BORUSSIA DORTMUND – PROFIL UND TEAMSTATISTIKEN


VEREINSPROFIL

Der Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund (Borussia Dortmund, BVB) ist einer der erfolgreichsten Fußballvereine Deutschlands. Der Verein gewann bis zum Ende des Jahres 2018 8 deutsche Meisterschaften und 4-mal den DFB-Pokal.

Im Jahr 1966 gewann der BVB den Europapokal der Pokalsieger und  war damit der erste deutsche Europacup-Sieger.1997 gewann der Verein die Champions League und im selben Jahr den Weltpokal. Der BVB belegt in der ewigen Tabelle der Bundesliga den zweiten Platz auf Basis von tatsächlich erzielten Punkte.

Mit 154.000 Mitgliedern (Stand: 1. Juli 2018) ist Borussia Dortmund der drittgrößte deutsche Sportverein und der fünftgrößte Sportverein weltweit. Seit November 1999 sind die Lizenzspielerabteilung, die zweite Profimannschaft und die A-Jugend in die Borussia Dortmund GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien ausgelagert.

Am 31. Oktober 2000 ging Borussia Dortmund als erster deutscher Verein an die Börse. Mit Hilfe der Deutschen Bank wurde die Aktie zum Ausgabepreis von 11,00 Euro herausgegeben. Dieses war auch der absolute Höchstkurs (Stand 11.11.2018). Schon am ersten Tag schloss das Papier mit erheblichen Verlusten, zum Ende des ersten Handelstages notierte die Aktie bei 9,52 Euro. Der Tiefstkurs wurde im Jahr 2009 mit 0,85 Euro notiert. Mittlerweile liegt der Kurs (Stand 11.11.18) bei ca. 10.00 Euro und nähert sich  der Höchstmarke von 11,00 Euro.

GOOD TO KNOW

Europapokalfinale der Pokalsieger: Borussia Dortmund - FC Liverpool (2:1 n.V.) am 5.5.1966 in Glasgow. Trainer Multhaup und Stan Libuda.
Europapokalfinale der Pokalsieger: Borussia Dortmund - FC Liverpool (2:1 n.V.) am 5.5.1966 in Glasgow. Trainer Multhaup und Stan Libuda. Foto: Imago

Auf dem berühmten Festgeldkonto von Bayern München befanden sich per Sommer 2018 ca. 220 Millionen Euro. Statista schätzt den Marktwert des Bayern-Teams per Juli 2018 auf 867.5 Millionen Euro. Im November 2010 betrug der Marktwert nur knapp 300 Millionen Euro.

Die Bayern-Spieler verdienen gut. Am meisten verdienen aktuell:

 

Bayern München - Aktuelle Spielergehälter

PlatzSpielerGehalt pro SaisonGeborenVertrag bis
1Robert Lewandowski€ 15 Mio.21.08.882021
1Manuel Neuer€ 15 Mio.27.03.862021
1Thomas Müller€ 15 Mio.13.09.892021
2James Rodriguez€ 13 Mio.12.07.912019 (Leihe)
3Thiago Alcantara€ 11 Mio.11.04.912021
3David Alaba€ 11 Mio.24.06.922021
3Jerome Boateng€ 11 Mio.03.09.882021
4Mats Hummels€ 10 Mio.16.12.882021
4Leon Goretzka€ 10 Mio.06.02.19952022
5Joshua Kimmich€ 9 Mio.08.02.952023
6Javi Martinez€ 8 Mio.02.09.882021
6Kingsley Coman€ 8 Mio.13.06.962023
7Franck Ribery€ 7 Mio.07.04.832019
7Arjen Robben€ 7 Mio.23.01.842019
8Corentin Tolisso€ 5 Mio.03.08.942022
8Sandro Wagner€ 5 Mio.29.11.872020
8Sven Ulreich€ 5 Mio.03.08.882021
8Rafinha€ 5 Mio.07.09.852019
9Niklas Süle€ 4 Mio.03.09.952022
10Renato Sanches€ 3 Mio.18.08.972021
Serge Gnabrynoch nicht bekannt14.07.952020
Alphonse Daviesnoch nicht bekannt02.11.2000Vertrag ab 01.01.19

 

Die Gehälter werden nicht vom Verein kommuniziert und nicht öffentlich bekannt gegeben. Sie basieren daher auf Medienrecherchen und Schätzungen, insbesondere auf einer Aufstellung von www.vermoegenmagazin.de vom Juli 2018.

Damit verdienen die aktuellen Bayern-Stars deutlich mehr als ihre Vorgänger beim Klub.

