Bundesliga: Werder Bremen 0 Krise 5 – Kohfeldt vor dem ,,Aus”


Claudio Pizarro Werder Bremen Mainz 05
0:5 gegen Mainz - Claudio Pizarro wendet sich mit Grausen ab. Foto: Imago Images

Klopp-Rekord gebrochen – Mainz 05 landet beim 5:0 (4:0)-Erfolg den höchsten Auswärtssieg seiner Bundesliga-Historie.

Mit dem sensationell hohen Kantersieg am Dienstag im Wohninvest Westerstadion bei Werder Bremen überbieten die Rheinhessen das legendäre 6.2 beim VfL Bochum vom 30. April 2005, mit dem sie sich damals unter Trainer-Legende Jürgen Klopp und Manager Christian Heidel den Liga-Erhalt im 1. Bundesliga-Jahr gesichert hatten.

Um den Liga-Erhalt muss Werder Bremen exakt 40 Jahre nach seinem bis heute einzigen Abstieg aus der Bundesliga nun mehr denn je bangen.

Die Hanseaten haben die letzten 3 Liga-Spiele allesamt verloren – und dabei 12 Gegentore kassiert. Die Luft für Trainer Florian Kohfeldt (37) wird dünner…

Jürgen Klopp Mainz 05 Bochum
Jürgen Klopp und Mainz 05 nach dem legendären 6:2 beim VfL Bochum am 30. April 2005. Es war bis zum 17. Dezember 2019 der höchste Auswärtssieg in der Bundesliga-Geschichte der Mainzer. Foto: Imago Images / Team 2

Werder Bremen - Eine Hinrunde des Grauens!

Werder Bremen Mainz 05 Robin Quaison
Robin Quaison (m.) trifft zum 0:3 aus Bremer Sicht für den FSV Mainz 05. Foto: Imago Images
Für Werder Bremen ist das 0:5 gegen Mainz 05 die dritthöchste Heimpleite seiner Liga-Geschichte.

Nur gegen de FC Bayern München (0:7) im Jahr 2013 und Borussia Mönchengladbach (1:7) 1987 verlieren die Bremer vor heimischer Kulisse noch höher. Es ist aber die höchste Heimpleite unter Trainer Florian Kohfeldt.

Unter dem Coach, der den norddeutschen Traditionsklub 2017 übernommen hat, ist es die 6. Heimpartie in Folge ohne Sieg. 40 Gegentore nach 16 Spieltagen bedeuten einen Vereins-Negativrekord.

Insgesamt kann Bremen nur eines der letzten 12  Bundesliga-Spiele – 3:2 in Wolfsburg – gewinnen. Während der gesamten Hinrunde steht Werder nie besser als Rang 10, das sind Alarmzeichen!

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Werder Bremen Claudio Pizarro SC Padeborn

Robin Quaison schweißt Werder Bremen ein

Mainz 05 Bremen
Mainz 05 landete in Bremen am 17. Dezember 2019 den höchsten Auswärtssieg seiner Bundesliga-Geschichte. Foto: Imago Images

Die Norddeutschen zeigen am Dienstagabend eine indiskutable Leistung.

In dieser Verfassung wird das Team zu den Abstiegskandidaten zu rechnen sein. Das 0:2 ist ein gemeinschaftliches Eigentor von Milos Veljkovic und Torwart Jiri Pavlenka (15.) das an Slapstick erinnert und sicher in jedem Jahres-Rückblick zu finden sein wird.

Reif für den Jahres-Rückblick ist auch die Leistung des Mainzers Robin Quaison, dem vor der Pause Dreier-Pack (10., 19., 38.) gelingt – zum völlig verdienten 4:0-Pausenstand aus Sicht der Rheinland-Pfälzer, die zuletzt ein 0:4 gegen Borussia Dortmund verkraften mussten und dabei auch nicht sonderlich inspiriert wirken… Der eingewechselte Jean-Philippe Mateta trifft sogar noch zum 5:0 (81.).

Kohfeldt versucht angesichts der prekären Situation vor der Partie in für ihn ungewohnter Manier mit martialischer Rhetorik, sein Team im Abstiegskampf endlich wach zu rütteln. „Das allerletzte Prozent im Zweikampf, vielleicht auch mal eine eigene Verletzung zu riskieren oder das Tor wirklich ein Stück weit mit dem eigenen Leben zu verteidigen: Das sind Dinge, die ich noch mal etwas stärker in den Vordergrund gerückt habe“, erklärte der Coach. Seine Spieler haben offenbar noch nicht begriffen, worum es geht. Nach 5 Niederlagen in den letzten 6 Spielen muss der Coach an der Weser offenbar nach wie vor aber nicht um seinen Job bangen, sondern soll das total verunsicherte Team in der Winterpause wieder aufbauen. Werder-Geschäftsführer Frank Baumann hatte dies vor der Partie im Pay-TV-Sender Sky noch einmal unmissverständlich deutlich gemacht. „Ich brauche ihm aber auch nicht jeden Tag zu sagen, dass wir Vertrauen in ihn haben“, sagte Baumann, der sich selbstkritisch zeigte: „Wir müssen das gemeinsam angehen und alle hinterfragen, alle haben Fehler gemacht, auch ich, und ich habe die Gesamtverantwortung. Aber zuerst sind die Spieler gefordert, die Situation anzunehmen.“ Die nächsten Tage in Bremen werden zeigen, was diese Worte wert sind…

Ligalive-Infografik: Werder Bremen - Mainz 05 0:5 zum Nachlesen im Match Center

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Defensive Errors Werder Bremen, Bundesliga 2019/2020

Ligalive TV: Mainz-Coach Achim Beierlorzer: ,,Hätten einen überheblichen BVB gebraucht..."