Connect with us

Aktuell

BVB unter Favre nur noch peinlich – Entlassung für den Monsieur?

Bundesliga: Der Peinlich-BVB verliert 1:5 gegen den VfB Stuttgart. Die Entlassung von Lucien Favre kann nur die Konsequenz des Debakels sein.

BVB Favre Entlassung

1:5 (1:1) gegen den VfB Stuttgart, zuvor 1:2 gegen den 1. FC Köln und 2:3 gegen den FC Bayern München. Borussia Dortmund versenkt sich zu Hause die Saison. Die Frage ist: Muss nach dem Debakel gegen die Schwaben die Entlassung von BVB-Coach Lucien Favre (63) nicht direkt erfolgen?

Wann kommt das Signal aus dem Iduna Park? Diese Frage muss man sich nicht nur als BVB-Fan seit dem Samstagabend stellen. Wenn es noch eines Beweises bedurft hat, dass Lucien Favre die Dortmunder Mannschaft nicht mehr erreicht, dann wurde er am Samstag geliefert.

Schon vor dem Spiel hatte CL-Sieger Dietmar Hamann dem BVB kein gutes Zeugnis ausgestellt. ,,Sie spielen in dieser Saison einfach keinen guten Fußball”, so der Vize-Weltmeister von 2002 im Sky-Countdown zum Spieltag.  Er sollte Recht behalten.

Favre rotierte mal wieder munter. Er veränderte die Startelf auf 6 Positionen (u. a. mit Raphael Guerreiro, Marco Reus und Jadon Sancho). Dieser Rotations-Effekt führte die Borussia ins ,,Aus” bzw. raus. Aus den Champions-League-Rängen!

Wie sehr die Mannschaft von Borussia Dortmund auf die heißblütigen Zuschauer angewiesen ist, belegte eine Statistik. Der BVB gehört zu den großen Verlierern der Corona-Pandemie. Vor dem Ausschluss der Zuschauer gelangen in 29 Heimspielen unter Favre 2,6 Punkte pro Spiel. Seit dem Lockdown sind es vor leeren Rängen nur 1,5. Die Zahl der Gegentore (1,2) war bis vor dem Spiel gleich. Das hat sich nun geändert. Was gleich blieb: Viele Spiele im leeren Signal Iduna Park grenzten an Arbeitsverweigerung. 0:4 gegen 1899 Hoffenheim, 0:2 gegen Mainz 05. Meisterschaft beim 0:1 gegen Bayern München weg geworfen. Nun 3 Heim-Pleiten in Serie. Allesamt von der ,,Qualität” auf dem Level der Spiele gegen Mainz und ,,Hoffe.”

BILD.DE sah am Samstagabend ,,Favres schlimmstes Debakel.” Richtig. Keine Motivation, kein Abwehrverhalten, keine Einstellung. Keine Hierarchie! Die Führungsspieler wie Emre Can, Marco Reus oder Mats Hummels tauchen entweder ab oder lassen sich von der Nervosität im Team anstecken. Das zieht sich durch die letzten BVB-Auftritte in der Bundesliga wie der berühmte Schalker Faden…

Im Januar 2021, nach dem Abschluss der Vorrunde, will sich die Dortmunder Spitze mit Favre zusammensetzen. Keine gute Idee. Der BVB muss handeln. Sofort. Denn bis dahin könnte Dortmund in der Bundesliga die Saisonziele bereits verpasst haben. Watzke und Co. müssen reagieren. So oder so. Die Entlassung von Favre könnte in den nächsten Tagen kommen. ,,Ich glaube, heute denkt man darüber nach, wie es mit Lucien Favre in der Gegenwart weitergeht”, vermutete Weltmeister Lothar Matthäus (59) am Samstagabend bei Sky. Wenn der Verein die Saisonziele nicht ganz abschreiben will, muss er mal eine unbequeme Entscheidung treffen! Bleibt Favre bis Januar und entscheidet man sich dann gegen eine Vertragsverlängerung, ist er eine Lame Duck. Das ist er zwar wohl auch schon jetzt, aber eigentlich hat Borussia Dortmund keine Zeit zu verlieren. Die Entlassung von Favre beim BVB: Wann kommt das Signal aus dem Iduna Park?


More in Aktuell