Copa América: Erfolg ohne Neymar – Brasilien widerlegt den ,,Beißer“!


Philippe Coutinho bejubelt seinen ersten Treffer für Brasilien beim 3:0 gegen Bolivien im Eröffnungsspiel der Copa América 2019 im eigenen Land.
Philippe Coutinho bejubelt seinen ersten Treffer für Brasilien beim 3:0 gegen Bolivien im Eröffnungsspiel der Copa América 2019 im eigenen Land. (Photo by Alexandre Schneider/Getty Images)

Luis Suárez versucht, seinen ehemaligen Barcelona-Mitspieler Neymar (27) aufzubauen.

Uruguays Tor-Maschine sichert dem Brasilianer, der die Copa América im eigenen Land nach einer Fußverletzung verpasst hat, ,,die volle Unterstützung“ zu. ,,Jeder Spieler, der ein solches Turnier mit der Nationalmannschaft verpasst, muss traurig und enttäuscht sein“, sagt der 32-jährige Stürmerstar aus Uruguay, ,,Brasilien hat viel verloren, weil er einer der besten Spieler der Welt ist.“

Aber auch einer, der die Skandale und Affären außerhalb des Spielfelds anzuziehen scheint. Aktuell hat Neymar Ärger mit einem Vergewaltigungsvorwurf in seiner Wahl-Heimat Paris. Und anders als Luis Suárez ist Neymar eben keiner, der Probleme weg beißt…

Wie auch immer. Die ,,Selecao“ ist in der Nacht zum Samstag ohne ihren zerbrechlichen und von den Experten arg kritisierten (Zico: ,,Neymar muss lernen, das Professionelle im Fußball in den Vordergrund zu stellen“) Fußball-Heiland an den Start gegangen – und hat den ersten Erfolg gelandet.

Unter Beschuss: Brasiliens Superstar Neymar. (Photo by Buda Mendes/Getty Images)

Brasilien siegt, Coutinho glänzt

Philippe Coutinho, hier im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien und Youri Tielemans (l.), könnte Brasiliens ganz großer Hoffnungsträger bei der Copa im eigenen Land sein.
Philippe Coutinho, hier im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien und Youri Tielemans (l.), könnte Brasiliens ganz großer Hoffnungsträger bei der Copa im eigenen Land sein. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)
Ein 3:0 (0:0)-Erfolg im Eröffnungsspiel gegen Bolivien in Sao Paulo lässt die ,,Selecao“ erst einmal durchatmen.

Geführt wird das Team nicht von Neymar, sondern von einem anderen Superstar, der in Europa sein Geld verdient: Philippe Coutinho (27) vom FC Barcelona.

Der ehemalige Schützling von Jürgen Klopp in Liverpool bringt Brasilien mit 2 Treffern auf die Siegerstraße – und steht anschließend im Mittelpunkt der Ovationen.

,,Coutinho war der Mann des Spiels“, sagt Brasiliens Nationaltrainer Tité anschließend, ,,er und Richarlison brauchen jedoch mehr Unterstützung.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Fans sicher: Coutinho braucht mehr Unterstützung

Coutino BRA
Auch die österreichischen Fans kamen am 10. Juni 2018 in Wien in den Genuss der Fußballkunst von Brasilien und Philippe Coutino (r.).

Das 3. Tor für Brasilien erzielt Stürmer Everton vom FC Sao Paulo.

,,Es ist sehr befriedigend, etwas zurückgeben zu können“, sagt Everton nach seinem ersten Tor im Trikot der Nationalmannschaft. „Ich bin froh darüber, dieses Gewicht zu tragen.“

Thiago Silva sieht in Philippe Coutinho vom FC Barcelona schon vor dem Start gegen die Bolivianer als neuen und vor allem skandalfreien Hoffnungsträger der Brasilianer: ,,In beiden Testspielen war Philippe der Beste, er hat sein Glück wiedergefunden.“

Die Fans in Sao Paulo sind da skeptischer. ,,Die Mannschaft zeigt noch nicht, was sie kann“, vermutet ein Anhänger der ,,Selecao“ im Interview vor dem Stadion, ,,vielleicht liegt es am Fehlen von Neymar, sie sind noch nicht bei 100 Prozent. Coutinho braucht noch einen 2. Spieler neben sich, der für Gefahr sorgt. Vielleicht ist das Roberto Firmino.“

Ligalive-Infografik: Player Profile Neymar, Brasilien, WM-Viertelfinale 2018

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Philippe Coutinho, Brasilien, Assists im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien (1:2)

Ligalive TV: Uruguay-Star Luis Suárez über Neymar