Transfers: Amiri kommt – Bayer Leverkusen plündert das Dorf


Nach dem Aus im Europapokal in Manchester braucht Nadiem Amiri von 1899 Hoffenheim Trost von den Fans.
Nach dem Aus im Europapokal in Manchester braucht Nadiem Amiri von 1899 Hoffenheim Trost von den Fans. (Photo by Gareth Copley/Getty Images)

Nächster Top-Transfer perfekt - Bayer Leverkusen rüstet weiter auf. Nach Kerem Demirbay holt Leverkusen auch Nadiem Amiri von 1899 Hoffenheim an den Rhein.

Der deutsche U21-Nationalspieler mit afghanischen Wurzeln kostet den Bayer-Klub laut Kicker-Sportmagazin  nur 9 Mio. Euro Ablöse.

Damit verlässt der zentrale Mittelfeldspieler Hoffenheim klar unter Marktwert. Dieser liegt laut Transfermarkt.de bei 17 Mio. Euro. Amiri unterschreibt bei Bayer 04 langfristig und zwar bis zum 30. Juni 2024.

,,Nadiem Amiri ist dank seiner Schnelligkeit, Zielstrebigkeit, seines ausgeprägten Zugs zum Tor und hervorragender technischer Fähigkeiten genau der Typ Spieler, den wir für unseren Kader noch gesucht haben“, sagt Bayer 04-Sportdirektor Simon Rolfes.

Auch Nadiem Amiri wechselt von 1899 Hoffenheim zu Bayer Leverkusen.
Auch Nadiem Amiri wechselt von 1899 Hoffenheim zu Bayer Leverkusen. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

Mit Amiri verliert Hoffenheim den 4. Top-Spieler...

Kerem Demirbay wird neuer Rekord-Transfer von Bayer Leverkusen. (Photo by Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images)

„Dass er schon mit Spielern wie Kerem Demirbay, Jonathan Tah, Mitchell Weiser und Kevin Volland in einer Mannschaft gestanden hat, wird ihm sicherlich helfen, sich schnell in unser Team zu integrieren“, glaubt Rolfes.

Auf Hoffenheimer Seite klingen die Statements nach dem Wechsel nach Enttäuschung. „Obwohl wir bereits frühzeitig und schon unmittelbar nach seiner Verletzung signalisiert haben, dass wir gerne in konkrete Gespräche gehen würden, wollte Nadiem seinen im nächsten Jahr auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Dies gilt es zu respektieren und entsprechend zu handeln“, erklärt Hoffenheims Alexander Rosen, für den es „gemäß unserer Philosophie nicht infrage kommt, einen Spieler dieses Formats aus der eigenen Akademie ablösefrei wechseln zu lassen.“

Damit verliert 1899 Hoffenheim neben Coach Julian Nagelsmann (zu RB Leipzig) den 4. Leistungsträger. Zuvor haben sich schon Joelinton (Newcastle United), Nico Schulz (Borussia Dortmund) und Kerem Demirbay (Bayer 04) vom ,,Dorfklub" aus dem Kraichgau verabschiedet.

Ihre Transfers spülen ,,Hoffe" fast 112 Mio. Euro in die Kassen - die Fragen nach der sportlichen Perspektive bleiben für 1899 aber offen. Mit dem Dänen Robert Skov (23, FC Kopenhagen) hat man nach dem Kroaten Andrej Kramaric (Leicester City, 11 Mio. Euro) den zweitteuersten Spieler in der Vereinsgeschichte verpflichtet. Der Rechtsaußen kostet 10 Mio. Euro.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

1899 Hoffenheim und der spätere kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric stürmten am letzten Spieltag 2017/2018 mit einem 3:1 im direkten Duell gegen Borussia Dortmund in die Champions League.

Transfer-Offensive: Formuliert Bayer 04 jetzt endlich andere Ziele?

Lukas Hradecky (l.) will mit Bayer Leverkusen endlich Titel gewinnen...
Lukas Hradecky (l.) will mit Bayer Leverkusen endlich Titel gewinnen... (Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Bayer Leverkusen ist nach dem Verkauf von Julian Brandt (23) zu Borussia Dortmund für fast 25 Mio. Euro dabei, klug zu re-investieren.

Die Bayer-Verantwortlichen haben neben Nadiem Amiri zuvor schon Kerem Demirbay als neuen Rekord-Neuzugang (32 Mio. Euro) vorstellen können, insgesamt fließen fast 60 Mio. Euro in den Kader. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 31 Mio. Euro.

Das führt dazu, dass die Erwartungshaltung an die Leverkusener fast zwangsläufig steigen. ,,In meinen Augen ist es wichtig, dass wir Variationsmöglichkeiten im Kader haben", sagt Bayer-Torhüter Lukas Hradecky (29) in einem Kicker-Interview (Montagsausgabe), ,,ich weiß, dass der Trainer nicht der größte Freund eines sehr großen Kaders ist. Ungeachtet dessen sind wir ganz gut aufgestellt."

Hradecky, 2018 Pokalsieger mit Eintracht Frankfurt, ist sicher: ,,Ich habe den Eindruck, dass wir oben mitmischen können. Die Qualität der Einzelspieler und das taktische Vermögen dafür haben wir. Die mentale Seite wird entscheidend sein." Der Finne macht im Kicker mit einem uralten Leverkusen-Klischee Schluss: ,,Ich sage: Diese Geschichte, dass Leverkusen angeblich nichts gewinnen kann, ist völliger Quatsch. Wir sind verantwortlich dafür, das zu beweisen."

Ligalive-Infografik: Player Profile Nadiem Amiri, Bayer Leverkusen 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Kader Bayer Leverkusen, Saison 2019/2020

Ligalive TV: Leverkusens Neuzugang Sinkgraven über Trainer Peter Bosz

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!