Bundesliga-Tabellenführer Gladbach: In Europa blamiert von Holzpellets und Erdogan-Klub


Gladbach Europa League
Gladbach ist raus! Enttäuscht verlässt Oscar Wendt den Borussia Park. Foto: Imago Images

Die Europa-League-Saison ist für Borussia Mönchengladbach so zu Ende gegangen, wie sie begonnen hat: Mit einer bitteren Heimpleite.

Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, der seit 8 Spieltagen und damit so lange oben steht, wie in seiner letzten Meister-Spielzeit 1976/77 verliert das direkte Duell ums Weiterkommen in Gruppe J gegen Basaksehir Istanbul mit 1:2 (1:1).

Damit ist ausgerechnet der Spitzenreiter der einzige Klub aus der Bundesliga, der nicht in Europa überwintert. Eintracht Frankfurt hat sich am frühen Donnerstagabend trotz 2:3 (2:1)-Niederlage gegen Vitoria Guimaraes in Gruppe F weiter gezittert. Der VfL Wolfsburg, der den französischen Rekordmeister AS St. Etienne mit 1:0 (0:0) bezwungen hat, steht schon vor dem 6. und letzten Spieltag als Teilnehmer der Knockout-Phase fest.

Der türkische Herzensklub von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan jubelt dagegen über den Einzug ins Sechzehntelfinale. ,,Wir können Geschichte schreiben“, so Basaksehirs Coach Okan Buruk vor dem Spiel, ,,dafür muss jeder Spieler 100 Prozent geben.“

Gladbach Basaksehir Istanbul
Das Tor, das Borussia Mönchengladbach aus der Europa League kippte: Enzo Crivelli (r.) trifft für Basaksehir Istanbul zum 1:2. Foto: Imago Images

Borussia Mönchengladbach: Ausgerechnet Yann Sommer patzt!

Gladbach Basaksehir
Die Wende: Gladbachs Keeper Yann Sommer ermöglicht mit einem Patzer das 1:1 für Basaksehir Istanbul. Foto: Imago Images / Nordphoto
5 Tage nach dem Coup gegen den FC Bayern München (2:1 / Ligalive.net berichtete) reicht die 1:0-Führung von Marcus Thuram (33.) der Borussia nicht aus.

Mit einem Sieg oder einem Unentschieden wäre die Borussia sicher in der Zwischenrunde gewesen. Bei einer Niederlage hätte man auf Schützenhilfe des bereits ausgeschiedenen österreichischen Teams Wolfsberger AC, das bei der AS Rom ein 2:2 erzwingt, hoffen müssen. Dass Schützenhilfe momentan ,,in“ ist in Fußball-Europa, zeigen in dieser Woche der FC Barcelona, der mit einem 2:1 bei Inter Mailand in der Champions League Borussia Dortmund weiter geholfen hat und Vitoria Guimaraes, das Frankfurt geschlagen hat – einzig das Remis gegen Arsenal sorgt am Donnerstagabend dafür, dass Standard Lüttich nicht davon profitieren kann.

Und in Mönchengladbach. Hier drehen Irfan Can Kahveci (44.) nach einem Katastrophen-Fehler des bislang so starken Torwarts Yann Sommer und Enzo Crivelli (90.) die Partie gegen am Ende geschockte Gladbacher. ,,Es gehört zu dem Torhüter-Job dazu, dass man Fehler abhaken muss“, sagt BVB-Torwartlegende Roman Weidenfeller nach dem Spiel bei RTL, ,,aber es war dann ein schweres Spiel für ihn, weil er kaum etwas aufs Tor bekommen hat.“

Istanbuls Reste-Truppe mit den ehemaligen Bundesliga-Legionären Eljero Elia (HSV und Bremen), Demba Ba (1899 Hoffenheim) und dem früheren Galatasaray-Profi Mehmet Topal (33) blamiert den Bundesliga-Tabellenführer. Gladbachs Trainer Marco Rose (43) nimmt im Vergleich zum 2:1 gegen den FC Bayern etwas überraschend 5 Wechsel in der Startformation vorn, unter anderem sitzt Ramy Bensebaini, gegen den Rekordmeister noch Doppel-Torschütze, zunächst auf der Bank.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Alexander Zickler Borussia Mönchengladbach FC Bayern München

Das Ende ist so turbulent wie Gladbachs ganze Europa-Saison

Gladbach Europa League
Nach der historischen 0:4-Heimpleite gegen den Wolfsberger AC und Shon Weissman (r., beim 0:1 gegen Yann Sommer) am 19. September 2019 stand Borussia Mönchengladbach in der Europa League direkt unter Zugzwang. Foto: Imago Images

,,Wir wollen dem ganzen Kader vertrauen“, begründet Rose beim Streamingdienst DAZN diese Maßnahmen und verweist auf die noch ausstehenden 4 Gladbacher Spiele innerhalb von 10 Tagen.

Rechtsverteidiger Stefan Lainer absolviert den 50. Europapokal-Einsatz seiner Karriere, der Österreicher bereitet Thurams Führungstreffer mit einem starken Pass mustergültig vor.

,,Insgesamt sind wir selbst schuld“, sagt Lainer anschließend bei RTL, ,,wir haben zu unsauber gespielt und zu viele Punkte liegen lassen.“ – ,,Es war ein strukturloses Hin und Her ohne echte fußballerische Höhepunkte, auch wenn es durchaus Chancen zum Sieg gab“, schreibt die Zeitung Rheinische Post, ,,magische Nächte sind anders.“

Im Prinzip hat Gladbach in dieser Gruppenphase nur eine einzige ,,magische Nacht“ geliefert, beim Last-Minute-Erfolg gegen die AS Rom, der das Blatt am 4. Spieltag zu wenden scheint. In Istanbul und in Rom (jeweils 1:1) müssen zuvor ebenfalls 2 späte Tore her, um die rheinische Borussia überhaupt im Spiel zu halten. Nach dem 1:0-Sieg in Graz gegen den von einer Firma für Holzpellets gesponserten Wolfsberger AC, der im Hinspiel mit 4:0 im Borussia Park triumphiert und Gladbach die höchste Europacup-Heimniederlage seiner Geschichte beschert, hat der VfL die Karten auf der Hand – und gibt sie in einem turbulenten Gruppenfinale doch wieder ab…

Ligalive-Infografik: Gladbachs Problem: Die Borussia spielte in der Europa League nur ein Mal zu Null

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Europa League - Gladbach gegen Basaksehir (1:2) im Match Center

Ligalive TV: Gladbachs Europa-League-Aus