BVB-Star Paco Alcácer eröffnet Rede-Duell gegen FC Barcelona


Paco Alcacer bejubelt mit Jadon Sancho (m.) und Marco Reus (r.) den Treffer zum 2:0 für Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen (4:0)
Paco Alcacer bejubelt mit Jadon Sancho (m.) und Marco Reus (r.) den Treffer zum 2:0 für Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen (4:0). Es ist sein letztes Bundesliga-Tor für den BVB. (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

,,Der FC Barcelona kann kommen”, schreibt BILD am SONNTAG, ,,am Dienstag kommt der spanische Meister zum Champion-League-Start nach Dortmund. Der BVB schickt mit dem 4:0 gegen Leverkusen eine Gala-Warnung an Barca.”

Und BVB-Torjäger Paco Alcacer (26, 5 Tore in 4 BL-Spielen in dieser Saison) eröffnet das verbale Vorspiel zum Hit im Signal Iduna Park.

Die Quote des Spaniers, der 2018 von ,,Barca” zum BVB kam, ist formidabel: 38 Pflichtspiele, 26 Tore. Gegen Leverkusen ist Paco am Samstag der Dosenöffner, trifft nach 28 Minuten zum 1:0 und lässt vor dem 2:0 von Marco Reus (50.) den Ball genial durch die Beine, hebelt die Bayer-Abwehr aus.

Alcácer ist heiß auf das Duell mit seinem Ex-Klub, wo er ,,nur dann zum Einsatz kam, wenn die Edel-Rosse geschont wurden” (Wolff-Christoph Fuß), also dann, wenn Lionel Messi (fehlt vermutlich am Dienstag in Dortmund), Luis Suárez und Neymar (jetzt PSG) sich eine Auszeit nehmen.

Paco Alcacer und Borussia Dortmund stürmten mit einem 5:1 gegen den FC Augsburg wie im Vorjahr zum Saisonstart an die Tabellenspitze.
Paco Alcacer und Borussia Dortmund stürmten mit einem 5:1 gegen den FC Augsburg wie im Vorjahr zum Saisonstart an die Tabellenspitze. (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Borussia Dortmund: Alcácer auf den Spuren von ,,Auba" und ,,Emma"

Aubameyang_2
Berlin, 27. Mai 2017: Pierre-Emerick Aubameyang führt Borussia Dortmund gegen Eintracht Frankfurt zum DFB-Pokalsieg. (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Torquote von Paco Alcacer bei Borussia Dortmund ist beeindruckend. Der nur 1,75 Meter große spanische Nationalspieler ist einer der wichtigsten Spieler des BVB – 5 Tore in 4 Liga-Spielen, das schaffen vor Alcácer bei Borussia Dortmund nur der legendäre Stürmer Lothar ,,Emma” Emmerich (1941 – 2003) und Pierre-Emerick Aubameyeng, in den Spieljahren 1967/68 und 2015/2016.

Alcácer ist vor dem Duell mit seinem Ex-Klub in der Form seines Lebens. Kurz vor dem Dortmund-Heimspiel hat der BVB-Stürmer beim Radio-Sender Cadena SER über seine Zeit beim katalanischen Top-Verein gesprochen – vor allem eine Sache stört ihn noch heute.

Denn: Große Chancen, sein Können unter Beweis zu stellen, erhält der Torjäger bei der ,,Blaugrana” nicht: In 50 Pflichtspielen für den Messi-Klub kommt der spanische Nationalspieler nur auf 15 Tore.

,,Ich muss glücklich sein mit den Partien, die ich dort absolviert habe”, sagt Alcacer nun im Radio, ,,ich habe getan, was ich konnte, um zu spielen – aber am Ende entscheidet es der Trainer.” Es sei “sehr schwierig” gewesen zu spielen, wenn man sich mit Spielern wie Suarez um die Position duellieren müsse.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Neven Subotic sucht einen neuen Verein.

Jubelt Alcácer gegen seinen Ex-Klub?

Paco Alcácer (r., mit Lionel Messi) hatte auch beim FC Barcelona eine Fabel-Quote vorzuweisen: 23 Tor-Beteiligungen in 50 Pflichtspielen. (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Generell kommt es im Radio-Interview so rüber, als habe es zwischen Alcácer und den ,,Barca”-Stars Dissonanzen gegeben.

,,Die Spieler haben sich mir gegenüber gut verhalten und die Fans auch – andere haben mich schlecht behandelt”, glaubt Paco Alcácer, ,,einige Leute beim FC Barcelona haben ihr Wort nicht gehalten”. Wen Alcácer damit allerdings genau meint, lässt er offen.

Schon im Interview mit dem Pay-TV-Sender Sky vor der neuen Bundesliga-Saison ließ Alcacer durchblicken, dass es ihn seine wenigen Einsatzminuten beim FC Barcelona gestört haben. ,,Es war tatsächlich so, dass ich fast 2 Jahre keine 3 Spiele am Stück gemacht habe. Das war schwer für meinen Körper und er musste sich erst wieder an die Belastung gewöhnen”, sagt der BVB-Stammspieler – und zu diesem Zeitpunkt steht die Auslosung in der Champions-League-Gruppe gegen ,,Barca” noch gar nicht fest.

Ob er am Dienstag im Falle eines Torerfolg gegen ,,Mes que un Club” jubeln wird, lässt der nicht ganz im Frieden aus Barcelona geschiedene Torjäger offen. ,,Diese Entscheidung”, gibt er im Radio zu, ,,werde ich erst in dem Moment treffen.” Man darf gespannt sein. Ungeachtet dieser Sticheleien ist der sportliche Wert des Stürmers für die Borussia unumstritten. ,,Er ist ein fantastischer Spieler, der seine Qualitäten vor dem Tor hat”, lobt ihn sein Mitspieler Julian Brandt (23) nach dem Leverkusen-Spiel bei Sky, ,,er ist enorm wichtig für uns.”

Ligalive-Infografik: Minuten pro Tor für Borussia Dortmund, Bundesliga 2019/2020: Paco Alcácer mit Abstand vorn!

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Beim FC Barcelona benötigte Paco Alcacer 2017/2108 in La Liga fast 100 Minuten mehr pro Tor!

Ligalive TV: Lucien Favre: ,,Haben keine Sekunde über Barca gesprochen!"

Ligalivenet Premium-Dienste

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.