Connect with us

Aktuell

Transfers: Bleibt Mario Götze nur beim BVB, wenn Favre geht?

Mario Götze und Lucien Favre – Da scheint nichts mehr zu kitten. Es klingt fast wie ein Ultimatum, dass der Weltmeister nur verlängert, wenn der Schweizer vorzeitig geht. Warum das nicht passt….

Mehr muss man über Mario Götze und Lucien Favre bei Borussia Dortmund nicht wissen...

Das sieht aus wie ein Ultimatum, ist wohl auch eins – und riecht nach Trennung.

Wie die Zeitschrift SPORT BILD in ihrer aktuellen Ausgabe am Mittwoch berichtet, wird Weltmeister Mario Götze (27) seinen zum 30. Juni 2020 auslaufenden Vertrag bei Borussia Dortmund nur dann verlängern, wenn Coach Lucien Favre (62) geht.

Mit einem Marktwert von 22 Mio. Euro ist Götze laut Transfermarkt.de der wertvollste Spieler der Bundesliga mit Vertragsende 2020.

Erfüllt der Schweizer Coach Favre seinen Vertrag beim BVB, wird Götze dem Vernehmen nach den Verein verlassen, bei dem er unter Jürgen Klopp zum Bundesliga-Spieler aufgestiegen ist.Eine Vertragsverlängerung von Mario Götze ist schon zu Saisonbeginn ein Thema, vollzogen wird sie allerdings nicht.

Dabei ist die sportliche Situation des 2016 von Bayern München zurückgeholten Offensivspielers in dieser Saison nicht dazu angetan, weiter beim Vizemeister zu bleiben. Von Wettbewerb übergreifend 1.620 möglichen Minuten steht Götze nur 455 auf dem Feld, bei 2 Toren und einer Vorlage.

Vor diesem Hintergrund ist, dass Götze seine Rolle als Ergänzungsspieler bei seinem Jugendklub missfällt, scheint ein (ablösefreier) Abschied von Mario Götze zum Saisonende wahrscheinlich.

Zwar spielt er zuletzt in der Bundesliga und in der Champions League 4-mal von Beginn an, doch befriedigend sind diese Zahlen nicht.

Die geringen Einsatzzeiten scheinen beim Götze-Poker wohl eine wichtigere Rolle zu spielen als das Gehalt.

Das Salär des WM-Siegtorschützen von 2014 liegt bei kolportierten 10 Mio. Euro, brutto. Der BVB möchte die Summe laut SPORT BILD um ein Viertel verringern. Dazu sei das Eigengewächs sogar bereit.

„Ansporn und Ambitionen sollen zu groß sein, um sich dauerhaft auf die Bank zu setzen“, schreibt das Magazin und: „Der Verein vermisst Dankbarkeit, der Spieler Wertschätzung.“ Die Verhandlungen sollen erst im neuen Jahr in die nächste Runde gehen. 2 Termine hatte es vor Monaten demnach schon gegeben, ohne Lösung.

,,Wir sind dazu bereit. Mario ist ein Spieler, der bei uns immer eine große Wertschätzung genießt. Ich bin mir sicher, dass kaum ein Klub einem Spieler mehr Wertschätzung entgegengebracht hat als wir Mario Götze in seiner schwierigen Zeit. Aber am Ende des Tages müssen beide Seiten mit einem Verhandlungsergebnis zufrieden sein“, sagt Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bereits Anfang August und kündigt weitere Gespräche an. Aber: Ab dem 1. Januar 2020 dürfte Götze auch mit interessierten Klubs über einen ablösefreien Transfer zum Saisonende verhandeln. Die Ruhrnachrichten haben Anfang September über das nach wie vor große Interesse Inter Mailands berichtet.


More in Aktuell