Connect with us

Aktuell

Bundesliga: Moskau statt Altach – 2 BVB-Stars vor Transfer

Die Partie zwischen Borussia Dortmund und Udinese Calcio (4:1) ist am Samstagabend bei heftigen Regenfällen und nach Spielunterbrechung schon nach 84 Minuten zu Ende.

In der kleinen Cashpoint Arena in Altach (Österreich) werden die BVB-Stars vom Regen vorzeitig gestoppt. Sie führen bereits zur Pause durch Tore von Thorgan Hazard, Mario Götze, Julian Weigl und Julian Brandt mit 4:0.

Dass Neuzugang Thorgan Hazard nach einer Oberschenkelblessur schon nach 14 Minuten ausgewechselt wird, ist neben den wolkenbruchartigen Regenfällen der nächste Schreckmoment für die zahlreichen BVB-Fans, die das Team nach Vorarlberg begleitet haben.

Bevor der Vizemeister am Samstagabend zurück ins Trainingslager nach Bad Ragaz (Schweiz) fährt, kann man in Sachen Hazard teilweise Entwarnung geben. Es soll sich bei der Auswechslung des 25,5 Mio. Euro teuren Außenstürmers, den man von Borussia Mönchengladbach geholt hat, um ,,eine Vorsichtsmaßnahme” gehandelt haben.Eine Woche vor dem Pflichtspiel-Start mit dem Supercup-Finale im heimischen Signal Iduna Park gegen Meister und Pokalsieger FC Bayern München ist man bei Borussia Dortmund bemüht, den Kader weiter auszudünnen.

24 Spieler inklusive der 3 Keeper sollen es am Ende der Transfer-Periode sein, heißt es am Samstag aus Altach.

Der BVB hat am Samstag bereits Fakten geschaffen. Sebastian Rode (28) kehrt für eine Ablösesumme von 2 Mio. Euro zu Eintracht Frankfurt zurück. ,,Seppl” ist bereits in der Rückrunde der letzten Saison an die Hessen ausgeliehen, für die er bereits von 2010 bis 2014 gespielt hat.

Moskau statt Altach lautet das Reiseziel der beiden BVB-Profis Maximilian Philipp (25) und André Schürrle. Die beiden Offensivspieler, die bei der Borussia keine Zukunft mehr haben, stehen offenbar vor einem Wechsel in die russische Hauptstadt.Konkret werden die Wechsel-Pläne bei Weltmeister André Schürrle und Maximilian Philipp.

Der Linksaußen Schürrle, nur unter Thomas Tuchel gesetzt, hat unter Coach Lucien Favre (61) von Anfang an schlechte Karten, wechselt auf Leihbasis zum FC Fulham. Der Abstieg mit den Londonern aus der englischen Premier League sorgt dafür, dass Dortmund den bei Ankunft 2016 aus Wolfsburg 30 Mio. Euro teuren Pfälzer zurücknehmen muss. Entscheidet sich Spartak Moskau, das nach Angaben der russischen Sportseite championat.ru an einer Leihe interessiert sein soll, nun für Schürrle, erhält der BVB 8 Mio. Euro und eine Kaufoption für den Ex-Nationalspieler, der immer noch zu den Top-Verdienern im Team gehört.

,,Ich saß eigentlich schon auf gepackten Koffern auf dem Weg nach Dortmund”, erzählt Schürrle bei Sky, ,,dann kam der Anruf mit dem Hinweis, dass Dortmund das nicht wollte, weil ohnehin schon sehr viele Spieler da sind.”

Reiseziel Moskau – Das gilt wohl auch für Maximilian Philipp. Der gebürtige Berliner, mit 10 Treffern in 38 BL-Spielen in Dortmund eigentlich kein wirklicher Flop, aber unter Favre eben auch nie 1. Wahl, ist für die Reise nach Altach vom Verein freigestellt worden. Laut Sky Sport News HD steht der Halbstürmer in Verbindung mit Dinamo Moskau, es werde ,,detailliert mit Russland verhandelt”, heißt es in Sachen Philipp am Samstag. Der BVB will für den erst 2017 für 20 Mio. Euro vom SC Freiburg geholten Angreifer exakt diese Summe als Ablöse aufrufen.


More in Aktuell