Achterbahnfahrt wie in der Bundesliga: BVB in der Champions League doch noch weiter!


Borussia Dortmund Champions League
Julian Brandt schoss Borussia Dortmund mit dem 2:1 gegen Salvia Prag ins Achtelfinale der Champions League... Foto: Imago Images

Dem FC Barcelona sei Dank! Durch das 2:1 (1:1) der katalanischen B-Elf und das gleiche Ergebnis gegen Slavia Prag im Parallelspiel zieht Borussia Dortmund in Gruppe F (wie Favre…) noch ins Champions-League-Achtelfinale ein.

Nein, wir fangen nicht mit der üblichen Floskel ,,Es war eine Todesgruppe, die der BVB da zugelost bekommen hat“ an!

Die Gruppe F (wie Favre…) hat sportlich gezeigt, dass es die Borussia auch gegen die ganz Großen des Metiers kann und sich gegen vermeintlich ,,kleine“ Gegner schwer tut.

Slavia Prag hat den Dortmundern am Dienstagabend alles abverlangt und der deutsche Vizemeister muss durch ein Nadelöhr, ehe er am Ende befreit jubeln darf. Der Schlussjubel mit BVB-Manager Michael Zorc (57) und Trainer Lucien Favre (62), der noch vor 2 Wochen und nach dem 1:3 beim FC Barcelona vor dem ,,Aus“ steht, ist sicherlich das Bild des Abends in Dortmund…

Lucien Favre BVB Borussia Dortmund - Slavia Prag
Der Monsieur und seine Musterschüler: BVB-Coach Lucien Favre jubelt mit Marco REus und Raphael Guerreiro... Foto: Imago Images / Kirchner Media

Spiel gegen Slavia Prag ist ein Spiegelbild der Saison

Borussia Dortmund Champions League
Julian Brandt schoss Borussia Dortmund mit dem 2:1 gegen Salvia Prag ins Achtelfinale der Champions League... Foto: Imago Images
Aber: Der Monsieur wäre nicht Lucien Favre, würde er die 2:1 (1:1)-Achterbahnfahrt nicht in seiner ureigenen Weise kommentieren.

,,Das ist etwas fantastisch“, erklärt der Schweizer nach dem Spiel in der Pressekonferenz, ,,wir haben uns in einer schweren Gruppe qualifiziert. Barcelona ist die Nummer 1 in Spanien, Inter ist die Nummer 2 in Italien und Slavia Prag ist eine sehr, sehr gute Mannschaft.“

Favre stellt zudem fest: ,,Wir sind die Einzigen, die zu Hause gegen Slavia gewonnen haben. Wir haben auch dort gewonnen, aber es war sehr, sehr schwer.“

Das kann man so nicht anders umschreiben. Ein Tor von Julian Brandt (61.) erlöst die in der Defensive wackeligen Dortmunder gegen eine starke Prager Mannschaft. Zuvor hat Jadon Sancho (10.) für den BVB im Fernduell mit Inter Mailand vorgelegt. Durch das Weiterkommen hat der Revierklub eine Zusatzeinnahme von 9,5 Mio Euro sicher.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Mats Hummels bot im Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona (0:0) eine überragende Leistung. Links: Luis Suárez.

,,Barca", Inter - aber was ist eigentlich mit Slavia Prag?

Achraf Hakimi erlöste Borussia Dortmund mit 2 Toren beim Champions-League-Spiel in Prag.
Achraf Hakimi erlöste Borussia Dortmund mit 2 Toren im Champions-League-Spiel in Prag. Foto: Imago Images.

Tomas Soucek sorgt für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Tschechen gesorgt und lässt die Dortmunder, die ab der 77. Minute nach einer Gelb-Roten Karte für Julian Weigl in Unterzahl auskommen müssen, mal wieder zittern.

„Wir sprechen von Barcelona, wir sprechen von Inter, aber niemand spricht von Slavia“, hat BVB-Coach Lucien Favre vorab gewarnt – und der Schweizer hat den 7. Sinn. Denn ein Spaziergang wurde es gegen den bereits ausgeschiedenen Außenseiter nicht. Vielmehr mussten sich die Dortmunder bei Torhüter Roman Bürki bedanken, der das Ergebnis mit vielen tollen Paraden festhält.

Dabei geht vor allem das Fehlen des belgischen Nationalspielers Axel Witsel zu Lasten der Stabilität im Dortmunder Spiel. Der Mittelfeldspieler hat bei einem häuslichen Unfall eine Gesichtsverletzung erlitten und fällt bis zum Jahresende aus (Ligalive.net berichtete).

Nach dem  der Ausgleichstreffer für Inter im Parallelspiel gegen ,,Barca“ sinkt das Simmungsbarometer in Dortmund weiter. Julian Brandt – von Favre wieder ins zentrale Mittelfeld beordert – krönt seine Leistung mit einem Tor, als er nach Vorlage von Sancho aus kurzer Entfernung trifft und die Borussia damit eine Runde weiterbringt. Es ist die 6. Achtelfinal-Teilnahme für den BVB in den vergangenen 8 Jahren.

Ligalive-Infografik: Match Center: Borussia Dortmund gegen Slavia Prag (2:1) zum Nachlesen

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Die Torschützen von Borussia Dortmund, Champions League 2019/2020

Ligalive TV: Lucien Favre nach dem 2:1-Zittersieg gegen Slavia Prag