BVB: Der Star, der aus dem Nichts kam – Legende Jan ,,Dino” Koller im Doku-Drama


Jan ,,Dino” Koller (47) ist mit 79 Toren in 184 Pflichtspielen für Borussia Dortmund zur Legende geworden. Der 2,02 m große Sturm-Riese kam aus dem Nichts. Aus einem kleinen Dorf in Tschechien – und wurde Rekord-Nationalspieler seines Heimatlandes. Diese Erfolgsstory wird jetzt in einer Dokumentation verfilmt. 

Das berichtet Sky Sport (Freitag). Jan Koller war 2001 gemeinsam mit dem Brasilianer Marcio Amoroso (AC Parma) zu Borussia Dortmund gewechselt.

Für seine Dienste zahlte Dortmund 10,5 Millionen Euro an den RSC Anderlecht. Die Börsen-Millionen des BVB waren gut angelegt. ,,Dino” Koller schoss die Borussia unter Trainer Matthias Sammer mit 11 Toren aus 33 Spielen zur Deutschen Meisterschaft 2002. Kurioserweise war die Meister-Saison Kollers formal schlechteste bei den Borussen. 2003/2004 gelangen ihm 16 Treffer aus 32 Spielen.

Geboren wurde Jan Koller 1973 in Smetanova Lhota. Das ist ein winziges 276-Einwohner-Dorf in Südböhmen. Mit 19 kam er in die Profi-Mannschaft von Sparta Prag. Für nur 100.000 Euro ging er schon 1996 nach Belgien. Bei Lokeren und später beim RSC Anderlecht spielte er quasi für die Großklubs vor. Top-Wert waren 24 Toren aus 33 Einsätzen in der belgischen Jupiler League für Anderlecht 1998/99.

Borussia Dortmund griff zu. Ein Glücksgriff. Koller ist bis heute ein unumstrittener Publikumsliebling beim BVB geblieben.

Das Leben des ehemaligen Bundesliga-Stars, der später auch für den 1. FC Nürnberg spielte, bietet filmreifen Stoff. Jan Kollers Karriere wird Thema eines Dokumentarfilms werden. Die Dreharbeiten hätten bereits begonnen, sagte der inzwischen 47-jährige Tscheche der Agentur CTK.

Im Film mit dem übersetzten Titel Jan Koller – die Geschichte eines einfachen Jungen erzähle Koller seine eigene Geschichte. Auch zahlreiche Weggefährten sollen zu Wort kommen. Die Premiere soll im Februar 2022 steigen.

Vor allem der schnelle Aufstieg des Stürmers habe ihn fasziniert, sagte Regisseur Petr Vetrovsky. Mit 55 Länderspieltoren ist er bis heute Rekordtorschütze Tschechiens.

Bundesliga 2001/2002 - Borussia Dortmund Deutscher Meister mit Jan Koller

David Odonkor (r., mit Jan ,,Dino" Koller) wurde 2002 mit Borussia Dortmund Deutscher Meister.
Jan ,,Dino Koller (l., mit David Odonkor) wurde 2002 mit Borussia Dortmund Deutscher Meister. Foto. Imago Images / Copyright: imago/Ulmer

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Bailey, Tapsoba, Leverkusen
Doppel-Abgang? ManUnited nimmt zwei Bayer-Stars in Visier
Coman, Bayern
Angebot abgelehnt! Coman schlägt Offerte des FC Bayern aus
Sancho, Reus, Can, BVB
Verletzungs-Schock: BVB muss lange auf Jadon Sancho verzichten
Bobic, Eintracht
Eintracht Frankfurt: Das Bobic-Beben – Lancierte Hertha BSC die Wechsel-Gerüchte?
Deutscher Meister 2002 mit Borussia Dortmund - Jens Lehmann (vorn) und Jan ,,Dino" Koller jubeln im brodelnden Westfalenstadion. Foto: Imago Images / Kosecki

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

RB Leipzig Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu RB Leipzig. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.