Connect with us

Aktuell

Bundesliga: Der beste Torhüter der Saison schockte auch Superstar Gareth Bale

Ungarn mit den Bundesligaprofis Peter Gulacsi (l.) und Adam Szalai schlug in Budapest in der EM-Quali Wales und zuvor auch Vize-Weltmeister Kroatien

Wohl dem, der einen Weltklasse-Torhüter zwischen den Pfosten hat! Das dürften sich auch die ungarischen Fußballfans am Dienstagabend in Budapest gesagt haben.

Ihr Nationaltorhüter Peter Gulacsi (29) hält im Spitzenspiel der EM-Qualifikation in Gruppe E den 1:0 (0:0)-Sieg gegen Wales fest und sorgt anschließend für Riesen-Begeisterungsstürme.

Ungarn, für das auch RBL-Kapitän Willi Orban spielt, steht dank dessen Leipziger Teamkollegen Peter Gulacsi nach 4 Spieltagen in dieser Gruppe auf Rang 1 und darf von der 2. EM-Teilnahme in Folge träumen.

Mit einer unglaublichen Parade gegen Wales-Star Gareth Bale schockt Gulacsi die Briten. Es ist der Schlusspunkt unter eine außergewöhnliche Saison des 27-fachen ungarischen Nationalspielers aus der Bundesliga.

Mit RB Leipzig hat sich Peter Gulacsi zum 2. Mal nach 2017 für die Champions League qualifiziert.

Zudem erreicht er mit dem RB-Klub erstmals das Pokalfinale, wo in Berlin Bayern München sich allerdings als eine Nummer zu groß für die Leipziger und ihren überragenden Schlussmann erweist – 0:3!

Gulascci ist dennoch der Mann der Saison. 250 befragte Bundesliga-Profis küren ihn im Kicker-Sportmagazin (Montag) zum ,,besten Torwart der Saison.”

Die Mehrheit der Befragten sieht den Ungar ganz klar vorn. 25,6 Prozent halten Gulacsi für den besten Keeper der Liga. Damit liegt er mit weitem Abstand vor Roman Bürki (28) von Borussia Dortmund, dessen Patzer beim 2:2 in Bremen 3 Spieltage vor Saisonende mutmaßlich die Meisterschaft kostet. Auf Rang 3, ebenfalls mit 10,8 Prozent wie Bürki, liegt der Gladbacher Yann Sommer, der mit der Schweiz nach Saisonende noch bei der UEFA Nations League im Einsatz ist.Gulacsi hat in dieser Umfrage, die halbjährlich vom Kicker-Sportmagazin durchgeführt wird, erstmals die Mehrheit der Stimmen – und er löst Bürki ab, der mit 18,7 Prozent im Winter 201819 noch vorn ist.

Augenfällig: In den letzten 4 Auflagen dieser Umfrage unter Bundesliga-Profis steht nie Weltmeister und Nationalmannschaftskapitän Manuel Neuer (33) vorn! Vor Bürki holen sich sein Münchner Teamkollege Sven Ulreich (30) und der beim FC Schalke 04 ins 2. Glied verbannte Ralf Fährmann die inoffizielle Auszeichnung ,,Bester Torwart.”

Gulacsi hat diese Meriten verdient. In 33 Bundesliga-Einsätzen bleibt er 2018/2019 mit Leipzig 16-mal ohne Gegentor. 27 Gegentreffer muss er in der abgelaufenen Saison hinnehmen. In seiner Premieren-Saison im deutschen Fußball-Oberhaus 2016/2017 wird Gulacsi mit Leipzig zwar Vizemeister, muss aber 39-mal hinter sich greifen. 2017/2018 sind es gar 52 Gegentore, RBL verpasst die Top 4.

,,Das war die beste Saison meiner Karriere”, freut sich Gulacsi in diesem Jahr schlussendlich und völlig zu Recht – auch ohne DFB-Pokaltitel.


More in Aktuell