 

Bayern München - Spielergehälter ehemaliger Spieler

PlatzSpielerGehalt pro SaisonGeborenLetzte Spielzeit
Lothar Matthäus€ 2.5 Mio.21.03.611990/00
Stefan Effenberg€ 4.5 Mio02.08.682001/02
Oliver Kahn€ 5.0 Mio.15.06.692007/08
Lukas Podolski€ 3.0 Mio.04.06.852008/09
Luca Toni€ 10 Mio.26.05.772009/10
Mark van Bommel€ 4.0 Mio.22.04.772010/11
Miroslav Klose€ 7 Mio.09.06.782010/11
Toni Kroos€ 4.5 Mio.04.01.902013/14
Bastian Schweinsteiger€ 10 Mio.01.08.842014/15
Holger Badstuber€ 4 Mio.13.03.892015716
Mario Götze€ 12 Mio.03.06.922015/16
Tom Starke€ 1.5 Mio.18.03.812016/17
Xabi Alonso€ 5.4 Mio.25.11.812016/17
Douglas Costa€ 7 Mio.14.09.902016/17
Philipp Lahm€ 10 Mio.11.11.832016/17
Arturo Vidal€ 10 Mio.22.05.872017/18

GRÖßTE ERFOLGE, GRÖßTE PEINLICHKEITEN

München 28.05.97, Lars RICKEN mit Pokal/DORTMUND EUROPAPOKALSIEGER
München 28.05.97, Lars RICKEN mit Pokal/DORTMUND EUROPAPOKALSIEGER (Photo by Bongarts/Getty Images)

Der größte Erfolg gelang dem Verein unter Trainer Jupp Heynckes im Jahr 2013 mit dem Gewinn des Triples (Champions League, DFB Pokal, Deutscher Meister).

Eine Übersicht über die 25 größten Erfolge des FC Bayern gibt es hier. Die größten fußballerischen Peinlichkeiten waren 2 Niederlagen des FC Bayern in der Champions-League.

Als Mutter aller fußballerischen Peinlichkeiten des FC Bayern gilt die Niederlage im Finale der Champions League 1998 gegen Manchester United, als das Team einen 1:0 Vorsprung in den letzten Minuten des Spiels nicht über die Zeit retten konnte.

Fast genauso peinlich ist den Bayern-Oberen die Niederlage im Finale der Champions-League im heimischen Stadion im Jahr 2012 gegen Chelsea London. Das Vize-Triple im Jahr 2012 gilt als Tiefpunkt aber auch als Wendepunkt des FC Bayern. Eine Übersicht über die 25 größten Niederlagen und Peinlichkeiten des FC Bayern gibt es hier :

OMG

Bor. Dortmund-Schalke O4 5.1.58 Addi Preißler (BVB) unten, oben Guenter Karnhof (Schalke).
Bor. Dortmund-Schalke O4 5.1.58 Addi Preißler (BVB) unten, oben Guenter Karnhof (Schalke). Foto: Imago

Ein Vorbild an aktiver Resozialisierung

„Der FC Bayern ist ein Verbrecherklub.“ Das sagen die Bayern-Hater. Aber es stimmt – wenn auch auf eine ganz andere Art. Denn der FC Bayern wird maßgeblich von vorbestraftem Personal geführt. Ein Vorbild an aktiver Resozialisierung also.

  1. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge akzeptierte im Jahr 2013 einen Strafbefehl wegen Zollvergehens und eine Strafe von 250.000 Euro bezahlt. Er hatte zwei Luxusuhren aus Katar nicht verzollt. Ein Richter am Amtsgericht in Landshut verurteilte ihn zu 140 Tagessätzen. Laut FOCUS ging das Gericht davon aus, dass Rummenigge täglich 1785 Euro zur freien Verfügung hat.
  2. El Presidente Uli Hoeneß saß wegen Steuerhinterziehung 21 Monate im Gefängnis. Aber auch der Aufsichtsrat, mit dem der FC Bayern München in die Saison 2018/19 ging, ist nicht ganz „sauber“. Dieser bestand aus neun Mitgliedern: Uli Hoeneß, Herbert Hainer, Prof. Rupert Stadler, Dr. Werner Zedelius, Timotheus Höttges, Prof. Dr. Dieter Mayer, Dr. Edmund Stoiber, Dr. Theodor Weimer und Prof. Dr. Martin Winterkorn.  33 % von ihnen hatten oder haben Probleme mit dem Gesetz.
  3. Und sofern jemand zu mehr als 90 Tagessätzen oder mehr als 3 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt wurde, gilt er nach dem deutschen Recht als vorbestraft. Das trifft auf Uli Hoeneß zu, den Aufsichtsratsvorsitzenden der FC Bayern München AG. Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Prof. Rupert Stadler sitzt (Stand Sommer 2018) in Untersuchungshaft wegen Verdunklungsgefahr und gegen das Aufsichtsratsmitglied Prof. Dr. Martin Winterkorn liegt ein Haftbefehl aus den USA vor

Manuel Neuer: 'Ich war gerade bei der Doping-Probe noch.' 'Was ist denn raus gekommen da?' Manuel Neuer: 'Urin.'

TEAM-PROFILE INFOGRAFIKEN + VIDEO

TEAM-STATISTIKEN

Infos umfassen: Alter der Spieler, Einsätze, Gespielte Minuten, Gegentore, Zu Null gespielt, Einwechselungen, Auswechselungen, Gelbe Karten, Rote Karten, Ampelkarten. 

 

VIDEO PROFILE

STANDINGS (INKL. SPIELE, STATS ZU TORSCHÜTZEN, FORMÜBERSICHT, HANDICAP, ÜBER/UNTER)