Kontaktieren Sie uns

Übertragung

Chelsea vs Arsenal – Streaming und voraussichtliche Aufstellung (06/11/2022)

Chelsea vs Arsenal

Am Sonntag, den 6. November 2022 um 13:00 Uhr wird, neben diversen anderen Spielen zu anderen Zeiten, der nächste Spieltag der englischen Premier League ausgetragen, und zwar mittels des Spiels Chelsea vs Arsenal im Stadion an der Stamford Bridge. Dort werden Chelsea und Arsenal aufeinandertreffen. Eine Übertragung des Spiels kannst du via Sky Sport oder im Internet auf einer der Streaming-Plattformen genießen.

Chelsea vs Arsenal – wo ist das Spiel anzuschauen?

  • Begegnung: Chelsea vs Arsenal
  • Wettbewerb: Premier League
  • Datum und Uhrzeit: 6. November 2022, 13:00 Uhr MEZ
  • Austragungsort: London, England
  • Übertragung auf: Sky Sport

Der Sechste empfängt den Ersten der Premier League: Chelsea trifft im London Derby auf Arsenal. Die Vorzeichen sprechen qua Form für den FC Arsenal, doch was heißt all das in einem Derby schon? Arsenal reist als Tabellenführer an und trifft auf Blues, welche kürzlich eine herbe Niederlage in Brighton hinnehmen mussten. Dennoch kann alles passieren und der Ausgang dieses Matches scheint völlig offen zu sein. Verteidigt Arsenal die Tabellenführung auch an der Stamford Bridge?


Voraussichtliche Aufstellung Chelsea x Arsenal

Wir kommen nun zu den Aufstellungen der beiden Teams: Chelsea und Arsenal. Es ist schwierig, die genauen Aufstellungen beider Teams zu erahnen, denn leichte Veränderungen sind immer möglich. Vor allem natürlich deshalb, weil beide Teams gleichzeitig auch im internationalen Wettbewerb antreten müssen. Während die Blues in der Champions League unterwegs sind, muss der FC Arsenal in der Europa League angetreten. In dieser Hinsicht sieht es bei den beiden Londoner Klubs aber gut aus, denn beide nehmen Kurs auf die kommende Runde und haben die Gruppenphase beinahe schon überstanden. Hier sind Informationen rund um die Aufstellungen der Begegnung Chelsea x Arsenal:

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea:

  • Torwart: Kepa
  • Abwehr: Cucurella, Silva, Chalobah
  • Mittelfeld: Sterling, Mount, Kovacic, Jorginho, Gallagher, Pulisic
  • Sturm: Havertz
  • Trainer: Graham Potter

Bei der 1:4-Niederlage gegen Brighton & Hove Albion war Kai Havertz der einzige Torschütze gewesen. Gut möglich, dass Graham Potter deshalb von Anfang an auf den deutschen Nationalspieler setzt. Mit Aubameyang, Ziyech oder Broja hat man aber auch noch genug Optionen, um die Offensive zu verstärken bzw. um während des Spiels entsprechende Veränderungen vorzunehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal:

  • Torwart: Ramsdale
  • Abwehr: White, Saliba, Gabriel, Tomiyasu
  • Mittelfeld: Odegaard, Thomas, Xhaka
  • Sturm: Saka, Jesus, Martinelli
  • Trainer: Mikel Arteta

Martinelli, Thomas Partey, Odegaard und Reiss Nelson, letzterer gleich doppelt, waren beim Spiel gegen Nottingham Forest erfolgreich gewesen. Auf die besagten Torschützen sollte Chelsea also besonders aufpassen. Letztlich ist Gabriel Jesus mit seiner Dynamik aber auch immer eine Waffe. Arsenal will die Form der vergangenen Wochen jedenfalls ausnutzen und auch das Duell gegen Chelsea für sich entscheiden.

Chelsea x Arsenal – wo findet die Übertragung statt?

Das Spiel wird im Stadion an der Stamford Bridge, dem Heimstadion des FC Chelsea ausgetragen. Das Match Chelsea x Arsenal wird von Sky Sport übertragen. Insofern müssen Sie ein Abo abschließen, um die Partie über den Sky-Receiver, alternativ auch über Sky Go sehen zu können. Highlights erhält man dann auch via YouTube, ebenfalls über den Anbieter Sky Sport, diesmal dann aber frei zu sehen, sofern Sie auf den entsprechenden Kanal klicken oder ihn eventuell abonniert haben. Mit Sicherheit gibt es im Internet aber auch noch andere Anbieter, um die Matches bzw. Highlights der Premier League sehen zu können.

  • Live-Stream: Sky Sport / Sky Go
  • Live-Ticker: OneFootball, Goal / Spox
  • Highlights: YouTube

Daniel Glaser

Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…