Bundesliga-Auftakt: Schalke feiert den ,,Gregerl“


Michael Gregoritsch FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 2:0
FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach: Michael Gregoritsch überwindet Gladbach-Keeper Yann Sommer zum entscheidenden 2:0. Foto: Imago Images

Der erste Sieger in der Bundesliga im Jahr 2020 ist ein Österreicher!

Michael Gregoritsch (25), Leihstürmer vom FC Augsburg, schießt den FC Schalke 04 im Rückrunden-Eröffnungsspiel gegen Borussia Mönchengladbach zum 2:0 (0:0)-Erfolg.

Das kann man sich nicht mal auf einer Wiener Theaterbühne besser ausdenken! Der nach Martin Hinteregger (,,Mein Feind, der Baum“) beim FC Augsburg (,,Mein Feind, der Schmidt“) 2., in Ungnade gefallenen österreichische Profi erlöst ganz Schalke mit dem 2:0.

Anlaufschwierigkeiten hat ,,Gregerl“, wie der Sohn des österreichischen U21-Nationaltrainers Werner Gregoritsch liebevoll genannt wird, auf Schalke ohnehin nicht gehabt.

Michael Gregoritsch Rückrundenstart FC Schalke 04
Jubel gegen Gladbach. Michael Gregoritsch reißt beim FC Schalke 04 zum Rückrundenstart alle mit. Foto: Imago Images / Eibner PressefotoS

Tor erzielt, Tor verhindert: Mehr kannst du als Österreicher auf Schalke nicht erwarten...

Michael Gregoritsch steht goldrichtig und verhindert den 0:1-Rückstand für Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach. Foto: Imago Images
,,Er sagt zumindest, dass es sich in Gelsenkirchen so anfühlt, als ob er schon 3 Jahre hier wäre“, schreibt die Wiener Zeitung Die Presse vor dem Spiel am Freitag.

Das kann man, wenn man Gregoritsch in den 90 Minuten in der Veltins Arena am Freitagabend so beobachtet, so unterschreiben.

Er erzielt ein Tor und verhindert einen Treffer der insgesamt zu bieder daher kommenden Gladbacher, mehr kannst du als Kassenpatient von einem Österreicher nicht erwarten…

,,Sie können sich vorstellen, wie man anfängt zu beißen, wenn man ein halbes Jahr nicht gespielt hat und die erste Chance nicht reinmacht. Das darf ich im öffentlichen Fernsehen nicht sagen, was einem da durch den Kopf geht“, erzählt Gregoritsch nach Abpfiff im ZDF und meint damit seine Möglichkeit aus der 6. Spielminute. Nach einer Flanke von Benito Raman steht der Winter-Neuzugang, der in 6 Spielen für den FC Augsburg ohne Tor geblieben war, am zweiten Pfosten blank, brachte den Ball per Direktabnahme aber nicht an Mönchengladbachs Schlussmann Yann Sommer vorbei.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Alexander Nübel Schalke Bayern

,,So erträumt man sich den Einstand"

Beim FC Augsburg war Michael Gregoritsch am Ende Persona non Grata... (Photo by Ronny Hartmann/Bongarts/Getty Images)

,,Ich wollte ihn einfach aufs Tor bringen“, so Gregoritsch im TV, ,,mit ein bisschen Selbstvertrauen suche ich mir die Ecke aus.“

Seit Anfang Oktober (damals ebenfalls gegen Mönchengladbach) hat Gregoritsch nicht mehr von Beginn an in einem Bundesligaspiel von Beginn an auf dem Platz gestanden. Seine karge Bilanz danach: Nur noch 5 Spielminuten und seit seiner Suspendierung durch den FCA ist er nur noch Zuschauer. Und nun? Das 1:0 von Suat Serdar leitet Gregoritsch dann kurz nach Wiederanpfiff mit einem klugen Querpass ein und 10 Minuten später krönt er seine Leistung mit dem Treffer zum 2:0.

,,So erträumt man sich den Einstand“, freut sich der Österreicher. ,,“Einen besseren Einstand kann es nicht geben“, sagt Schalke-Coach David Wagner (48) anschließend, ,,er hat auch abgesehen davon ein sehr gutes, sehr laufintensives Spiel gemacht.“

Und gutes Stellungsspiel gezeigt:  Bei einem Gladbacher Eckball steht er Ende des ersten Durchgangs goldrichtig und rettet nach einem Kopfball von Marcus Thuram auf der Linie für seinen bereits geschlagenen Schlussmann Markus Schubert.

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Michael Gregoritsch, FC Schalke 04, Bundesliga 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Match Center - Schalke gegen Gladbach (2:0) zum Nachlesen

Ligalive TV: Schalke-Coach David Wagner über den Transfer von Alexander Nübel