BVB: Favre suspendiert Jadon Sancho – Was soll das, Monsieur?


Jadon Sancho, hier vor dem 0:0 im Gruppenspiel gegen den FC Barcelona, spielt mit Borussia Dortmund in der Champions League auf der ganz großen Bühne vor... (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Den ersten Paukenschlag vor dem ,,Borussico“ (BILD) gegen Mönchengladbach liefert BVB-Trainer Lucien Favre (61) schon am Samstagmittag.

Gut 6 Stunden vor dem Spiel im Signal Iduna Park streicht der Schweizer BVB-Sturmjuwel Jadon Sancho (19) aus dem Kader.

,,Gegen Borussia Mönchengladbach verzichtet Favre freiwillig auf Sancho“, schreibt Kicker.de in einer ,,Eilmeldung“ kurz nach 14 Uhr. Damit haben wohl nur wenige BVB-Fans gerechnet! Die Begründung: Sancho soll verspätet vom England-Länderspiel in Bulgarien (6:0 / Ligalive.net berichtete) zurückgekommen sein.

Diese Suspendierung, so heißt es am Samstag, gelte mindestens für die Partie gegen Borussia Mönchengladbach. Eine weitere Bestrafung für Sancho scheint also nicht ausgeschlossen.

Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 0:1 für Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt (2:2).
Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 0:1 für Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt (2:2). (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Borussia Dortmund: Die Debatte um Sancho kommt zur Unzeit!

Englands Spieler nach den rassistischen Anfeindungen im EM-Qualifikationsspiel in Sofia gegen Bulgarien (0:6).
Englands Spieler nach den rassistischen Anfeindungen im EM-Qualifikationsspiel in Sofia gegen Bulgarien (0:6). Foto: Imago Images
Als ob Borussia Dortmund vor dem Duell gegen den Tabellenführer aus Gladbach nicht schon genug unter Druck gestanden hätte!

Seit 3 Spielen wartet der BVB nach 3-mal 2:2 in Folge auf einen Sieg, droht, den Kontakt zur Tabellenspitze zu verlieren. Der 3:0 (2:0)-Erfolg von Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen im Freitagsspiel hat Dortmund sogar auf Rang 9 geschubst.

Dazu kommt, dass Stürmer Paco Alcácer ohnehin verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stand! Mit der Suspendierung von Sancho, dessen Länderspiel mit England in Bulgarien aufgrund rassistischer Anfeindungen gegen die farbigen Spieler im Trikot der ,,Three Lions“ kein leichtes war – die Partie steht 2-mal vor dem Abbruch – beraubt sich Favre weiterer Offensiv-Power.

Dazu macht der Schweizer eine unnötige Disziplin-Debatte um den von einigen Premier-League-Klubs umworbenen Sancho auf.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Marco Reus und Julian Brandt (r., hinten) von Borussia Dortmund sprechen sich für ein Nationalmannschafts-Comeback von Mats Hummels aus.

Favre suspendiert Sancho: Wirklich ein Lern-Effekt?

Nicht nur in Freiburg hatte man das Gefühl, dass BVB-Trainer Lucien Favre im Regen steht. Foto: Imago Images

Gewiss, Sancho hat es auch unter Favre-Vorgänger Peter Stöger an Disziplin mangeln lassen.

Er ist mehrfach zu spät zum Training erschienen und wird vom Wiener Coach des BVB in die U23-Mannschaft strafversetzt. Das aber war in der vorletzten Saison!

Die Zahlen in dieser Spielzeit sprechen klar für Sancho: In 11 Pflichtspielen kommt er auf 11 Tor-Beteiligungen (4 Treffer), wirkt zuletzt beim 2:2 des BVB in Freiburg allerdings überspielt.

,,Die Erwartungen an Jadon sind sehr hoch“, hat Favre noch am Donnerstag auf der Pressekonferenz zum Spiel doziert, ,,Jadon ist ein super Spieler, keine Diskussionen. Aber er muss noch viel lernen.“ Ob dieser Lern-Effekt sich ausgerechnet jetzt einstellt? Draufhauen bringt bei Borussia Dortmund momentan gar nichts…

Ligalive-Infografik: So viele Assists lieferte Jadon Sancho, Borussia Dortund, in dieser Saison

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Tor-Quote von Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: Das sagten Favre und Zorc vor dem Gladbach-Spiel über Sancho