Diese Rückkehr ist Jürgen Klopp und dem FC Liverpool missglückt


Jürgen Klopp Atlético Madrid - FC Liverpool 1:0
Ein Abend in Madrid zum Vergessen für den FC Liverpool mit Takumi Minamino (vorn) und Jürgen Klopp. Foto: Imago Images / AFLOSPORT

Mit der Rückkehr an die Stätte eines großen Triumphs in der Champions League ist das so eine Sache.

Titelverteidiger Borussia Dortmund hat Anfang 1998 Glück. Im Münchner Olympiastadion, wo der BVB ein Jahr zuvor mit dem 3:1 gegen Juventus Turin den ,,Henkelpott” holt und damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern kann, ist man im deutsch-deutschen Viertelfinale gegen den FC Bayern zwar hoffnungslos in der Defensive, quält sich aber zu einem 0:0. Im Rückspiel entscheidet ein Tor von Stéphane Chapuisat das damals wie heute als ,,deutscher Klassiker” firmierende Spiel im Dortmunder Westfalenstadion (1:0 n. V.).

Dem FC Liverpool ergeht es am Dienstagabend als amtierendem Champion ähnlich. Während man in England schon rechnet, wann die ,,Reds” den Meistertitel einfahren, stellt sich die Mannschaft von Jürgen Klopp (52) in dem Stadion vor, in dem sie am 1. Juni 2019 ihren 6. Erfolg in der Champions League feiern durfte.

Im Estadio Wanda Metropolitano wird es dieses Mal aber keine 2. Party-Nacht für die Engländer… und dafür gibt es Gründe!

FC Liverpool Madrid
Die Ex-Bundesligaprofis Xherdan Shaqiri (l.) und Joel Matip feiern mit dem FC Liverpool am 1. Juni 2019 im Estadio Wanda Metropolitano von Madrid den Gewinn der Champions League. (Photo by Matthias Hangst/Getty Images)

Klopp: ,,Waren nicht klar genug in unseren Aktionen"

Atlético Madrid - FC Liverpool 1:0
3 Minuten und 44 Sekunden erst auf der Stadion-Uhr (Hintergrund) - und der FC Liverpool geht durch das Tor von Saul Niguez (m.) bei Atlético Madrid mit 0:1 in Rückstand. Die England-Profis zeigen auch bei Gehaltsverzicht eher defensives Verhalten...Foto: Imago Images / AFLOSPORT

Im Gegenteil: Schon nach 4 Minuten liegt der souveräne Tabellenführer der Premier League mit 0:1 durch ein Tor von Saul Niguez zurück.

Dabei bleibt es nach 90 Minuten. ,,Wir haben nicht verloren, wir haben nur Halbzeit”, sagt Jürgen Klopp anschließend bei Sky.

,,Wir waren in unseren Aktionen nicht klar genug”, moniert Klopp und ärgert sich außerdem darüber, dass der polnische Schiedsrichter Szymon Marciniak sich ,,von der Atmosphäre hat anstecken lassen.”

Krümelsuche Marke Klopp, dabei hat das Spiel in Madrid gezeigt, dass es nicht immer eine Party-Nacht gegeben kann und dass auch der FC Liverpool schlagbar ist!

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Jürgen Klopp Liverpool Kritik
Scharfe Kritik an Klopp
Große Marktwertverluste drohen in allen europäischen Fußballligen.
LigaLIVE-Blog: Fußball und Corona
PSG Champions League
Kostet das Geisterspiel den Ex-BVB-Coach den Job?
Timo Werner Tottenham Hotspur - RB Leipzig 0:1
Diesen Star bekommt Bayern wohl definitiv nicht

So nahm Atlético Madrid Liverpool aus dem Spiel

Atlético Madrid - FC Liverpool 1:0
Mo Salah (r.) kann es nicht fassen: Erstmals seit 17. September 2019 verliert der FC Liverpool wieder ein Champions-League-Spiel. Foto: Imago Images / AFLOSPORT

Das Argument, das Klopp wie auch Abwehrchef Virgil van Dijk (“Jeder hat gesehen, dass Morata zuletzt am Ball war”) bei einer Szene im Vorfeld des frühen Siegtreffers einbringen, ist ziemlich dünn.

Ein fälschlicherweise auf Einwurf für Atletico entschiedener Ball ist kein Fall für den VAR! Dennoch hat Ex-Liverpool-Verteidiger Stephen Warnock (38), 2005 Champions-League-Sieger mit den ,,Reds”, noch Hoffnung. ,,Ich bin zuversichtlich, dass Liverpool in Anfield das Resultat erzielen wird, das man braucht, um gegen Atlético weiter zu kommen”, sagt der frühere Linksverteidiger am Dienstagabend bei BBC Radio 5 Live, ,,aber wir haben auch gesehen, wie schwer das werden wird!”

Warnocks Kritik an der Klopp-Elf: ,,Der finale Pass war einfach nicht da, das müssen sie im Rückspiel dringend besser machen, wenn sie das Ergebnis noch drehen wollen.”

Der Hauptgrund für Warnock, der die Partie in Madrid als Co-Kommentator bei BBC Radio 5 Live verfolgt, dass Liverpool dieses Spiel verloren hat: ,,Atlético war in seiner Defensivarbeit schlichtweg brilliant. Sie haben Liverpool mit Kompaktheit und guter Organisation geschlagen, haben die Räume zugemacht und ihr Teamwork war einfach phänomenal.”

Ligalive-Infografik: Action Zones im Spiel Atlético Madrid - FC Liverpool (1:0), Champions-League-Achtelfinale 2020

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Saul Niguez, Atlético Madrid, Champions League 2019/2020

Ligalive TV: Jürgen Klopp: ,,Atlético wird Anfield spüren"

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bor. Dortmund Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zu Borussia Dortmund. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.