Bundesliga: Die 14er-Liga – und der FC Bayern lacht sich schlapp, oder?


Borussia Dortmund hadert nach dem 2:2 (0:1) beim SC Freiburg und dem Eigentor von Manuel Akanji (m.).
Borussia Dortmund hadert nach dem 2:2 (0:1) beim SC Freiburg und dem Eigentor von Manuel Akanji (m.). Foto: Imago Images

Ein Markenzeichen der Bayern-Dominanz in der Fußball-Bundesliga seit 2012 ist das kollektive Schwächeln der Verfolger. Den Satz ,,Wenn die Bayern stolpern, werden wir da sein“ können wir auch am 7. Spieltag fast schon wieder zu den Akten legen. Es sei denn…

Borussia Mönchengladbach nimmt am Sonntag das Heft gegen den FC Augsburg in die Hand, holt 3 Punkte und springt an die Tabellenspitze. Spielt Gladbach gegen den FCA nur Remis, bleiben auch die ,,Fohlen“ in der 14er-Liga – dann würden 6 Teams die Zahl von 14 Punkten aufweisen.

Den Sprung in die ,,14er-Liga“ verpasst hat am Samstagnachmittag Borussia Dortmund. Beim SC Freiburg spielt der BVB zum 3. Mal in Folge 2:2, zum 3. Mal nach einer 2:1-Führung! Normal ist das nicht. Der Vizemeister bleibt bei 12 Punkten im Mittelfeld und kann am Sonntag im ungünstigsten Fall bis auf Rang 9 abrutschen.

Auch der FC Schalke 04 kann den Steilpass der Konkurrenz im Samstagabendspiel nicht nutzen. 1:1 in der Nachspielzeit gegen den 1. FC Köln. Damit ist Schalke zwar neu in der ,,14er-Liga“, aber eben nicht Tabellenführer. Diese Chance hat die Wagner-Elf vergeigt.

Dieser Treffer zum 1:1 von Jonas Hector (nicht im Bild) für den 1. FC Köln kostete den FC Schalke 04 die Tabellenführung... Foto: Imago Images

Katzenjammer beim BVB und RB Leipzig

Bundesliga: RB Leipzig verpasste bei Bayer Leverkusen die Rückkehr an die Tabellenspitze. Foto: Imago Images / Meuter
,,Wenn die Bayern stolpern, werden wir da sein“ – Diesen Satz hat man auch schon aus Leverkusen gehört.

Der Bosz-Dienst, als einziger deutscher Europacup-Starter mit 2 Niederlagen, hätte beinahe alles ad absurdum geführt – und sich mit einem 1:0 gegen RB Leipzig an die Spitze gesetzt. Das verhindert Christopher Nkunku mit dem 1:1 für die Leipziger (78.).

BILD.DE sieht am Samstagabend klar: ,,F-R-U-S-T! Das Patzer-Triple der Top-Teams“. Und klagen tun sie alle. ,,Die 2 Punkte fehlen uns. Ganz klar!“, hadert BVB-Kapitän Marco Reus (30) nach dem 2:2 in Freiburg bei Sky, ,,das ist zu wenig. 3 Unentschieden hintereinander ist zu wenig.“

Leipzig-Star Emil Forsberg nach dem Spiel in Leverkusen: ,,Am Ende tut es einfach weh, hier nur einen Punkt mitgenommen zu haben.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Wies'n Zeit ist Paderborn-Zeit: SCP-Coach Andre Breitenreiter vor dem Spitzenspiel beim FC Bayern München am 23. September 2014. Foto: Imago Sportfoto.

Was machen eigentlich... die Tottenham-Bayern?

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte: Die TSG 1899 Hoffenheim schickte den FC Bayern mit (v. l.) Robert Lewandowski und Manuel Neuer auf die Bretter.
Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte: Die TSG 1899 Hoffenheim schickte den FC Bayern mit (v. l.) Robert Lewandowski und Manuel Neuer auf die Bretter. Foto: Imago Images

Bleiben eigentlich nur noch die ,,Tottenham-Bayern“!

Am Dienstag nach dem sagenhaften 7:2 (2:1) bei Tottenham Hotspur in der Champions League schon als neuer Sieger und damit als Nachfolger des FC Liverpool gefeiert – nur der Tag der deutschen Einheit verhindert wohl gerade noch umfangreiche Sonder-Ausgaben zum Spiel im Londoner Norden -, leisten sich die Münchner eine historische Liga-Pleite.

1:2 gegen 1899 Hoffenheim am Samstag – Noch nie hatten die Münchner zuvor seit dem Aufstieg der Kraichgauer (2008) zu Hause gegen die TSG verloren. Entsprechend sparsam sind die Kommentare in der Allianz Arena.

,,Nothing to say, wie der Engländer sagt“, gibt sich Weltmeister Thomas Müller anschließend very British. ,,Das ist ein Warnhinweis, dass man nichts geschenkt bekommt“, mahnt hingegen Manuel Neuer (33), der am Dienstag in London in Weltklasse-Form war, bei Sky. ,,Sehr ärgerlich für uns“, sagt Sportdirektor Hasan Salihamidzic, ,,wir haben die Bundesliga noch mal spannend gemacht. Glück gehabt, so knappe 27 Spieltage vor Schluss…

Ligalive-Infografik: Die ,,14er-Liga" auf einen Blick - Die Bundesliga-Tabelle 2019/2020 nach 7 Spieltagen

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Action Zones im Spiel FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim (1:2), Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: 1899-Coach Alfred Schreuder: ,,TSG hat Geschichte geschrieben"