BVB: Nur Jürgen Klopp konnte Bayern…


Liverpools Coach Jürgen Klopp holte mit Virgil van Dijk den teuersten Abwehrspieler aller Zeiten. (Photo by Mike Hewitt/Getty Images)

Es ist kein Geheimnis, dass man sich beim FC Bayern München ein Engagement von Jürgen Klopp (51) als Trainer wünscht.

Das hat es vor dem 1:3 der Bayern gegen Klopp und Liverpool im Champions-League-Achtelfinale von kaiserlicher Seite aus gegeben. Franz Beckenbauer (73) äußert diesen Wunsch, der dem ehemaligen Bundesliga-Coach von Borussia Dortmund und Mainz 05 sicher schmeicheln wird.

Doch Klopp, das teilt er am Sonntag in einem WELT-Interview mit, hat nicht die Absicht, seine 2015 an der Merseyside begonnene Arbeit vorzeitig zu beenden.

Der deutsche Trainer hat bei den ,,Reds“ noch einen Vertrag  bis 2022 und darf sich nach dem 3:1-Erfolg beim FC Southampton am Freitag (Ligalive.net berichtete) weiter Hoffnungen auf die erste Meisterschaft in der Premier League machen.

13. März 2019: Jürgen Klopp (r., mit Gini Wijnaldum und Alisson Becker) und der FC Liverpool triumphieren mit 3:1 beim FC Bayern München in der Champions League. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Klopp siegte als einziger BVB-Meistercoach in München!

BVB_FC Bayern_3
Mit Vollgas durch die Allianz Arena: Borussia Dortmund und Jürgen Klopp (r.) 2011. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)
Möglicherweise wollen die Bayern Klopp auch deshalb, weil er nicht nur zu einem der profiliertesten deutschen Trainer gereift ist, sondern weil er scheinbar auch als einziger BVB-Coach die Festung Allianz Arena stürmen konnte.

Dass dies seinen Vorgängern wie auch seinen Nachfolgern in Dortmund unmöglich zu sein scheint, zeigt sich am Samstagabend, beim 0:5 (0:4)-Untergang des BVB im Spitzenspiel bei den Bayern. Wir wissen nicht, wo Jürgen Klopp dieses für seinen Ex-Verein so wichtige Spiel verfolgt hat. Sicher ist aber, dass er als einziger Dortmund-Meistercoach in München gewinnen kann.

Beispiel Ottmar Hitzfeld. Der inzwischen 70-jährige Trainer-Grandseigneur hat mit dem BVB 2-mal die Meisterschaft (1995, 1996) geholt. Er bleibt aber in beiden Spielen beim Rekordmeister FC Bayern ohne Sieg: 1:2 und 0:1, Anfang 1996 in einem mit ähnlich großer Spannung erwarteten Spiel wie am Samstag. Mehmet Scholl düpiert damals den BVB und watscht Stürmer Stéphane Chapuisat sogar persönlich ab.

Beispiel Matthias Sammer: Der Europameister von 1996 holt mit Dortmund 2002 im Schlussspurt gegen Bayern und Leverkusen die Meisterschaft. Schlagen kann er aber weder die Bayern (0:2 / 1:1) noch die Bayer-Elf (1:1 / 0:4). Im direkten Duell ist Sammers Star-Truppe 2002 in der BayArena ähnlich chancenlos wie gestern die Mannschaft von Lucien Favre. Und Klopps BVB-Nachfolger Thomas Tuchel? Der inzwischen für Paris St.-Germain tätige Coach hat – wie Klopp eine Sternstunde in München. 3:2 beim FC Bayern, das allerdings ,,nur“ im DFB-Pokal-Halbfinale. Die Gleichung stimmt aber auch in diesem Wettbewerb: Gewinnst du bei den Bayern, darfst du am Ende feiern. Der DFB-Pokalsieg 2017 ist Tuchels einziger Titelgewinn in nur 2 Spielzeiten bei Borussia Dortmund.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

BVB_FC Bayern_5

Klopp: ,,Immer über Dortmund informiert"

Klopp 1
Jürgen Klopp (m.), hier mit Mohamed Zidan und Otto Addo (r.) beim Abschiedsspiel von Roman Weidenfeller im September 2018, hat noch immer eine enge Bindung zu Borussia Dortmund. Im Juli trifft er mit Liverpool auf seinen Ex-Klub. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass die Münchner mit Hitzfeld als Trainer 1998 und Sammer als Sportvorstand 2012 die Dortmunder Meistermacher verpflichten, wenn auch mit etwas Abstand.

Bei Jürgen Klopp beißen sie aber scheinbar auf Granit. Der Mann, der mit den ,,Reds“ für das früheste Champions-League-Aus der Bayern seit 2011 gesorgt hat, scheint keine Ambitionen in Sachen Rekordmeister zu haben.

Das erklärt Klopp gegenüber der WELT. ,,Die Gelegenheit muss stimmen, und das Timing muss passen. Aber ich bin hier total glücklich und fühle mich hier nicht im Ansatz fertig“, sagt der Liverpool-Coach der Zeitung, ,,unsere Mannschaft hat eine gute Altersstruktur, wir können noch eine ganze Weile zusammenarbeiten.“

Die Spielstände der Dortmunder erhält Klopp immer, mitunter auch auf dem Trainingsplatz, wie er verrät: ,,Wir sind hier komplett dabei, wenn der BVB spielt. Das hat sich nicht geändert. Die Dortmunder und ich schreiben uns vor den Spielen, wünschen uns Glück. Das wird auch immer so bleiben.“

Ligalive-Infografik: Da sind Klopps beste Vorbereiter, FC Liverpool, Premier-League-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Action Zones im Spiel FC Bayern München - FC Liverpool (1:3), Champions-League-Saison 2018/2019

Ligalive TV: Jürgen Klopp adelt Superstar Mohamed Salah