Connect with us

Aktuell

Nach illegaler Corona-Party: Gladbach wirft Embolo aus dem Kader

Breel Embolo wurde aus dem Kader von Borussia Mönchengladbach entfernt, nachdem eine illegale Corona-Party publik wurde, an der er teilnahm.

Embolo, Gladbach Corona

Borussia Mönchengladbach hat Breel Embolo aus dem Kader gestrichen. Die Gründe sind mehr als nachvollziehbar …

Wie der Bundesligist am Montagabend mitteilte, habe der Stürmer „möglicherweise gegen die Corona-Schutzverordnung verstoßen.“

Der 23-Jährige werde daher erst wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, wenn negative Coronatests von ihm vorlägen. Weitere Details gab der Tabellen-8. Bisher nicht bekannt.

Die Bild-Zeitung berichtete zuvor allerdings von einem pikanten Verstoß gegen die Hygieneauflagen.
So soll der Schweizer Nationalspieler eine von 23 Personen gewesen sein, die von der Polizei in der Nacht zu Sonntag bei einer illegalen Party erwischt wurden.
Gegen 2:30 Uhr gingen die Beamten eine Beschwerde wegen Ruhestörung nach und ließ die Feierlichkeiten von „15 leicht bekleideten Frauen und acht Männer“ in Folge hochgehen.

 

DFL erinnerte Spieler an Vorbildfunktion

Erst kürzlich appellierte die Deutsche Fußball Liga, angesichts der schwierigen Pandemie-Situation, an das Verantwortungsbewusstsein der Spieler und Vereine. Es sei „weiterhin eine hohe Aufmerksamkeit aller Beteiligten erforderlich, am Arbeitsplatz und im Privatleben. Hier ist jeder Einzelne verantwortlich“, machte der Leiter der medizinischen DFL-Taskforce, Tim Meyer, deutlich.

Aktuell ist die Bundesliga von den Pandemie-Einschränkungen der Politik weit weniger betroffen als viele andere gesellschaftliche Bereiche. Mit Hygienekonzepten und ohne Zuschauer darf der Spitzensport seinen Betrieb aufrechterhalten.

Embolos Fehltritt wirkt angesichts seiner langjährigen Beziehung und zwei gemeinsamen Kindern doppelt geschmacklos.

Während seine Gladbacher Teamkollegen am heutigen Abend ab 18:30 Uhr auf Werder Bremen treffen, wird der aussortierte Torjäger Zeit haben, sein Verhalten zu reflektieren.


More in Aktuell