Dortmund-Schreck Joelinton: Premier League wildert auf dem Dorf!


Bundesligist 1899 Hoffenheim droht der Verlust von Angreifer Joelinton. Der 22-jährige Brasilianer steht offenbar vor einem Wechsel zu Newcastle United in die englische Premier League. Ein Transfer würde beim Dorfklub aus dem Kraichgau eine Rekordmarke kippen.

Wie der TV-Sender SPORT 1 am Samstag berichtet, bieten die „Magpies“ von Newcastle United eine kolportierte Ablösesumme von 60 Millionen Euro.

Damit wäre der bisherige Transfer-Rekord für einen von Hoffenheim zu einem anderen Klub abgegebenen Spieler hinfällig. Den hält der seit 2015 für den FC Liverpool spielende Brasilianer Roberto Firmino.

Der 27-jährige Landsmann kostet die „Reds“ damals 41 Millionen Euro und löst den englischen Superstar Michael Owen als Rekord-Transfer von Newcastle United ab. Der „Wonderboy“ kostet 2005 insgesamt 25 Mio. Euro, die der nordenglische Klub an Real Madrid überweist.

Joelinton feiert sein Tor für 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund.
Joelinton feiert sein Tor für 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Joelinton: Vom Leih-Stürmer zum 1899-Rekord-Transfer?

Joelinton (r.) spielte bis Sommer 2018 für Rapid Wien.
In Hoffenheim will man von einem Transfer, der auch bei einem möglichen Abstieg von Newcastle aus der Premier League zustande kommen soll, nichts wissen.

„Wie üblich kommentieren wir solche Gerüchte nicht“, heißt es am Samstagmittag aus Sinsheim.

Laut SPORT 1 soll der Deal in der kommenden Woche abgeschlossen werden. Joelinton hat in Hoffenheim noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Die Gespräche zwischen Joelinton und den „Magpies“ laufen angeblich bereits seit Sommer 2018.

Joelinton hat mit 12 Torbeteiligungen (6 Tore) in dieser Bundesliga-Saison nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht. Unter anderem kostet sein Treffer am 4. Spieltag beim 1:1 gegen Borussia Dortmund den BVB wichtige Punkte. Bis zum 30. Juni 2018 hat Hoffenheim Joelinton an Rapid Wien ausgeliehen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Bericht: Auch Leipzig will Joelinton

Roberto Firmino wurde zum teuersten Abgang in der Geschichte von 1899 Hoffenheim.
Roberto Firmino wurde zum teuersten Abgang in der Geschichte von 1899 Hoffenheim. (Photo by Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images)

Transfers vom beschaulichen Kraichgau nach England sind keine Seltenheit.

Von „Hoffe“ in die englische Premier League, diesen Erfolgsweg gehen neben Roberto Firmino u. a. Demba Ba (zu West Ham), Gyulfi Sigurdsson (zu Swansea City) und Havard Nordtveit, der am 31. Januar 2019 zum FC Fulham wechselt.

Geht Joelinton wirklich für die kolportierte Summe nach Newcastle, würde er gemeinsam mit dem Ex-Leipziger Naby Keita (jetzt FC Liverpool) zum fünftteuersten Bundesliga-Export aller Zeiten aufsteigen.

Wie BILD am Samstag berichtet, wäre in der Personalie Joelinton aber noch eine andere Option denkbar. Gemäß dem Boulevardblatt könnte der bullige Mittelstürmer bei RB Leipzig als Nachfolger für den wankelmütigen Timo Werner in Frage kommen. Leipzig verpflichtet im Sommer auch 1899-Trainer Julian Nagelsmann (31).

Demba Ba im Dress von West Ham United. (Photo by Chris Brunskill/Getty Images)

Ligalive Infografik: Player Profile Joelinton, 1899 Hoffenheim, Bundesliga-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren