BVB: Marco Reus zum 50. Mal mit dem wertvollen ,,First Goal”


Marco Reus Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:4
Rein ins Glück: Marco Reus von Borussia Dortmund bejubelt den Treffer zum 0:1 vor den mitgereisten BVB-Fans in Mainz. Wann sehen wir solche Treffer wieder? Foto: Imago Images / Eibner Pressefoto

Viel mehr Erleichterung geht nicht! Marco Reus (30) möchte nach seinem Treffer zum 1:0 für Borussia Dortmund nach 32 Minuten am liebsten in die Menge der jubelnden, gut 3.000 mitgereisten BVB-Fans springen.

Zuvor sind Reus und Co. auf eine harte Geduldsprobe gestellt worden. Schiedsrichter Benjamin Cortus und der Video-Assistent in Köln verweigern dem BVB in der ausverkauften Opel Arena 2 klare Elfmeter.

Mit dem ersten Saisontor von außerhalb des Strafraums bricht Reus die nur in der 1. Halbzeit enge Kiste für den Vizemeister auf – und zeigt, warum er so wichtig ist für diese Mannschaft.

Es ist das 9. Saisontor des gebürtigen Dortmunders, aber das erste in einem fremden Stadion.

Marco Reus Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:4
Endlich mal ein Dortmunder Tor von außerhalb des Strafraums: Marco Reus (m.) zieht zum 0:1 bei Mainz 05 ab. Foto: Imago Images / Jan Huebner

Borussia Dortmund: DAS macht Marco Reus so wertvoll

Marco Reus und Jadon Sancho jubeln bei Borussia Dortmunds 4:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen.
Marco Reus und Jadon Sancho jubeln bei Borussia Dortmunds 4:0-Erfolg gegen Bayer Leverkusen. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)
Marco Reus (30) ist bei Borussia Dortmund so etwas wie der ,,Eisbrecher”, der ,,Dosenöffner”, der Mann für das wichtige 1:0.

In Mainz hat er bereits zum 50. Mal das immens wertvolle 1:0 für die Borussia erzielt. Allein in dieser Saison ist im dies mit dem Spiel bei den Rheinhessen zum 3. Mal gelungen (siehe auch Ligalive-Infografik). Kein anderer Dortmunder Spieler hat mehr ,,First Goals” erzielt als Marco Reus. Im vergangenen Jahr hat Reus in der Bundesliga 4-mal das erste Tor für die Schwarzgelben markiert.

Für Borussia Dortmund ist es der 4. Pflichtspielsieg in Serie, allein in den letzten beiden Bundesliga-Auftritten gegen die Abstiegskandidaten Fortuna Düsseldorf und Mainz 05 hat man 9 eigene Treffer erzielt. Das sind Werte, die an die Vorrunde der Westfalen aus dem letzten Jahr erinnern.

,,Ich gehe davon aus, dass wir uns gefunden haben. In den letzten Jahren haben wir uns hier immer schwer getan. Wir haben uns gesagt, dass wir mit der Art und Weise, wie wir die letzten zwei, drei Wochen aufgetreten sind, weitermachen müssen”, erklärt Marco Reus nach dem Spiel bei Sky, ,,zum Glück machen wir dann das 1:0. Danach war es wichtig, nachzulegen.”

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Inter Mailand FC Barcelona

Marco Reus: ,,Ich weiß nicht, was das Theater soll!"

Pierre Kunde Malong konnte Jadon Sancho im Spiel Mainz 05 gegen Borussia Dortmund (0:4) nur selten stoppen... Foto: Imago Images

Neben Reus zum Matchwinner wird beim BVB einer, der zuletzt von Coach Lucien Favre (62) suspendiert und öffentlich gerüffelt (,,Er war nicht gut genug”) worden ist: Jadon Sancho (19).

Der Engländer erzielt nach einem Super-Sprint von Dan-Axel Zagadou (66.) das vorentscheidende 0:2. Marco Reus dazu bei Sky: ,,Ein überragender Antritt von Zaga. Er zeigt das ab und zu im Training, aber so weit vorne haben wir ihn nicht erwartet. Es war eine gute Mannschaftsleistung. Darauf müssen wir aufbauen.”

Wenig Verständnis hat Reus – wie während der 90 Minuten auch Sky-Kommentator Kai Dittmann (,,Liebe Mainzer-Fans, stellt Euch das mal auf Eurer Seite vor…) – für das offenkundig in diesem Spiel geltende Elfmeter-Verbot gegen Borussia Dortmund inklusive Sportart-Wechsel von Mainz`Innenverteidiger Jerry St. Juste: ,,Das ist ein Elfmeter. Er (der Schiedsrichter, Anm. d. Red.) sagt mir, dass es kontrolliert wurde. Er sagt: ‘Es war Handspiel, aber ich gebe ihn nicht’. Da habe ich mich schon gewundert. Wenn es Handspiel ist, ist es Handspiel. Ich weiß nicht, was das Theater soll.”

Julian Weigl, der den verletzten Axel Witsel auf der Doppel-Sechs vertritt, sieht die von Favre beim Spiel in Berlin (2:1 / Ligalive.net berichtete) vorgenommene Systemumstellung auf Dreierkette in der Abwehr als Signal zur Wende beim BVB: ,,Wir haben in den vergangenen Spielen Selbstvertrauen getankt. Die Systemumstellung hat uns auf jeden Fall gut getan. Das war der richtige Schritt, um Sicherheit hinten mit den drei Jungs zu bekommen. Das funktioniert momentan sehr gut, natürlich können wir das andere System (4-2-3-1; Anm. d. Red.) noch spielen, damit waren wir vergangene Saison sehr erfolgreich. Die letzten Spiele haben uns Mut gegeben und so langsam kommt das Selbstverständnis in Ballbesitz zurück. Damit gewinnt man in Mainz auch mal mit 4:0.”

Ligalive-Infografik: Die First Goals des Marco Reus für Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Marco Reus, Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: Mainz-Coach Achim Beierlorzer: ,,BVB in keinster Weise überheblich"

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

The dossier site. Global content for global people. Top content for top subjects.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.