BVB: Wird England-Youngster Jadon Sancho die Enttäuschung der Saison?


BVB Favre Sancho
Die Blamage von München: Nach 36 Minuten hatte BVB-Coach Lucien Favre (r.) ein Einsehen mit Jadon Sancho - und nahm ihn in München für Raphael Guerreiro vom Platz. Besser wurde das BVB-Spiel dadurch nicht... Foto: Imago Images

Er ist der größte Verlierer bei Borussia Dortmunds 0:4-Debakel beim FC Bayern in der Bundesliga: Jadon Sancho (19).

Der englische Nationalspieler ist wegen seiner schwachen Vorstellung in München, aber auch durch seinen angeblichen Hang zur Arroganz und seiner lässigen Einstellung in die Kritik geraten.

Das Kicker-Sportmagazin (Montag) sieht den Engländer gar ,,vor dem ersten größeren Knick seiner Karriere.“ Die schwache Vorstellung in München, der Hang zur Arroganz, die Missachtung von Regeln: Steht Jadon Sancho vor dem ersten größeren Knick seiner Karriere?

Jadon Sancho ist von Trainer Lucien Favre (62) in München mit einer Auswechslung nach 36 Minuten mit der fußballerischen Höchststrafe belegt worden.

Jadon Sancho, hier vor dem 0:0 im Gruppenspiel gegen den FC Barcelona, spielt mit Borussia Dortmund in der Champions League auf der ganz großen Bühne vor... (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Sancho: Setzen, Note 6!

Jadon Sancho beim Abschlusstraining von Borussia Dortmund im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion. Foto: Imago Images
Das Kicker-Sportmagazin belegt Sancho am Montag mit der schlechtesten Zensur, Note 6.

Dass er durch eine Zerrung im Champions-League-Spiel gegen Inter Mailand (3:2) geschwächt ins Spiel gegangen ist, lässt Favre anschließend in seine Beurteilung einfließen.

Dennoch gibt der Schweizer Sancho kein gutes Zeugnis: ,,Er war nicht gut genug!“

Der Plan, Bayerns Youngster Alphonso Davies unter Druck setzen, ihn zu Fehlern zwingen und um seine offensiven Qualitäten bringen, geht komplett schief.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

BVB Transfer

Sanchos Leistungen sind seit dem 5. Spieltag stagnierend

Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 0:1 für Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt (2:2).
Jadon Sancho bejubelt sein Tor zum 0:1 für Borussia Dortmund bei Eintracht Frankfurt (2:2). (Photo by Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images)

Die niederschmetternden Werte des Jadon Sancho: 9 von 12 Zweikämpfen verloren, 13 Ballverluste, einer davon folgenschwer vor dem 0:1 durch Robert Lewandowski.

Fast noch schlimmer allerdings, dass er den folgenden Zweikampf gegen Joshua Kimmich schlicht verweigert. ,,Diva-Gehabe statt Malocher-Mentalität“, sieht das Kicker-Sportmagazin klar, ,,Favre, der sich das immer schlimmer werdende Schauspiel noch weitere 15 Minuten lang anschaute, ehe er zur Höchststrafe eines Trainers griff, blieb keine andere Wahl, als noch vor der Pause zu reagieren.“

Die Breitseite des Monsieur lässt nicht lange auf sich warten. Der Coach, der Sancho im Heimspiel gegen Gladbach (1:0) wegen einer Disziplinlosigkeit suspendiert hat, erneuert seine Kritik an Sancho, dem seit dem 5. Spieltag nicht mehr viel gelungen ist.

9 Scorerpunkte in 9 Liga-Spielen (3 Tore, 6 Assists) stehen zwar zu Buche, diese liefert Sancho jedoch bis auf eine Tor-Vorlage (beim 2:2 in Freiburg) vor dem 5. Spieltag. Auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc (57) rüffelt Sancho: ,,Jadon ist schnell groß geworden und muss noch ein paar Dinge lernen.“

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Jadon Sancho, Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Jadon Sancho - Bester Vorlagengeber beim BVB hinter Thorgan Hazard, Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: Nach dem BVB-Debakel in München: Lucien Favre vernichtet Jadon Sancho