Liverpools Naby Keita: So geht es mit Klopp gegen Bayern


Kein anderer Trainer hat in der Bundesliga in der vergangenen Dekade mehr Siege gegen den FC Bayern München geholt als Jürgen Klopp. 9 von 29 Spielen hat Klopp mit Borussia Dortmund gegen den Rekordmeister gewonnen. Für seine Spieler beim FC Liverpool ist das ein entscheidender Aspekt.

Naby Keita (24) sieht sich selbst „nicht so sehr als den Experten“. Das jedenfalls behauptet der Mittelfeldspieler aus Guinea in einem Doppel-Interview mit der Zeitschrift SPORT BILD (aktuelle Ausgabe).

An der Seite seines Liverpooler Teamkollegen Sadio Mané (26) gibt der Ex-Leipziger dennoch Einblicke in die Arbeit mit dem deutschen Coach Jürgen Klopp.

Klar, dass Klopp mit dem BVB, den er von 2008 bis 2015 trainierte, 9 von 29 Pflichtspielen gegen die Bayern gewonnen hat, muss man nicht unbedingt wissen.

Jetzt aber, Liverpool... Können Jürgen Klopp und James Milner endlich einen großen Titel gewinnen? (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

„Klopp kennt die Bayern perfekt“

Musste es in dieser Szene mit Naby Keita (m.) und Leicesters Ricardo Pereira Elfmeter für Liverpool geben? (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Dennoch glaubt Keita: „Unser Trainer Jürgen Klopp kennt die Bayern perfekt. Ich weiß aber auch um ihre Stärken und wie man gegen sie spielt.“

In seinem letzten Jahr bei RB Leipzig ist Keita mit den Roten Bullen der erste Sieg gegen die “Großkopferten” aus München gelungen – 2:1.

Dann wechselt Keita für die Leipziger Rekord-Ablöse von 60 Millionen Euro zum FC Liverpool, wo er mit bislang nur einer Tor-Vorlage nicht einmal ansatzweise an die Leipziger Werte herankommt.

In Diensten des Vizemeisters von 2017 hat Keita mit 32 Tor-Beteiligungen (17 Treffer) in Wettbewerb übergreifend 71 Spielen auf sich aufmerksam gemacht.

„Ich bin nach Liverpool gewechselt, um Titel zu gewinnen“, sagt Keita im SPORT BILD-Gespräch, „in der Meisterschaft liegen wir gut im Rennen (punktgleich mit Titelverteidiger Manchester City, d. Red.), auch in der Champions League sehe ich unsere Chance. Wir arbeiten hart, um unseren Fans am Saisonende die ein oder andere Trophäe zu präsentieren.“ Das wird auch Zeit. Die letzte Trophäe, die die „Reds“ ihren treuen und leidensfähigen Anhängern präsentiert haben, ist der Liga-Cup aus dem Jahr 2012. Genauso lange wartet übrigens auch die Bundesliga auf einen Meister, der nicht FC Bayern heißt…

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

FC Liverpool dank Klopp auf einem neuen Level

Mane_3
Ein Tor von Sadio Mané reichte dem FC Liverpool im Champions-League-Finale gegen Real Madrid am 26. Mai 2018 in Kiew nicht aus... (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Klopp ist für die „Reds“ ein Erfolgsfaktor, auch wenn er weder das Champions-League-Finale 2018 noch das Europa-League-Endspiel 2016 gewinnen konnte.

„Wir profitieren von Jürgen Klopp“, ist Sadio Mané sicher, „er hat die Mannschaft auf eine neue Ebene gehoben und zu einem Gewinner-Team gemacht.“

Am besten wird sich diese Aussage ab dem 19. Februar überprüfen lassen, wenn Liverpool in Anfield mit dem FC Bayern einen Mitfavoriten auf den CL-Titel empfängt.

„Wer Bayern kennt, ist klar im Vorteil“, glaubt Mané, aber es liegt nicht nur an ihm. In solchen Spielen wie gegen Bayern müssen wir das unbedingt auf dem Platz zeigen.“ Genau das ist es, was Liverpool im letzten, ganz großen Spiel bei Manchester City (1:2), als es am 3. Januar 2019 darum ging, den Titelverteidiger und Ex-Bayerncoach Pep Guardiola abzusägen, versäumt hat.

Ligalive Infografik: Team Performance FC Liverpool, Champions-League-Saison 2018/2019

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalivenet Premium-Dienste

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.