Champions League: Schießen diese Barcelona-Stars den BVB und Favre ab?


Im Hinspiel hielten Antoine Griezmann (l.), Luis Suárez (r.) und Co. den BVB beim 0:0 auf Distanz. Foto: Imago Images / Team 2

Bodo Illgner hat Hoffnung. Der Weltmeister von 1990 und Ex-Profi von Real Madrid traut Borussia Dortmund beim schweren Gang ins Estadio Camp Nou beim FC Barcelona durchaus etwas zu.

Es geht um den Gruppensieg, es geht um das Weiterkommen und – viel wichtiger aus Dortmunder Sicht – es geht um die Zukunft von Trainer Lucien Favre (62), für den die Partie bei den Katalanen das erste von zwei ,,Schicksalsspielen“ sein könnte.

,,Lucien, du hast weiter unser Vertrauen“, hatte BVB-Boss Hans- Joachim (,,Aki“) Watzke am Sonntag bei der Jahres-Hauptversammmlung von Borussia Dortmund sich direkt an den angeschlagenen Schweizer gewandt, ,,aber eines ist klar: Am Ende wird Fußball immer über Ergebnisse definiert.“ Will heißen: Entweder du gewinnst die nächsten 2 Spiele oder es ist Feierabend. Kann man so kommunizieren, aber eine JHV ist dafür sicher nicht der richtige Rahmen. Das aber nur nebenbei.

Nun, an einen Dortmunder Sieg glauben die meisten Fans ebenso wenig wie Spanien-Experte Bodo Illgner, der über die Partie am Montag in einer Kicker-Kolumne schreibt, nun gerade nicht. ,,Dortmunds Chance im Camp Nou liegt darin, die Barca-Abwehr zu beschäftigen“, so der ehemalige Torhüter von Real Madrid, ,,dazu wird allerdings deutlich mehr Mut erforderlich sein, als noch beim blutleeren BVB-Auftritt in Mailand vor einigen Wochen.“

Mats Hummels bot im Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona (0:0) eine überragende Leistung. Links: Luis Suárez.
Mats Hummels bot im Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Barcelona (0:0) eine überragende Leistung. Links: Luis Suárez. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Borussia Dortmund in Barcelona: Illgner glaubt an ,,Remis mit vielen Toren"

Illgner
Weltmeister Bodo Illgner bei Real Madrid: Den Ball immer im Visier... (Photo by Andreas Rentz/Bongarts/Getty Images)
Für den 52-jährigen Ex-Spanien-Profi Illgner ist auch klar: ,,Spielt Dortmund wieder so, dürfte es ein bitterer Abend werden. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass das Match remis endet, aufgrund der Abwehrschwächen auf beiden Seiten sogar mit vielen Toren.“

Also ein ähnlich vogelwildes 3:3 wie am letzten Freitag gegen Bundesliga-Schlusslicht SC Paderborn? Hinterher würden dann sicher alle von ,,einem verdienten Punkt“ in Camp Nou sprechen. Doch tatsächlich entschärfen würde das die Situation beim Vizemeister nicht. Lucien Favre steht mit dem Rücken zur Wand und nur ein Sieg in Barcelona und gegen Hertha BSC, 2 wirkliche Befreiungsschläge in der ,,Königsklasse“ und in der Liga, können ihm wirklich helfen!

Der Gegner aus Barcelona spielt – anders als Dortmund – eine solide Saison. Zwar ist das, was die ,,Blaugrana“ anbietet, kein Zauberfußball, aber man ist voll im Soll: Rang eins in Gruppe F und Platz 1 in ,,La Liga“, ,,Barca“ steht dort, man ,,Mes que un Club“ erwartet hat. Gewinnt man gegen den angeschlagenen BVB, ist man Gruppensieger und könnte den Westfalen durch einen Auswärtserfolg in San Siro am 27. November bei Inter Mailand sogar wertvolle Schützenhilfe geben.

Soweit denken die Stars beim FC Barcelona allerdings nicht. Ihre Ziele haben sie allerdings klar und gewohnt selbstbewusst formuliert. ,,Wir wollen Gruppensieger werden“, sagt Barcelonas Neuzugang Antoine Griezmann (28) in einem längeren Interview mit dem Kicker-Sportmagazin (Montag-Ausgabe), ,,das ist momentan für uns sehr wichtig und das können wir schon gegen Dortmund schaffen.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

BVB Paderborn

Suárez über ,,Barca": Das Triple - oder nichts!

FC Barcelona Luis Suárez
Luis Suárez, hier nach dem erfolgreichen Champions-League-Finale am 6. Juni 2015 in Berlin, gewann schon einmal mit dem FC Barcelona das Triple. Foto: Imago Images

Für Luis Suárez (32), den beißenden Stürmerstar des FC Barcelona, wird es vor allem auf den deutschen Keeper Marc-André ter Stegen ankommen.

,,Marc ist einer der besten Keeper der Welt und wir sind die beste Mannschaft der Welt“, sagt der Uruguayer im Kicker (Montag-Ausgabe), ,,dennoch gibt er uns viel, wie im Hinspiel gesehen, nicht nur beim gehaltenen Elfmeter.“

Für Suárez gibt es am Ausgang des Spiels im Camp Nou am Mittwoch überhaupt keinen Zweifel: ,,Wichtig ist, dass wir das Achtelfinale erreichen. Wir wissen, dass wir Gruppenerster werden, wenn wir gegen Borussia Dortmund gewinnen. Daher haben wir nur den Sieg im Kopf.“

Ähnlich selbstbewusst gibt sich Weltmeister Antoine Griezmann: ,,Wir müssen Dortmund unter Druck setzen. Das Ziel ist es, zu gewinnen und im besten Fall natürlich die ganze Champions League.“ Nur dann, so weiß Suárez aus Erfahrung, ist die Erwartungshaltung in der katalanischen Metropole einigermaßen befriedet. ,,Hier ist die Anspruchshaltung immer riesig“, sagt Luis Suárez, ,,wenn du nicht das Triple gewinnst, scheint es, als ob du gar nichts gewonnen hast.“

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Luis Suárez, FC Barcelona, Champions League 2019/2020

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Leistungsdaten Antoine Griezmann, FC Barcelona, Champions League 2019/2020

Ligalive TV: BVB - Die Favre-Krise in Zahlen