Bundesliga: 2:2 ,,verloren” – So warf der BVB die Meisterschale weg!


Borussia Dortmund nach dem 2:2 in Bremen: Irgendetwas ist da wohl schief gelaufen... (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Einmal Bayern, immer Bayern – Selbst wenn du das 5. Mal in deiner Karriere für Werder Bremen spielst! Es will irgendwie zum Knock-out von Borussia Dortmund passen, dass mit Claudio Pizarro (40) der älteste Spieler der aktuellen Bundesliga-Saison mit dem 2:2 für Bremen am Samstagabend den Schlusspunkt setzt.

Der Peruaner hat mit dem FC Bayern u. a. 2013 im deutschen Champions-League-Finale gegen den BVB triumphiert und den Dortmundern in dieser Saison neben dem DFB-Pokal (Achtelfinale) wohl auch die Meisterschale weg geschossen. Diese Episode verstärkt die Pikanterie um Dortmunds Titel-Drama. Das Spiel in Bremen ist dabei nichts anderes als ein Spiegelbild der Saison.

2 Spieltag vor Saisonende braucht der BVB nun ein mittelschweres Bayern-Beben, sprich 2 Niederlage der Großkopferten aus München nebst 2 eigenen Siegen versteht sich, um nicht doch noch als größter Verlierer dieser Bundesliga-Saison dazustehen.

,,Wenn du solche Spiele gewinnen willst, darfst du diese Fehler nicht machen, das ist extrem ärgerlich”, sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) mit Blick auf den Patzer von Torhüter Roman Bürki vor dem 1:2. In nur 5 Minuten gibt Borussia ein sicheres 2:0 im Weserstadion ab, ,,verliert” mit 2:2 am Ende.

Der alte Mann und das Tor: Claudio Pizarro von Werder Bremen schoss Borussia Dortmund mit dem 2:2 wohl aus allen Titelträumen. (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Dortmund gab jeden Vorteil im Titelrennen leichtfertig aus der Hand...

Oh my God! Jadon Sancho von Borussia Dortmund nach dem 3:3 gegen 1899 Hoffenheim...(Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Auch das passt zum Rückrunden-Verlauf von Borussia Dortmund! In rekordverdächtiger Zeit verspielt der BVB die nach der Vorrunde mehr als machbare 9. Deutsche Meisterschaft.

Dem in der Vorrunde schwächelnden Konkurrtenen FC Bayern München gelingt es, in nur 4 Wochen 7 Punkte Rückstand auf den BVB aufzuholen. Am dem 21. Spieltag schlägt das Imperium zurück. Dortmund verspielt eine 3:0-Führung (!) gegen 1899 Hoffenheim (3:3), nullt dann in Nürnberg und verliert 1:2 beim FC Augsburg.

Dennoch scheint nach den Last-Minute-Siegen in Berlin (3:2) und gegen den VfL Wolfsburg (2:0) der Fußballgott wieder ein Schwarzgelber zu sein. Mit einem Punkt Vorsprung reist Borussia zum absoluten Topspiel nach München – und geht nach einer taktisch fatalen Einstellung von Lucien Favre mit 0:5 (0:4) unter! Trotz der Derby-Pleite am vergangenen Wochenende gegen den FC Schalke 04 (2:4) bleibt Dortmund im Spiel, weil auch die Bayern in Nürnberg (1:1) patzen. Diesen Mini-Vorteil – immerhin muss der FCB noch nach Leipzig reisen – gibt der BVB nun in Bremen wieder brav aus der Hand.

Mit haarsträubenden individuellen Fehlern und zu viel Instabilität in der Defensive! Dortmund kassiert 42 Gegentore, Höchstwert aller Top-5-Teams in der Liga! Torhüter Roman Bürki (siehe Ligalive-Infografik) bleibt nur in 9 Spielen unbezwungen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Reus' Abstinenz war nur ein Alibi für die Mannschaft

Zwei, denen die Enttäuschung ins Gesicht geschnitten ist: Mario Götze und der gesperrte Marco Reus, der dem BVB in Bremen nicht helfen konnte, verlassen geknickt das Bremer Weserstadion. (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Kapitän und Führungsspieler Marco Reus (29) fehlt dem BVB Anfang Februar nach Muskelfaserriss und nun im Endspurt nach Rotsperre gegen Schalke.

Mit 26 Tor-Beteiligungen in 26 Liga-Spielen hat der Ur-Dortmunder den Verein fast im Alleingang so lange im Titelrennen gehalten. Dass sein Fehlen jedoch ausreicht, um das Erfolgsteam ins Wanken zu bringen ist letztlich nur ein schönes, von einigen Medien gestricktes Alibi für die Mannschaft.

Ohne Reus hat Borussia Dortmund in 6 Spielen nie verloren, auch in Bremen nicht! An der Abstinenz von Reus kann man letztlich das Titel-Aus nicht festmachen. Das würde der Top-Leistung des Nationalspielers in dieser Saison auch nicht gerecht. Dortmund hat nicht mit und nicht ohne Reus den Titel verspielt, sondern in den vermeintlich ,,kleinen” Spielen gegen Klubs aus dem Tabellenmittelfeld oder der Abstiegszone! Augenfällig: Lucien Favre fehlt gegen absolut tief stehende Gegner einfach der ,,Plan B” mit vielen hohen Bällen und Flanken in die Spitze, Brechstangen-Fußball. Zudem setzt der Schweizer nur zögerlich auf den als Stoßstürmer verpflichteten Paco Alcacer! In 24 Einsätzen steht der für 23 Mio. Euro vom FC Barcelona geholte Spanier nur 10-mal in der Startelf.

Was bleibt, ist das Prinzip Hoffnung. Die Bayern treten in Leipzig und zu Hause gegen Eintracht Frankfurt noch gegen 2 Teams aus den Top 4 an. Für die Hessen geht es ,,Stand jetzt” sogar noch um die Champions-League-Teilnahme, die für die Frankfurter essentiell wichtig wäre, um die Shooting-Stars um Luka Jovic zu halten. In Dortmund behilft man sich derweil mit den üblichen Durchhalte-Sprüchen: ,,So lange rechnerisch noch etwas möglich ist, werden wir alles geben”, verspricht Zorc, ,,aber wir sind keine Träumer.” Historisch gesehen ist selbst die Konstellation aus der Saison 2001/2002, als der BVB 3 Spieltage vor Schluss 5 Punkte Rückstand auf Bayer Leverkusen hat – das Magazin Dortmund von bpa-Media kürt dieses Titelrennen in seiner aktuellen Ausgabe zur spannendsten Meisterschafts-Entscheidung mit Beteiligung des Revierklubs – seit Samstag passé. Vor 17 Jahren fing Dortmund mit Trainer Matthias Sammer Bayer 04 am 33. Spieltag an der Spitze ab und ging mit einem Punkt Vorsprung ins Finale gegen, ja… gegen Werder Bremen…

Ligalive-Infografik: Matchwinning Goals von Marco Reus und Paco Alcácer, Borussia Dortmund, Bundesliga-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Roman Bürki von Borussia Dortmund: Nur 9-mal ohne Gegentor, Bundesliga-Saison 2018/2019

Ligalive TV: BVB-Coach Lucien Favre nach dem Spiel in Bremen

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.