BVB: Der irre Transfer von Christian Pulisic zu Chelsea


Das fängt ja gut an! Am zweiten Tag des Jahres 2019 gibt Borussia Dortmund am Mittwoch den Transfer von Christian Pulisic (20) zum FC Chelsea bekannt – und wieder machen die Dortmunder einen cleveren Deal und mächtig Kasse.

Erinnern Sie sich noch an den Transfer von Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund zum FC Barcelona? Genau. Das ist aus dem Sommer 2017 und es geht um den Spieler, der für eine Saison beim BVB spielt, und dann für 117 Mio. Euro zum FC Barcelona wechselt. Rechnet man die vereinbarten Prämienzahlungen noch dazu, kassiert Dortmund bis zu 145 Mio. Euro für den französischen Weltmeister.

Zum Start ins neue Jahr haben die Dortmunder Verantwortlichen einen neuen Coup gelandet. Am 2. Januar 2019 geben sie den Wechsel von Außenstürmer Christian Pulisic (20) zum FC Chelsea bekannt – für eine Ablöse von 64 Mio. Euro.

Gleichzeitig wird Pulisic zum Nulltarif von den Londonern an den BVB ausgeliehen und bleibt damit bis zum Saisonende.

Dortmund schoss am seltensten neben das gegnerische Tor, am häufigsten ins gegnerische Tor.
Christian Pulisic (r., hier in Monaco), wird noch bis Saisonende mit Borussia Dortmund jubeln. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Pulisic: Drittteuerster Transfer der Bundesliga-Historie

Ousmane Dembélé spielte nur eine Saison für Borussia Dortmund.

„Es war immer Christians großer Traum, in der Premier League zu spielen. Das hat sicher auch mit seiner amerikanischen Herkunft zu tun, und infolgedessen war es uns nicht möglich, seinen Vertrag zu verlängern“, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56).

Britische Medien haben bereits seit Anfang Dezember 2018 über einen Abgang des US-amerikanischen Nationalspielers im Winter respektive am Saisonende spekuliert. Pulisics Vertrag bei den Schwarzgelben läuft noch bis zum 30. Juni 2020, bei einem Wechsel zum Ende des Kontrakts wäre der US-Boy ablösefrei gewesen.

Mit dem nun perfekten Transfer verschieben sich die Spitzenwerte in der Fußball-Bundesliga. Christian Pulisic, 23-facher US-Nationalspieler, spielt seit Januar 2016 für Borussia Dortmund. Er wird bei seinem Abschied zum FC Chelsea zum drittteuersten Transfer der Bundesliga-Geschichte. Nur der für 76 Mio. Euro zu Manchester City gewechselte Ex-Wolfsburger Kevin de Bruyne und der für 117 Mio. Euro zum FC Barcelona abgewanderte BVB-Star Ousmane Dembélé sind noch teurer.

In der Dortmunder Vereinshistorie ist Pulisic nach Dembélé teuerster Abgang aller Zeiten. Er lässt Pierre-Emerick Aubameyang, der sich im Januar 2018 für 63,7 Mio. Euro dem FC Arsenal anschloss, hinter sich.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

BVB_FC Bayern_1

Bewegender Brief an die BVB-Fans

Die so genannten kleinen Gegner wie Fortuna Düsseldorf sind für Borussia Dortmund und Christian Pulisic (l.) besonders gefährlich...gegen die Rheinländer gab es am 16. Spieltag die erste und einzige Vorrunden-Niederlage. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Mit 3 Tor-Beteiligungen in 11 Liga-Spielen hat Christian Pulisic auch seinen Anteil am Dortmunder Höhenflug, der die Mannschaft von Trainer Lucien Favre (61) zur „Herbstmeisterschaft“ führt.

Entsprechend ehrlich sind seine Worte in einem offenen Brief an die Anhänger des 8-maligen deutschen Fußballmeisters am Mittwoch.

„Für die nächsten Monate zählt für mich nur der BVB“, schreibt Pulisic auf der Homepage von Borussia Dortmund, „bitte zweifelt nicht an meiner Leidenschaft und Hingabe und an meinem 110-prozentigen Commitment für unser Team, bis der letzte Ball dieser Saison gespielt sein wird.“

Es könnte der „Meisterball“ sein…

Ligalive Infografik: Player Profile - Christian Pulisic Bundesliga 2018/19

Ligalive Infografik: Player Profile - Christian Pulisic Bundesliga 2018/19

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.