WM Fußballspiel

Brasilien vs Serbien – Beste WM Fußballspiel Momente und Ergebnis

Am Donnerstag, den 24. November 2022 fand das WM-Spiel der Gruppe G Brasilien vs Serbien statt. Das Spiel wurde im Lusail Stadium in der Stadt Lusail City um 20:00 Uhr ausgetragen. Das war das zweite Spiel der Gruppe G. Der Favorit dieses Spiels war Brasilien, was es auf dem Spielfeld in dem 2:0 Sieg auch unter Beweis stellte. Von vielen Fans war ein höherer Sieg erwartet, doch im ersten Gruppenspiel ist es für ein Team wie Brasilien überhaupt nicht nötig all zu viel Kraft zu verschwenden, zumal sie ihr Ziel sowieso erreicht haben. Beide Tore wurden knapp hintereinander in der zweiten Hälfte erzielt. Zum Torschützen in beiden Fällen wurde Richarlison de Andrade.

Brasilien vs Serbien – Beste Momente WM Fußballspiel

 

1. Halbzeit – kaum Chancen für beide Teams

In der Startelf stellte Brasilien mehrere offensiv gerichtete Spieler auf. Neben dem Star des Teams Neymar liefen Lucas Paqueta, Rapinha, Vincius Junior und der bereits erwähnte Richarlison auf. Somit zeigte Brasilien noch einmal, dass die Offensive der stärkste Teil des Teams ist. Serbien musste bei diesem Spiel auf den früheren Bundesligaprofi Filip Kostic verzichten, der aufgrund einer Verletzung ausgefallen ist. Stattdessen kam in der Innenverteidigung ein anderer Bundesligaprofi zum Einsatz, und zwar Milos Veljkovic von Werder Bremen. Auch Kapitän Dusan Tadic war in der Startelf mit dabei. Vor rund 88.100 Zuschauern startete das Spiel in dem riesigen Lusail Stadium. Bereits in den ersten Minuten zeigte Brasilien seine Überlegenheit. Dennoch kam es für die in der 1. Halbzeit kaum zu guten Chancen, die sie auch nicht zu realisiren vermochten. Serbien schaffte es alle Attacken abzuwehren, stellte die Stärke seiner Defensive unter Beweis, die Offensive hingegen wirkte eher etwas schlapp. Eine gute Chance bekam Brasilien in der 35. Minute. Rapinha bekam den Ball, das serbische Tor wurde aber erfolgreich von Goalkeeper Vanja Milinkovic-Savic gerettet. So endete die 1. Halbzeit wie bei vielen Spielen dieser WM auch mit einem 0:0 Gleichstand und nur wenigen spannenden Momenten.

2. Halbzeit – Brasilien stark in der Offensive

Zur Pause hat es keine Wechsel weder bei Brasilien noch bei Serbien gegeben. Schon zu Beginn der 2. Halbzeit ändert sich das Spielverhalten der Teams sehr. Bereits in der 2. Minute der 2. Halbzeit kommt es zur guten Gelegenheit für Raphinha, nachdem Vanja Milinkovic-Savic den Ball gefährlich nahe an Gudelj abspielt. Wieder einmal rettete der serbische Torwart die Situation. Zur weiteren nennenswerten Gelegenheit für Brasilien kommt es bereits in der 53. Minute und wieder einmal wird diese von Raphinha verspielt. In der 57. Minute kommt es zu zwei Auswechslungen bei Serbien. Anstelle von Andrija Zivkovic und Nemanja Gudelj kommen Nemanja Radonjic und Ivan Ilic auf das Spielfeld. Die nächste große Chance verspielt Brasilien aber nicht, als in der 62. Minute das langerwartete Tor fällt. Vorbereitet von Neymar versucht Vincius Junior aus elf Metern sein Glück, Milinkovic pariert stark, beim Abstauber von Ricahlison auf einer Entfernung von nur fünf Metern bleiben ihm aber keine Chance. In der 66. Minute kommt es zu einem weiteren Doppelwechsel auf serbischer Seite. Es werden Filip Mladenovic und Sasa Lukic, der vor zwei Minute eine gelbe Karte kassiert hat, durch Dusan Vlahovic und Darko Lazovic ausgewechselt. In der 73. Minute ist es wieder so weit, Richarlison realisiert die Gelegenheit nach einer Vorlage von Vincius Junior. Bereits jetzt wird dieses Tor als das womöglich schönste Tor der WM 2022 bezeichnet. Sorge hat es um Neymar gegeben, der sich am Knöchel verletzt hat und ausgewechselt werden musste. Trainer Tite beruhigte jedoch die Fans und meinte, dass Neymar weiterspielen könne.

Brasilien vs Serbien – Ergebnis und was geschieht jetzt?

Somit endete das Spiel mit einem verdienten 2:0 Sieg für Brasilien. Bei diesem Spiel muss auf jeden Fall die serbische Defensive gelobt werden und vor Allem Goalkeeper Vanja Milinkovic-Savic, der mehrmals sich nur auf sich selbst verlassen musste und serbische Tor erfolgreich rettete. Serbien hat dem Druck der Brasilianer lange standgehalten, kein Wunder aber, dass sie irgendwann schwächeln würde. Genau das passierte auch beim ersten erzielten Tor. Brasilien und die Schweiz haben nun beide in der Gruppe G jeweils 3 Punkte, Serbien und Kamerun müssen sich zunächst einmal mit einer Niederlage zufriedengeben. In beiden Fällen kann nicht die Rede von einer Blamage sein, denn sowohl Serbien als auch Kamerun trafen auf ihnen deutlich überlegenere Gegner. Somit ist Brasilien nun einen Schritt zum Achtelfinale näher, für Serbien heißt es nun kämpfen. In den nächsten beiden Spielen haben sie gute Chancen zu gewinnen, denn die Schweiz und Kamerun könnten sie durchaus schlagen.


Ligalive

Seid gegrüßt! Ich heiße Aleksandr und bin seit 2017 als Freelancer tätig. Seit 2020 schreibe ich meistens über Sport, vor allem über Fußball. In der Vergangenheit war ich selbst aktiv als Fußballspieler, nun bin ich aber mehr ein Fan und interessiere mich dabei auch für Sportwetten.