Frust beim BVB: Superstar Marco Reus und ,,der Mentalitätsscheiß“


Das war die BVB-Welt in Frankfurt noch in Ordnung: Axel Witsel (m.) trifft zum 0:1 für die Borussia. Rechts: Marco Reus.
Das war die BVB-Welt in Frankfurt noch in Ordnung: Axel Witsel (m.) trifft zum 0:1 für die Borussia. Rechts: Marco Reus. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Borussia Dortmund hat es beim 2:2 (1:1) bei Eintracht Frankfurt am Sonntagabend verpasst, bis auf einen Punkt an Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig dran zu bleiben.

Mit 10 Punkten liegt der selbst ernannte Meisterschaftskandidat 3 Zähler hinter den Leipzigern und einen hinter Titelverteidiger FC Bayern München.

Nach dem 3. Remis in Folge in Frankfurt, immer jeweils nach einer Führung mit einem oder gar 2 Toren (2017 / 2:2 nach 0:2), müssen sich die Dortmunder in der Commerzbank Arena die ewig gleichen Fragen gefallen lassen. Das kommt nicht bei jedem gut an.

BVB-Kapitän Marco Reus (30) wird nach 2:2 ungewohnt deutlich. Wenige Minuten nach dem späten 2:2 in Frankfurt tritt der Nationalspieler vors Sky-Mikrofon…

Marco Reus schlug nach der 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei Aufsteiger 1. FC Union Berlin Alarm....
Sehen wir diese Pose jetzt nach jedem BVB-Auswärtsspiel? Marco Reus schlug nach der 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei Aufsteiger 1. FC Union Berlin Alarm.... (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Reus nervts, aber Borussia Dortmund muss sich die Mentalitäts-Frage stellen lassen!

Wieder kein Auswärtssieg für den BVB: Eintracht Frankfurt feiert mit Daichi Kamada und Bas Dost (m.) nach einem Eigentor das glückliche 2:2 gegen Borussia Dortmund. (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)
Die Frage, was sich die Westfalen vorwerfen müssten, beantwortet Reus noch seriös.

,,Dass wir das 2:1 nicht über die Bühne gebracht haben – fertig, aus“, ist seine Antwort. Dabei hätte man am Sonntagabend als Sky-Zuschauer wohl auch mit einer Wiederholung der Partie Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (1:1) aus dem Februar 2019 Vorlieb genommen.

Der Spielverlauf und die Einstellung der Borussia waren in beiden Spielen fast identisch, in beiden Partien verpasst es der BVB, den Hessen den vorzeitigen Knock-out zu versetzen. Eben jener Eintracht, die am Donnerstag beim 0:3 gegen den FC Arsenal in der Europa League auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden ist…

Reus nervt es dabei offenbar extrem, dass sein Team sich durch das Eigentor von Thomas Delaney (88.) letztlich selbst um den Lohn dieser Partie gebracht hat. Seine Einschätzung: ,,Wenn wir das 3:1 machen, ist das Spiel gegessen. Wir müssen auch einfach mal in der Lage sein, das 2:1 über die Bühne zu kriegen. Das haben wir nicht geschafft.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Der BVB machte den schwachen Gegner aus Frankfurt unnötig stark

Manuel Akanji rutscht weg, André Silva trifft zum 1:1 für Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund - Alles keine Mentalitätssache? (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Als ihn Sky-Reporter Ecki Heuser, eine Art Zahnarzt im modernen Pay-TV-Journalismus, auf das Thema fehlende Mentalität ansprach, platzt Reus endgültig der Kragen.

,,Das geht mir so auf die Eier mit eurem Mentalitätsscheiß – ganz ehrlich.“ Erneut darauf angesprochen stellte der offensichtlich mächtig angefressene Offensivspieler zwei Gegenfragen. ,,Ist das Ihr Ernst jetzt? Das 2:2 war ein Mentalitätsproblem? Wir haben uns dumm angestellt, auf jeden Fall, aber kommt mir jetzt nicht mit eurem Mentalitätsscheiß. Jede Woche dieselbe Kacke.“

Er sieht vielmehr das Hauptproblem darin, dass es der BVB nicht schaffe, ,,ein Spiel bis zum Ende durchzuziehen, aber das hat nichts mit Mentalität zu tun.“

Hat es eben doch. Nach dem 2:1 und schon vor der Pause, vor dem glücklichen 1:1 durch Frankfurts Neuzugang André Silva (43.) fehlt es Dortmund an der Abgeklärtheit, einen wirklich nicht überzeugenden Gegner aus dem Spiel zu nehmen. Im Reus-Deutsch heißt das dann ,,Ein Gegentor wie das 2:2 darf einfach nicht passieren.“

Ligalive-Infografik: Action Zones im Spiel Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund (2:2), Bundesliga 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Defensive Errors Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: Fast Match Report: Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:2 (1:1)