Kontaktieren Sie uns
Gladbach Trainer Glasner

Aktuell

Bundesliga: Nichts geht mehr bei Gladbach – Neuer Trainer Glasner schon fix?

Gladbach kassierte mit Marco Rose die 6. Pflichtspielniederlage in Folge. Wird Oliver Glasner neuer Trainer?

Gladbach in Nöten! Das 1:3 (0:0) am Freitagabend in der Bundesliga beim FC Augsburg war das 7. Liga-Spiel in Folge für die ,,Fohlen” ohne Sieg. Über dem Bundesligisten schwebt ein Jahr ohne Europapokal-Teilnahme und der Name Oliver Glasner als neuer Trainer in Gladbach. 

Wie sehr erreicht 2 (44) nach seinem feststehenden Wechsel zu Borussia Dortmund noch die Profis bei Borussia Mönchengladbach?

Diese Frage konnte auch die Partie beim FC Augsburg (1:3) am Freitagabend nicht beantworten. Nur die Fakten sprechen eine klare Sprache. 9. Pflichtspiel in Serie ohne Sieg, davon 7-mal in der Bundesliga nacheinander sieglos. 5 der letzten 6 Bundesliga-Spiele verloren. 6. Niederlage in Serie Wettbewerb übergreifend. Keine Chance mehr auf Europacup-Teilnahme im nächsten Jahr. Außer, der Mannschaft gelingt in der kommenden Woche in Budapest ein Champions-League-,,Wunder” bei Manchester City (Hinspiel: 0:2). Dazu kommt: Titel-Chance im DFB-Pokal gegen den BVB (0:1) verspielt. Elfmeter zur Führung in Augsburg vergeben. Nur ein Tor (Florian Neuhaus zum 1:1) aus 28 Schüssen aufs Augsburger Gehäuse. 11 Gegentore nach der Pause aus den letzten 8 Spielen.

Das ist die Sachlage bei Borussia Mönchengladbach. Nichts geht mehr bei den ,,Fohlen”. ,,Es ist unser primäres Ziel, mal wieder ein Spiel zu gewinnen.” Das sagte Kapitän Lars Stindl (32) nicht ohne Sarkasmus bei DAZN.

Marco Rose wirkte nach der Partie ratlos. ,,Wir bekommen im Moment nur negative Ergebnisse.” Nun wollen wir keinen direkten Zusammenhang zwischen dem Rose-Abschied und dem Leistungseinbruch der rheinischen Borussia erstellen. ,,Die Mannschaft hat den Bezug zum Trainer nicht verloren”. Das stellte Ex-Fußballprofi Ralph Gunesch vor der Partie bei DAZN klar.

Fest steht: Für Gladbach-Macher Max Eberl (47) macht die aktuelle Situation eine Trainer-Neuverpflichtung nicht leichter. Der Kandidat, dessen Name als neuer Trainer für Gladbach immer wieder genannt wird, heißt Oliver Glasner. Der 46-jährige Österreicher kann mit dem VfL Wolfsburg im nächsten Jahr möglicherweise Champions League spielen.

Trotzdem könnte Glasner, der den Linzer ASK als Vizemeister in Österreich in die CL-Qualifikation führte, offenbar der neue Mann auf der Gladbacher Kommandobrücke sein. Wie SPORT BILD (aktuelle Ausgabe) berichtet, gilt ein Verbleib  von Glasner in Wolfsburg über das Saisonende hinaus aus unwahrscheinlich.

Und das ungeachtet der Tatsache, das Wolfsburg mit Glasner erstmals seit 2015 und ,,King” Hecking wieder in der Champions League starten könnte. Glasners Zerwürfnis mit Manager Jörg Schmadtke (56) wiegt schwer. Auch eine Ausstiegsklausel könnte dafür sorgen, dass Oliver Glasner im Sommer neuer Trainer in Gladbach wird. Sein Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 30. Juni 2022.

Was noch für Glasner als Trainer in Gladbach spricht: Er und Marco Rose haben den selben Berater, Andreas Sadlo. Gegen eine Verpflichtung von Oliver Glasner als Trainer von Gladbach spricht die Option RB Salzburg. Der österreichische Serienmeister könnte seinen ehemaligen Co-Trainer Oliver Glasner zurückholen. Wenn Gladbach doch den US-Amerikaner Jesse Marsch (47) auf dem Zettel haben sollte. Und mit den ,,Salzburger Bullen” würde Glasner in jedem Fall europäisch spielen.


Mehr in Aktuell