Pavard-Transfer perfekt: FC Bayern baut die Weltmeister-Abwehr


Die monatelangen Spekulationen um Weltmeister Benjamin Pavard (22) sind beendet. Der französische Weltmeister wechselt im Sommer vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München. Kommt zudem auch noch der im Winter in den Fokus genommene Lucas Hernández von Atlético Madrid, würde der aktuelle Tabellenzweite der Bundesliga auf einen Schlag die halbe Abwehr der „Equipe tricolore“ verpflichten…

Der FC Bayern München ist im Trainingslager von Doha in Katar bemüht, Fakten zu schaffen.

Der deutsche Rekordmeister hat am Mittwoch die Verpflichtung des französischen Abwehrspielers Benjamin Pavard (22) zum 1. Juli 2019 bekanntgegeben. Das berichtet Kicker.de.

„Ich kann vermelden, dass wir Benjamin Pavard zum 1. Juli verpflichtet haben“, erklärt Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittwochmorgen. Möglich wird der Transfer des französischen Weltmeisters dank einer Ausstiegsklausel. Die Münchner hatten sich schon im Sommer um Pavard bemüht. Nun ist der Deal perfekt.

Wie lange spielt Benjamin Pavard (r.) noch für den VfB Stuttgart? Diese Frage ist seit Mittwoch geklärt...(Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

FC Bayern: Umbau in der Abwehr mit Pavard – und auch mit Lucas?

Lucas Herández - Weltmeister, aber auch im Anflug auf Bayern? (Photo by Dan Mullan/Getty Images)

35 Millionen Euro sind die Dienste des gelernten Innenverteidigers vom VfB Stuttgart dem Branchenriesen wert. Pavard erhält bei den Münchnern einen bis zum 30. Juni 2024 datierten 5-Jahresvertrag. Bei den Stuttgartern hat er noch einen bis Juni 2021 gültigen Kontrakt.

Für Pavard heißt es damit ab Sommer: Meisterschaft statt Abstiegskampf!

Mit den Schwaben steht der Lockenkopf derzeit auf dem Relegationsplatz 16 und nach der Winterpause geht es im richtungweisenden Duell gegen den 1. FSV Mainz 05.

Die Bayern, die unmittelbar vor der Weihnachtspause auch um Pavards Weltmeisterkollegen Lucas Hernández von Atlético Madrid warben, bauen mit der Verpflichtung des gelernten Innenverteidigers offensichtlich ein Erfolgsmodell nach: Frankreichs Weltmeister-Abwehr, die bei der WM 2018 in Russland in 4 von 7 Spielen ohne Gegentor blieb.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Ein Weltmeister, der wenig Torgefahr ausstrahlt

Pavard_3
Benjamin Pavard (vorn) trifft für Frankreich im WM-Achtelfinale 2018 gegen Argentinien. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Pavard zeichnet seine Vielseitigkeit im Defensivspiel aus.

Unter Nationaltrainer Didier Deschamps (50), unter dem er am 10. November 2017 für „Les Bleus“ debütiert, spielt er in 18 Länderspielen fast ausschließlich auf der rechten Außenverteidigerposition.

Pavards Manko: Ihm fehlt ein wenig die Torgefahr. Sein bislang einziges Länderspiel-Tor gelingt Pavard im 4:3-Achtelfinalkrimi bei der WM 2018 gegen Argentinien.

Bei den Stuttgartern ist der 2016 vom französischen Talentschuppen OSC Lille verpflichtete Defensivmann in dieser Saison noch ohne Tor – und kommt insgesamt nur auf 2 Tore in 71 Pflichtspielen für den VfB. Pavard ist derzeit nach einem Muskelbündelriss zum Zuschauen verurteilt.

Ligalive-Infografik: Player Profile - Benjamin Pavard, VfB Stuttgart, Bundesliga-Saison 2018/19

Pavard_2
Benjamin Pavard (2. v. l.) erzielte für den VfB Stuttgart bislang nur ein Bundesliga-Tor. Es war das 2:0 beim 3:0-Heimerfolg gegen den SC Freiburg am 29. Oktober 2017. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.