Weltmeister Abwehr bei Bayern: Monsieur Pavard freut sich auf Hernández


Rund 200 Mio. Euro will Bayern-Macher Uli Hoeneß (67) laut seiner letzten TV-Auftritte für neue Stars in die Hand nehmen (Ligalive.net berichtete). Fest steht bereits der Transfer von Benjamin Pavard (22) vom VfB Stuttgart. Der französische Weltmeister wird für 35 Mio. Euro an die Isar wechseln. Pavard freut sich schon auf einen seiner Weltmeisterkollegen…

Jahrelang hat man in München den notwendigen Umbau des Luxus-Kaders auf die lange Bank geschoben. Unter Trainer Carlo Ancelotti herrschte ebenso Stillstand wie zuletzt unter dem zurückgeholten Jupp Heynckes. Niko Kovac (47) auf seiner erst 2. Trainerstation nach Eintracht Frankfurt traut man wohl zu, Architekt des „neuen“ FC Bayern zu sein.

Den ersten Fang für 2019/2020 kann der FC Bayern schon im Winter-Trainingslager in Katar vermelden. Es ist Weltmeister Benjamin Pavard (22), der dank Ausstiegsklausel für 35 Mio. Euro im Sommer 2019 nach München wechselt.

Bei Pavards Weltmeister-Kollegen Lucas Hernández (23) von Atlético Madrid haben die Bayern in der Winterpause scheinbar noch vergeblich gebaggert. Das könnte sich ändern.

Die französischen Weltmeister Lucas Hernandez (l.), und Benjamin Pavard (m.) werden in der kommenden Saison gemeinsam beim FC Bayern spielen. Fehlt nur noch... Ngolo Kante (r.)... (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Im Rennen um Hernández setzt Bayern auf einen Mister X

Bayern-Macher Uli Hoeneß, Pep Guardiola und Berater Giovanni Branchini 2013 in Moskau: Hier werden die langen Bälle geschlagen... (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Wie SPORT BILD (aktuelle Ausgabe) berichtet, sind sich die Münchner mit dem französischen Außenverteidiger einig.

80 Millionen Euro – auch hier greift eine Ausstiegsklausel in Hernández‘ bis 30. Juni 2024 (!) gültigem Vertrag – soll der Linksverteidiger kosten.

Um Hernández zu bekommen, greifen die Münchner SPORT BILD zufolge zu ihrem Mister X.

Es ist der italienische Berater Giovanni Branchini, allein dem Namen nach ein Kenner der Branche, der ihnen schon die Top-Transfers Pep Guardiola (48) als Trainer (2013) und Luca Toni (inzwischen 41, 2007) vermittelt hat. „Wir haben gute Gespräche geführt und es wird mehr kommen“, verrät Sportdirektor Hasan Salihamidzic (42).

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Viele Fehler, langsam geworden - das ist Mats Hummels im Jahr 2019.

Pavard und Hernández: Für Bayern und für Frankreich?

Lucas Herández - Weltmeister, aber auch im Anflug auf Bayern? (Photo by Dan Mullan/Getty Images)

Bayern baut die Weltmeister-Abwehr – und Pavard erwartet mit der Ankunft von Lucas Hernández einen echten Spezi.

„Wir sind sehr gute Freunde. Ich fände es fantastisch, wenn Lucas ebenfalls zu Bayern kommen würde“, sagt Pavard am Mittwoch der SPORT BILD.

Pavard weiter über den Weltmeister und Europa-League-Sieger von 2018: „Er hat bewiesen, dass er ein super Spieler ist. Erst gemeinsam für Frankreich, dann für Bayern – das würde mich stolz machen.“

Der Franzose räumt jedoch ein: „Aber natürlich ist das eine Angelegenheit zwischen Lucas und Bayern.“ Natürlisch….

Ligalive-Infografik: Player Profile Lucas Hernández, Atlético Madrid, La Liga 2018/2019

Pavard_3
Benjamin Pavard (vorn) trifft für Frankreich im WM-Achtelfinale 2018 gegen Argentinien. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.