Aktuell

Deutschland U17-Weltmeister! DAS hat TONI KROOS damit zu tun

Deutschland feiert den U17-Weltmeistertitel, erkämpft im spannenden Finale gegen Frankreich. Doch hinter diesem Sieg steckt nicht nur Talent und Teamgeist, sondern auch besondere Motivationshilfen, darunter ein persönliches Video von Toni Kroos an Stürmer Max Moerstedt. Darüber berichtet aktuell Sport Bild.

Trainer Christian Wück setzte während des Turniers auf kreative Methoden, um die Siegermentalität in der U17-Nationalelf aufrechtzuerhalten. In der Kabine erinnerte ein Panther-Plakat an den Kampfgeist des Superhelden aus dem “Black Panther”-Film. Solche Team-Aktionen sollten das Selbstvertrauen und den Einsatz der Spieler bis zum Schlusspfiff stärken.

Vor dem entscheidenden Finale gegen Frankreich erhielt Max Moerstedt eine besondere Motivations-Hilfe von Toni Kroos. Der Weltmeister von 2014 richtete dem Stürmer in einem persönlichen Video aufmunternde Worte aus. Kroos sagte unter anderem: “Ich hoffe, dass du das schaffst, was ich nicht geschafft habe.” Mit diesen Worten bezog er sich auf die U17-Weltmeisterschaft 2007, bei der Kroos trotz herausragender Leistungen im Finale gegen Nigeria scheiterte.

Max Moerstedt und Toni Kroos: Besondere Verbindung

Die persönliche Ansprache zeigte Wirkung, denn Moerstedt spielte eine wichtige Rolle im Finale. Er bereitete den zweiten deutschen Treffer von Noah Darvich vor und erzielte selbst einen Treffer im nervenaufreibenden Elfmeterschießen. Für Max Moerstedt, der nun einen Titel sein Eigen nennen kann, den selbst der erfahrene Trophäen-Sammler Kroos nicht gewonnen hat, war die Motivation von Toni Kroos ein zusätzlicher Ansporn. Diese besondere Verbindung zwischen einem gestandenen Profi und einem aufstrebenden Talent unterstreicht die Gemeinschaft und den Zusammenhalt im deutschen Fußball.

Moerstedt stammt gebürtig aus Mannheim, steht aber aktuell bei der TSG Hoffenheim unter Vertrag. Im Juli 2021 war der Stürmer vom FC Bayern München zur TSG gewechselt. Er kam in dieser Saison der U19-Bundesliga Süd/Südwest neun Mal zum Einsatz, erzielte zehn Tore und bereitete zwei weitere Tore vor. Die deutsche U17 hatte sich am gestrigen Samstag im Elfmeterschießen gegen Frankreich durchgesetzt. Nach dem 2:2 in regulärer Spielzeit gewann man im Elfmeterschießen mit 4:3.


Ursprünglich aus Baden-Württemberg kommend, schreibe ich seit August 2022 Artikel über die Premier League, Ligue 1, Süper Lig und Europa League vom schönen Hamburg aus. Meine Liebe für das Schreiben verfolgte ich durch ein Bachelorstudium des Sportjournalismus. Aktuell bin ich mit meinem Bachelorstudiengang der Psychologie an der FernUniversität in Hagen beschäftigt. Als eingetragenes Mitglied des FC Bayern München juble und leide ich mit dem deutschen Rekordmeister mit – wobei das Leiden glücklicherweise nicht allzu oft vorkommt…