerste Abgang der Vereinsgeschichte.
Auch der TV-Sender Sport1 bestätigte die Informationen, wonach der Deal schon in den nächsten Tagen über die Bühne gehen könnte.

EINE ANDERE TRANSFER STORY?

Lemar, Madrid
Transfer-Ticker: Atletico-Ass soll FC Bayern leihweise verstärken
Tariq Lamptey, Brighton Hove
Transfer-Ticker: FC Bayern plant Last-Minute-Wechsel von England-Juwel
Cuisance, Bayern, Schalke
Transfer-Ticker: Freigabe erteilt! Bayern-Star vor Wechsel nach England
BVB, Akanji
Transfer-Ticker: Leicester liebäugelt mit BVB-Star

Fortuna Düsseldorf: Griechischer Ersatz für Linksverteidigung

Absteiger Fortuna Düsseldorf will seinen personellen Aderlass in den kommenden Wochen durch Neuverpflichtungen kompensieren. Offenbar steht Leonardo Koutris von Olympiakos Piräus unmittelbar vor einer Leihe zu den Flingeranern.

Neben Florian Hartherz, der als Neuzugang von Arminia Bielefeld kommt, fehlt es der Fortuna an einem weiteren Linksverteidiger. Konkurrenz kommt laut sport24.gr nun in Form des 25-Jährigen Griechen.

In der Rückrunde war der Außenbahnspieler an den spanischen Erstligisten RCD Mallorca verliehen, konnte nach einem Kreuzbandriss aber nur zwei Pflichtspiele absolvieren.
Nun soll sich der deutsche Zweitligist eine Leihe in Höhe von 500.000 Euro mit einer Vier-Millionen-Kaufoption gesichert haben.

Mit Markus Suttner der zu Austria Wien ging, Neu-Unioner Niko Gießelmann und Diego Contentos Abgang zum SV Sandhausen, verloren die Düsseldorfer auf einen Schlag drei Linksverteidiger.
Der fünffache griechische Nationalspieler Koutris kommt nun als Ersatz mit reichlich Erfahrung an den Rhein.

Ligalivenet Premium-Dienste

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine