Copa América: Wer wird eigentlich Torschützenkönig?


Roberto Firmino vom FC Liverpool bejubelt seinen entscheidenden Treffer zum 2:0 für Brasilien im Copa-América-Halbfinale 2019 gegen Argentinien
Roberto Firmino vom FC Liverpool bejubelt seinen entscheidenden Treffer zum 2:0 für Brasilien im Copa-América-Halbfinale 2019 gegen Argentinien. (Photo by Buda Mendes/Getty Images)

Kanonen für Cordoba – Das ist der Titel eines Westerns mit George Peppard und Raf Vallone aus dem Jahr 1970. Vor dem Finale der Copa América am Sonntag in Rio de Janeiro gilt: 13 Kanonen für Maracana.

Wenn Gastgeber Brasilien und Peru sich im Finale gegenüberstehen, könnten die Veranstalter ein echtes Problem haben. Denn im Zweifelsfall benötigen sie 13 (!) Torjäger-Kanonen, um den besten Schützen des Kontinental-Turniers zu ehren…

Die beiden Brasilianer Philippe Coutinho, Roberto Firmino sowie der peruanische Ex-Bundesligaprofi Paolo Guerrero und 10 weitere Akteure stehen derzeit bei der Copa America bei nur 2 erzielten Toren.

Treffen diese 3 Stars im Finale nicht, könnte es die wohl  kurioseste Schützenliste aller Zeiten geben, die aber irgendwie zu diesem schrägen Wettbewerb passen würde… Die Copa América kennt viele kuriose Episoden. 1959 wurde sie sogar 2-mal ausgespielt. Anders als bei der Weltmeisterschaft, wo Brasilien seit 1930 bei allen Endrunden vertreten ist, hat in Südamerika kein Nationalteam alle Turniere bestritten…

Philippe Coutinho bejubelt seinen ersten Treffer für Brasilien beim 3:0 gegen Bolivien im Eröffnungsspiel der Copa América 2019 im eigenen Land.
Philippe Coutinho bejubelt seinen ersten Treffer für Brasilien beim 3:0 gegen Bolivien im Eröffnungsspiel der Copa América 2019 im eigenen Land. (Photo by Alexandre Schneider/Getty Images)

Copa América: Das Kreuz mit den Torjägern...

Krönt der ehemalige Bundesliga-Star Paolo Guerrero, hier im Halbfinale der Copa América gegen Chile, seine Karriere mit dem Titelgewinn?
Krönt der ehemalige Bundesliga-Star Paolo Guerrero, hier im Halbfinale der Copa América gegen Chile, seine Karriere mit dem Titelgewinn? (Photo by Wagner Meier/Getty Images)

Dass im Finale noch 8 Akteure aus dem 13er-Feld der Torjäger im Einsatz sind, macht die Sache nicht wirklich einfacher.

Im Endspiel im legendären Maracana-Stadion von Rio de Janeiro könnten die Brasilianer Philippe Coutinho, Roberto Firmino und Everton ihr Trefferkonto erhöhen.

Der für den FC Liverpool stürmende Ex-Hoffenheimer Firmino hat mit seinem 2. Turniertreffer im Halbfinale gegen Argentinien (2:0) das ,,Aus” für die ,,Albiceleste” und Superstar Lionel Messi besiegelt.

Bei Finalgegner Peru gesellen sich mit ihren Toren im Halbfinale gegen Chile (3:0) Edison Flores und der ehemalige Bundesliga-Profi Paolo Guerrero (Hamburger SV und FC Bayern München) dazu.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Lionel Messi beim Abgang aus dem Estadio Mineirao in Belo Horizonte. Der Traum vom Gewinn der Copa América im Land des Erzrivalen Brasilien erfüllt sich für ihn und Argentinien nicht...

Werden Cavani, Suarez und Co auf der Couch Torschützenkönig?

Edinson Cavani kann bei der Copa América noch Torschützenkönig werden, obwohl Uruguay längst draußen ist..
Edinson Cavani kann bei der Copa América noch Torschützenkönig werden, obwohl Uruguay längst draußen ist... (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Am Samstag (21 Uhr) spielen die Halbfinal-Verlierer Argentinien und Chile Platz drei aus. 

Das könnte Bewegung in das irre Rennen um die Torjäger-Krone bringen. Argentinien-Stürmer Lautaro Martinez sowie Eduardo Vargas und Alexis Sanchez vom entthronten Titelverteidiger aus Chile können vorlegen.

Nicht mehr aktiv eingreifen können Edinson Cavani (Uruguay), Luis Suarez (Uruguay), Duvan Zapata (Kolumbien), Darwin Machis (Venezuela) oder Koji Miyoshi vom Einladungsteam Japan. Aber: Allesamt können sie noch auf die Torjäger-Kanone hoffen, so die anderen Spieler ohne Treffer bleiben. Aber wer weiß das schon? Mitzählen lohnt sich bei diesen beiden Finalspielen in jedem Fall.

Wie auch immer das verrückte Ding bei der Copa ausgeht: An den Tor-Rekord des Brasilianers Jair Rosa Pinto, der 1949 insgesamt 9-mal trifft, wird keiner der Spieler, die noch im Rennen sind, herankommen. Es sei denn, Firmino und Coutinho erleben eine Sternstunde wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, die am 8. Juli 2014, also fast auf den Tag genau vor 5 Jahren, Brasilien mit 7:1 zerlegt hat – und schießen die Peruaner, die seit 1975 auf einen Sieg warten, aus dem Maracana. Wie gesagt: Bei der Copa weiß man nie, was kommt…

Ligalive-Infografik: Lionel Messi, Argentinien, Assists im WM-Achtelfinale 2018

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Philippe Coutinho, Brasilien, Assists im WM-Viertelfinale 2018 gegen Belgien (1:2)

Ligalive TV: Perus Fans nach dem Finaleinzug in Euphorie

Ligalivenet Premium-Dienste

FC Liverpool Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Liverpool. Für Lover und Hater.

Bayern München Channel

Kostenfreie Top-News und Stories nur zum FC Bayern München. Für Lover und Hater.

Ligalivenet Live-Blog

Kuratierte Fußball-News und Events aus der ganzen Welt. Stündlich aktualisiert.