FC Bayern 4:1 gegen VfB – Bundesliga winkt Wettschießen um den Titel


5:1 (1:0) hat Borussia Dortmund gegen Hannover 96 am Samstag vorgelegt (Ligalive.net berichtete), mit 4:1 (1:1) zieht der FC Bayern München gegen den VfB Stuttgart am Sonntag nach. Aber: Der Rekordmeister steigert sich spät, vergibt einen Foulelfmeter und erinnert phasenweise an die „Rumpel-Bayern“ der ersten Hinrunden-Hälfte.

Für den FC Bayern ist es der 7. Liga-Erfolg in Serie. Stuttgart dagegen bleibt im neuen Jahr 2019 ohne Punkt und muss in den ersten beiden Rückrundenspielen 7 Gegentore hinnehmen.

Bayern-Trainer Niko Kovac (47) vertraut der gleichen Startelf, die dem FCB mit dem 3:1 bei 1899 Hoffenheim einen optimalen Einstand in der Rückrunde beschert hat.

Nach der Pause bringt er mit Nationalspieler Serge Gnabry für Javi Martinez zudem den Mann, der mit dem 2:1 für die Wende in der Partie sorgt.

Thiago Alcantara brachte den FC Bayern gegen den VfB Stuttgart früh mit 1:0 in Führung. (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Lewandowski mit Elfer-Fehlschuss

Dieser Elfmeter von Robert Lewandowski (l.) geht nur an den Pfosten... (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

Die Fußball-Bundesliga kann sich nach dem 19. Spieltag in jedem Fall weiter an einem spannenden Titelkampf erfreuen.

Was die Dortmunder können, das können wir auch, scheinen sie sich beim FC Bayern am Sonntag gedacht zu haben – 4:1 nach zwischenzeitlichem 1:1 zur Pause und seichten schwäbischen Träumen von der nächsten Sensation in München und der Rekordmeister ist wieder 6 Punkte hinter dem BVB.

Thiago (5.), Gnabry (55.) und Leon Goretzka (71.) bringen die Bayern gegen den VfB, der durch Anastasios Donis (25.) zum 1:1-Pausenstand kommt, auf die Siegerstraße.

Robert Lewandowski (65.) schießt erst einen Foulelfmeter an den Pfosten und erzielt dann doch noch das abschließende 4:1 (84.). Der verschossene Elfer des polnischen Bayern-Stars ist die letzte Situation im Spiel, in der die mitgereisten VfB-Fans die Faust in der Tasche ballen können. Danach nehmen die Dinge ihren Lauf. Die Bayern steigern sich spät, aber sie sind da und geben sich trotz streckenweise behäbigen Spielaufbaus und einiger Unkonzentriertheiten keine Blöße.

Ligalive Infografik - Action Zones im Spiel FC Bayern gegen VfB Stuttgart, Bundesliga-Saison 2018/19

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Lothar Matthäus kosteten seine Indiskretionen das Kapitänsamt beim FC Bayern München...

Goretzka droht dem BVB: „Werden unermüdlich weitermachen“

Die Bayern und ihre Torschützen Robert Lewandowski und Leon Goretzka (r.) bleiben weiter auf der Jagd nach dem BVB... (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Anders als zuletzt nach dem Spiel in Sinsheim widmet sich Matchwinner Leon Goretzka nach dem Spiel dem Meister-Rivalen aus Dortmund.

„Wir haben sehr gut angefangen, dann aber einen Gang heruntergeschaltet. Das war nicht so gut. Positiv ist, dass wir noch deutlich gewonnen haben. Wir werden unermüdlich weitermachen und versuchen, Druck auszuüben“, sagt der Nationalspieler nach der Partie.

„Wenn du hier etwas mitnehmen willst, muss alles passen“, sagt ein enttäuschter VfB-Kapitän Christian Gentner anschließend, „das war heute nicht der Fall.“

Winter-Zugang Alphonso Davies (18) feiert bei den Bayern sein Debüt in der Schlussphase. Der Kanadier kommt für Kingsley Coman in die Partie.

Ligalive Infografik - Player Profile Robert Lewandowski, Bundesliga-Saison 2018/19

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.