Bayern-Star Robert Lewandowski: So scheiterte mein Wechsel zu Manchester United


Robert Lewandowski und Manchester United - daraus wurde nichts. Foto: Imago Images / Christoph Reichwein

Schon vor dem Freitagabend-Spiel in der Fußball-Bundesliga mit dem FC Bayern München gegen den SC Paderborn (3:2) hat Torjäger Robert Lewandowski (31) 3 Treffer Vorsprung vor Leipzigs Sturmbullen Timo Werner (23).

Diesen kann er sogar ausbauen: 2 Lewandowski-Tore retten dem FC Bayern den Sieg gegen das Schlusslicht. Aber: Den Leipziger, der die ,,Roten Bullen” am Mittwoch auch im Champions-League-Achtelfinale bei Tottenham Hotspur (1:0) belohnt hat, muss der Pole als einzigen Konkurrenten um die 3. Torjägerkanone in Folge fürchten. Jadon Sancho von Borussia Dortmund (13 Saisontreffer), Florian Niederlechner vom FC Augsburg, Marco Reus (BVB) und Rouwen Hennings von Fortuna Düsseldorf (alle 11 Tore) sind abgeschlagen.

In einem Interview mit der britischen Zeitung Daily Mail hat Robert Lewandowski auch mit Blickrichtung auf das Champions-League-Achtelfinale beim FC Chelsea in der kommenden Woche ungewohnte Einblicke gegeben…

 

Daumen hoch, die Bayern sind noch da! Robert Lewandowski beim 5:0-Kantersieg gegen den FC Schalke 04. Foto: Imago Images / Sven Simon

Zum Shooting-Star wurde ,,Lewy" beim BVB...

Robert Lewandowski Champions League
Die absolute Sternstunde des Robert Lewandowski im BVB-Trikot: 4 Tore beim 4:1-Halbfinalerfolg mit Borussia Dortmund gegen Real Madrid am 24. April 2013. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)
Die Nacht, in der Robert Lewandowski der Durchbruch als Weltklasse-Stürmer gelingt, am 24. April 2013, bei Borussia Dortmunds 4:1-Sturmlauf gegen Real Madrid mit 3 ,,Lewy”-Toren, ist in diesem Interview natürlich auch ein Thema.

,,Auf dieses Spiel bin ich sehr stolz”, erklärt Robert Lewandowski, ,,wenn dir gegen Real Madrid so etwas gelingt, solltest du stolz sehr darauf sein. Ich erinnere mich, dass ich mich so gut, so unglaublich stark gefühlt habe. Das 3. Tor ist bis heute einer meiner liebsten Treffer.”

Sein Credo ist einfach: ,,Ich wollte mein Bestes geben und Tore schießen.” 408 Pflichtspiel-Tore hat Lewandowski in seiner Profi-Karriere geliefert. Aber etabliert unter den großen Stürmern weltweit hat er sich mit diesem Spiel für Borussia Dortmund.

Seine Leistung beim BVB und seit 2014 beim FC Bayern München wird im Hype um Lionel Messi (32) vom FC Barcelona und Cristiano Ronaldo (35, Juventus Turin) oft übersehen.

 

 

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Manuel Neuer im Trikot von Bayern München (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)
Manuel Neuer – Welttorhüter des Jahres 2013 und Sweeper Keeper
Union Berlin Fans
,,Sonst Nahverkehr einstellen"
Als der VfB Dortmund erzittern ließ!
Bundesliga-Star auf den Spuren einer Legende

Manchester United war nahe an einem Lewandowski-Transfer...

Lewandowski versprach den Dortmundern, bis zum Schluss alles zu geben und kommunizierte den Wechsel sauber. Foto: Getty Images
Lewandowski versprach den Dortmundern, bis zum Schluss alles zu geben und kommunizierte den Wechsel sauber. Foto: Getty Images

Robert Lewandowski enthüllt im Daily Mail am Freitag auch, dass es für ihn mehrere Chancen gab, die Bundesliga in Richtung Premier League zu verlassen.

Und schon bevor ihn Borussia Dortmund 2010 von Lech Posen in die deutsche Fußball-Eliteliga holt und ihn hinter dem damaligen BVB-Stürmer Nummer 1, Lucas ,,El Pantera” Barrios, aufbaut, gibt es Kontakte nach England. Im April 2010 steht der kauzige Sam Allardyce in Posen auf der Matte. Er will Robert Lewandowski zu den Blackburn Rovers holen. Über mehr als ein Treffen kommt diese Transferanfrage aber nicht hinaus. 2 Jahre später sieht das schon anders aus.

Da hat Manchester United Interesse am polnischen Nationalspieler und Hoffnungsträger bei der Heim-EM 2012 angemeldet. ,,Es ist schwer zu sagen, wie nahe ein Transfer tatsächlich war”, erzählt Robert Lewandowski, ,,denn bei Manchester United muss jedes Jahr etwas passieren.” Konkret erinnert sich Lewandowski im Daily Mail an ein Telefonat mit ManUnited-Trainerlegende Sir Alex Ferguson (78): ,,Ich konnte sogar seinen starken schottischen Akzent verstehen, es war nicht so schlecht. 2 Jahre später habe ich noch einmal mit ihm in Dortmund gesprochen, ich war wirklich sehr daran interessiert, zu Manchester United zu wechseln.”

,,Für mich”, erklärt Lewandowski, war es etwas Besonderes, mit ihm zu verhandeln. Ich hab Dortmund danach informiert – und sie sagten direkt ,,Nein”! Das war es!”

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Robert Lewandowski, FC Bayern München, Bundesliga 2019/2020

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Robert Lewandowski, FC Bayern, Champions League 2019/2020

Ligalive TV: Mats Hummels: ,,Haaland erinnert an Lewandowski"

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.