Copa América: Nächster Rückschlag für Brasilien


Roberto Firmino war bei Brasiliens 0:0 gegen Venezuela bei der Copa América der große Pechvogel... (Photo by Buda Mendes/Getty Images)

Neues Turnier, alte Probleme – Gastgeber Brasilien hat bei der Copa América im eigenen Land altbekannte Schwächen gezeigt – und muss sich gegen Venezuela in der Nacht zum Mittwoch mit einem 0:0 begnügen.

Zur tragischen Figur wird ausgerechnet ein Spieler von Champions-League-Sieger FC Liverpool: Roberto Firmino.

3 Minuten vor dem Ende lenkt er einen Ball seines ehemaligen Liverpooler Mitspielers Philippe Coutinho in das gegnerische Tor – doch der Video-Beweis stoppt die Jubelfeiern in Salvádor – aktives Abseits, kein Tor!

Zuvor greift bei einem Treffer von Gabriel Jesus vom englischen Meister Manchester City erneut der Video-Beweis. Schiedsrichter Julio Bascunan aus Chile wird in Brasilien sicherlich nicht ,,Liebling des Monats“…

Brasiliens Keeper Alisson Becker vom FC Liverpool hat man schon besser gestimmt gesehen als nach dem 0:0 gegen Venezuela bei der Copa América... (Photo by Felipe Oliveira/Getty Images)

Viele Stars, wenig Kreativität - Brasiliens neues, altes Problem...

Torhüter Juli Cesar beim historischen 1:7 mit Brasilien im WM-Halbfinale gegen Deutschland am 8. Juli 2014.
Torhüter Juli Cesar beim historischen 1:7 mit Brasilien im WM-Halbfinale gegen Deutschland am 8. Juli 2014. (Photo by Martin Rose/Getty Images)
Besonders bitter: Die Geduld der blau-gelben Fans der ,,Selecao“ mit dem glücklosen Rekord-Weltmeister scheint am Ende zu sein.

Die Spieler müssen sich Pfiffe, und hämische ,,Olé“-Rufe bei jeder gelungenen Kombination der Mannschaft aus Venezuela – wahrlich keine Fußballmacht Südamerikas – gefallen lassen.

Brasiliens aktuelles Problem ist das alte: Der Mannschaft von Nationaltrainer Tité fehlt es – ob mit Superstar Neymar oder ohne in – an spielerischer Kreativität und an Ideen.

Ganz gefällig im Spielaufbau, aber nie wirklich gefährlich. Vom ,,schönen Spiel“ (Jogo Bonito) seiner Altmeister Pelé, Zico, Ronaldo und Ronaldinho ist diese ,,Selecao“ weit entfernt.

Experten wie der frühere brasilianische Nationalkeeper Julio César (42), der beim legendären 1:7-Desaster im WM-Halbfinale 2014 gegen Deutschland im Tor steht, hatten vor der Copa im eigenen Land um Geduld geworben. ,,Die Mannschaft befindet sich in einem Umbruch nach einer Weltmeisterschaft“, so César, ,,das ist ganz normal.“

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Philippe Coutinho bejubelt seinen ersten Treffer für Brasilien beim 3:0 gegen Bolivien im Eröffnungsspiel der Copa América 2019 im eigenen Land.

Brasilien hat das teuerste Team dieser Copa - und floppt!

Philippe Coutinho, hier im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien und Youri Tielemans (l.), könnte Brasiliens ganz großer Hoffnungsträger bei der Copa im eigenen Land sein.
Philippe Coutinho, hier im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien und Youri Tielemans (l.), könnte Brasiliens ganz großer Hoffnungsträger bei der Copa im eigenen Land sein. (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Der Neuaufbau darf allerdings für das mit 970 Mio. Euro Marktwert (Quelle: Transfermarkt.de) teuerste Team dieser Copa kein Alibi sein!

Gegner Venezuela kommt gerade mal auf 59 Mio. Euro Kaderwert! Ein Armutszeugnis für die ,,Selecao“, die seit ihrem WM-Titelgewinn von 2002 gegen Deutschland (2:0) in Yokohama regelmäßig enttäuscht hat – trotz der vielen großen Namen. Auch gegen Venezuela: Coutinho, Firmino, David Neres von Ajax Amsterdam und Richarlison vom FC Everton – das ist keine Laufkundschaft in der Offensive!

Brasilien muss nun am Samstag zum Abschluss der Vorrunde in ein direktes Duell mit Peru um den Gruppensieg.

Die Peruaner mit den früheren Bundesliga-Stars Jefferson Farfan und Paolo Guerrero hat am späten Dienstagabend Bolivien mit 3:1 (1:1) bezwungen und geht – wie Brasilien – mit 4 Punkten ins letzte Spiel. „Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft alles gegeben hat“, sagt Guerrero nach dem Abpfiff. „Ich glaube, wir hatten am Anfang gewisse Zweifel, und dann hat Bolivien den Elfmeter bekommen.“

Ligalive-Infografik: Lionel Messi, Argentinien, Assists im WM-Achtelfinale 2018

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Philippe Coutinho, Brasilien, Assists im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien (1:2)

Ligalive TV: Brasiliens Roberto Firmino: ,,Spiele bei der Copa wie bei Klopp"