Der FC Bayern hat fertig, Hoeneß erklärt Bayern-Umbau für abgeschlossen


Abgang: Uli Hoeneß, hier auf dem grünen Teppich beim Pokalfinale in Berlin am 25. Mai 2019, wird dem FC Bayern ab November nicht mehr als Präsident zur Verfügung stehen.
Abgang: Uli Hoeneß, hier auf dem grünen Teppich beim Pokalfinale in Berlin am 25. Mai 2019, wird dem FC Bayern ab November nicht mehr als Präsident zur Verfügung stehen. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Ivan Perisic, Philippe Coutinho und Michael Cuisance – das ist die Transferoffensive des FC Bayern München für die Saison 2019/20. „Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die neue Saison.“ Der Ausspruch verfolgt Uli Hoeneß.

Denn außer den drei vorgenannten Last Minute Transfers gelang es dem FC Bayern nicht, im Sommer 2019 einen neuen Spieler zu verpflichten.

Doch Uli Hoeneß behauptet, er sei nun zufrieden mit dem Kader des FC Bayern. “Jetzt ist unser Kader so komplett und so gut aufgestellt, wie wir uns das vorgestellt haben”, sagte FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß bei Sky Sport und ergänzte:

“Wir hatten Anfang Juli einen zu kleinen Kader. Den haben wir jetzt durch drei Transfers in den letzten Tagen und Wochen aufgefüllt – und ich meine auch mit Qualität aufgefüllt.”

Ivan Perisic spielt nun für Bayern München.
Ivan Perisic spielt nun für Bayern München. (Photo by Daniel Kopatsch/Getty Images for FC Bayern)

„In aller Ruhe mit diesem Kader bis Weihnachten arbeiten."

Von Gladbach zum FC Bayern - Michael Cuisance
Von Gladbach zum FC Bayern - Michael Cuisance (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Nach Meinung von Hoeneß kann Trainer Niko Kovac nun “in aller Ruhe mit diesem Kader bis Weihnachten arbeiten”.

Dann würde man schauen. Es scheint so, als ob damit die Transfers von Leroy Sané und Mario Mandzukic an die Säbener Straße vorerst abgeblasen seien.

Zumindest zunächst. Denn sollte der FC Bayern in der Hinrunde nicht wie gewünscht erfolgreich sein, dürfte der FC Bayern nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Denn einen Neuanfang und einen richtigen Umbruch haben die Münchener im Sommer 2019 nicht hinbekommen. Sie hatten halt keinen Transfer sicher und haben auch keinen richtig guten Transfer hinbekommen.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

Neven Subotic sucht einen neuen Verein.

Keine besondere Glanzleistung

Vom FC Barcelona zum FC Bayern - Philippe Coutinho.
Vom FC Barcelona zum FC Bayern - Philippe Coutinho. (Photo by David Ramos/Getty Images)

Die drei vollzogenen Transfers sind keine Management-Glanzleistung. Es handelt sich um 3 Spieler, die unzufrieden (Cuisance), oder von ihren Klubs in ganz Europa zum Verkauf angeboten worden waren (Coutinho und Perisic).

Ein zielgerichteter Neuanfang sieht anders aus. Aber vielleicht sollte der auch von einem neuen Vorstand und einem neuen Management initiiert und durchgeführt werden.

Und nicht als letzte Amtshandlung der alten Garde. Konkurrenz zu Barca, Real Madrid, Liverpool und ManCity werden die Bayern durch diese Transfers nicht werden.

Eher schon die Nummer 2 in der Bundesliga – hinter Borussia Dortmund.

Ligalive-Infografik: Player Profile Ivan Perisic

Ligalive Live-Ticker - Nationale und internationale Spiele mit Autorefresh, ohne lästiges Aktualisieren

Ligalive-Infografik: Player Profile Philippe Coutinho und Michael Cuisancde

Ligalive TV: Die besten Sprüche von Uli Hoeneß

Ligalivenet Premium-Dienste

CLOSELOOKNET

Die Dossier-Seite. Mehr wissen. Zusammenhänge, Fakten, Gründe. Und was man tun kann!

LIGALIVE DAILY

Der tägliche Newsletter von Ligalivenet. Kostenlos und bis 06.00 Uhr morgens im Postfach. Schlauer werden in 5 Minuten.

AKTE BUNDESLIGA

Dossiers für Lover und Hater. Triumphe, Tragödien, Erfolge und Peinlichkeiten der Bundesliga-Vereine