BVB: Zorc ist wütend – ,,Kein Dissens” mit Trainer Lucien Favre


So schnell geht es in der Fußball-Bundesliga! 3 Spiele sind gespielt, Borussia Dortmund hat eine Partie – 1:3 bei Union Berlin verloren – und steht nun gegen Bayer Leverkusen unter Druck.

Für Teile der Medien, die traditionell eben nicht den Schwarz-Gelben nahe stehen, ist der Fall jetzt schon klar: Lucien Favre (61) ist beim BVB bereits angezählt.

Kommentator Henning Feindt von SPORT BILD vermisst beim BVB, dass ,,Klubführung, Trainer und Mannschaft wie eine Einheit zusammenstehen.” In einem Editorial schreibt Feindt am Mittwoch: ,,In Dortmund ist das offensichtlich gerade nicht der Fall.”

Der Trainer habe die mit mehreren Top-Transfers eingeleitete Titel-Attacke der BVB-Bosse ,,torpediert”, so Feindt und dass der Schweizer – als einer von 17 Bundesliga-Trainern übrigens – den FC Bayern als Titelkandidaten Nummer 1 genannt hat, ist für ihn auch ein Indiz dafür, dass ,,die Ehe Favre / Dortmund so nicht halten” kann.

Ist Lucien Favre bei Borussia Dortmund schon angezählt?
Ist Lucien Favre bei Borussia Dortmund schon angezählt? (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Zorc will sich ,,nicht ständig wiederholen"

Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc vor dem Spiel beim 1. FC Union Berlin.
Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc vor dem Spiel beim 1. FC Union Berlin. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Das ist, mit Verlaub, großer Unfug. Entsprechend heftig fallen die Reaktionen der Dortmunder Verantwortlichen bei der Pressekonferenz am Donnerstag zum Spiel gegen Leverkusen aus.

Man kann die Empörung bei BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) spüren, als er die Fragen der Journalisten beantwortet.

,,Wenn wir ständig unsere Zielsetzung wiederholen, kriegen wir keinen Punkt mehr”, sagt der gebürtige Dortmunder zunächst noch mit demonstrativer Freundlichkeit.

Dann wird der Deutsche Meister von 1995 und 1996 (als Spieler) deutlicher: ,,Wir haben uns, sagen wir mal, gewundert über die Berichterstattung, gerade von ihrem Verlag.” Wir wissen nicht, welchen ,,Verlag” Zorc genau meint, aber wir haben eine Vermutung…

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Neven Subotic sucht einen neuen Verein.

Indizienkette zum Bruch zwischen dem BVB und Favre ist schwach

Lucien Favre erlebte in München seine bitterste Stunde als Trainer von Borussia Dortmund.
Lucien Favre erlebte in München seine bitterste Stunde als Trainer von Borussia Dortmund. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Zorc stellt unmissverständlich klar: ,,Wir haben keinen Dissens”.

Will sagen: Die BVB-Führung hat Favre mit der Zielsetzung, Deutscher Meister zu werden, eben nicht überrumpelt. ,,Dazu”, so ist es Zorc leid, ,,haben wir doch schon mehrfach Stellung genommen.”

Seine durchaus ernst gemeinte Frage an die geschätzten Kollegen: ,,Glauben Sie im Ernst, wir geben eine Zielsetzung aus, ohne vorher mit dem Trainer gesprochen zu haben? Das ist doch irrsinnig! Ich weiß, dass das euch nicht gefällt, aber es ist ganz einfach.”

Favre, mit Zorc am Pult, sieht es ähnlich. ,,In der letzten Saison haben wir bis zum Schluss um die Meisterschaft gespielt und in diesem Jahr wollen wir in dieser Richtung weitermachen”, erklärt der Schweizer am Donnerstag, ,,ich kann nicht in jeder Pressekonferenz über diese Ziele sprechen, ich muss meinen Job machen.” Die von SPORT BILD am Mittwoch vorgelegten Indizien, wonach BVB-Boss Watzke und nicht Favre in der Kabine mehrfach vor der Mannschaft gesprochen hat, sind schwach. Diese Motivationsreden des ,,Aki” Watzke hat es auch unter Klopp schon gegeben. Die Frage ist viel eher, wie lange Favre mit sich selbst Geduld hat. Bei Borussia Mönchengladbach hat er zuletzt 2015 nach 6 Niederlagen in Folge hingeworfen.

Ligalive-Infografik: BVB-Coach Lucien Favre im Profil

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Minuten pro Tor in der Bundesliga 2019/2020: Kein Dortmund-Spieler in der Spitze

Ligalivenet Premium-Dienste

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

Bor. M'gladbach Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia M’gladbach. Für Lover und Hater.