Die Startelf der Opas


Spielt Claudio Pizarro bis Ende der Saison 2018/19, purzelt es Rekorde. Foto: Getty Images
Spielt Claudio Pizarro bis Ende der Saison 2018/19, purzelt es Rekorde. Foto: Getty Images

Die 11 ältesten Spieler der Bundesliga-Geschichte sind zusammen mehr als 450 Jahre alt. Jeder Spieler war im Schnitt deutlich über 40 Jahre alt, als er sein letztes Bundesligaspiel bestritt. 

Nur 2 der 10 Spieler waren jünger als 40 Jahre, als sie mit der Profikarriere aufhörten.

Der älteste Spieler war genau 43 Jahre, 6 Monate und 2 Tage alt. Ein Spieler wird am 03. Oktober 2019 41 Jahre alt und spielt noch in der Bundesliga.

Wenn er noch etwas weiter macht, bricht er alle Rekorde.

11. Morten Olsen – 39 Jahre, 9 Monate, 27 Tage

Trainer beim 1. FC Köln ist kein Vergnügen. Foto: Getty Images
Trainer beim 1. FC Köln ist kein Vergnügen. Foto: Getty Images
Erst 1986 im hohen Alter von 35 Jahren vom 1. FC Köln verpflichtet, avancierte der Däne in seiner letzten Saison 1988/89 zum ältesten Legionär in den Top 10 der ältesten Bundesligakicker.

Von 1993 bis 1995 war er Trainer der Kölner – mit mäßigem Erfolg.

Wie praktisch alle Trainer, die nach 1990 ihr Glück beim 1. FC Köln versuchten.

Bei den Domstädtern war in den Vereinsstrukturen der Wurm drin, da ging in der Regel wenig bis nichts.

EINE ANDERE LIGALIVE STORY?

10. Uwe Kamps – 39 Jahre, 11 Monate, 10 Tage

Uwe Kamps spielte als Profi nur für BMG. Foto: Getty Images
Uwe Kamps spielte als Profi nur für BMG. Foto: Getty Images

Uwe Kamps spielte während seiner gesamten Profi-Karriere nur für einen Verein.

Borussia Mönchengladbach. Von 1982–2004 um genau zu sein. Vorher spielte er für SV Wersten 04 und BV 04 Düsseldorf.

Er war Torhüter der Olympia-Auswahl 1988 in Korea und gewann mit dem Team die Bronzemedaille.

Mit 180 cm gehört Kamps eher zu den kleinen und flinken Torhütern und nicht zu den Riesen.

9. Claus Reitmaier – 40 Jahre, 10 Tage

Claus Reitmaier blieb ohne Vereinstitel. (Photo by Elisenda Roig/Bongarts/Getty Images)

335 Bundesligaspiele bestritt Claus Reitmaier für 5 Bundesliga-Klubs. Dabei blieb er komplett ohne Vereinstitel.

Und nach der Bundesliga war noch lange nicht Schluss. Mit 42 Jahren wurde er zum besten Keeper der norwegischen Liga gewählt, als er für Lilleström SK spielte. Das war 2006.

Und von 2011–2013 schnürte der ewige Claus nochmals für die SV Halstenbek-Rellingen die Fußballschuhe. 22 Mal spielte er für die Amateure.

Da war er 47 als er anfing und knapp 50 als er aufhörte.

8. Manfred Burgsmüller – 40 Jahre, 4 Monate, 20 Tage

Manni Burgsmüller ist der zweitälteste Torschütze der Bundesliga. Foto: Imago
Manni Burgsmüller ist der zweitälteste Torschütze der Bundesliga. Foto: Imago
Manfred Burgsmüller ist im Altersranking auf Platz 7, im Ranking der ältesten Torschützen aber auf Platz 3.

39 Jahre, 7 Monate und 14 Tage war er alt, als er das letzte Tor schoss.

Nur Mirko Votava und Claudio Pizarro sind da noch etwas besser.

Sein letztes Tor erzielte er am 2. Spieltag der Saison 1989/90 für Werder Bremen beim 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf.

7. Jens Lehmann – 40 Jahre, 5 Monate, 28 Tage

Mad Jens Lehmann - so wurde er in England genannt. Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)
Mad Jens Lehmann - so wurde er in England genannt. Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

Ohne Jens Lehmann wäre die Bundesliga um einige Geschichten ärmer. Der ewige Gegenspieler von Oliver Kahn machte 2010 für den VfB Stuttgart sein letztes und insgesamt 394. Spiel in der Bundesliga.

Zuvor lief er im deutschen Oberhaus für Schalke 04 und Borussia Dortmund auf.

Der Vize-Europameister kehrte nach einer Pause im Jahr 2011 nochmal für ein Ligaspiel ins Tor des FC Arsenal zurück.

In der seit 1992 bestehenden Premier League belegt er mit 41 Jahren und 5 Monaten Platz 8 der ältesten Spieler.

6. Bernd Dreher – 40 Jahre, 6 Monate, 17 Tage

Der perfekte Ersatzmann - Bernd Dreher. (Photo by Lutz Bongarts/Bongarts/Getty Images)
Der perfekte Ersatzmann - Bernd Dreher. (Photo by Lutz Bongarts/Bongarts/Getty Images)

Der Torwart lief in seiner Karriere (1986 bis 2008) für Bayer Leverkusen, Bayer Uerdingen und Bayern München auf.

Insgesamt bringt es Dreher nur auf 153 Bundesligaspiele.

Die meiste Zeit verbrachte er auf der Ersatzbank.

Am letzten Spieltag der Saison 2006/07 musste er für den verletzen Oliver Kahn im Tor des FCB einspringen und schafft es somit in die Top 5 dieses Rankings.

5. Mirko Votava – 40 Jahre, 7 Monate, 11 Tage

Wenn er in Deutschland geblieben wäre, hätte er auch Rekordhalter werden können. Foto: Getty Images
Wenn er in Deutschland geblieben wäre, hätte er auch Rekordhalter werden können. Foto: Getty Images
Mirko Votava absolvierte 546 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Werder Bremen.

Es könnten noch deutlich mehr sein, wenn er nicht mehrere Jahre für Atletico Madrid und den VfB Oldenburg (echt!) gespielt hätte.

Sein letztes Spiel in der Bundesliga machte Votava am 17. Spieltag der Saison 1996/97 im Trikot von Werder Bremen gegen 1860 München.

Das Spiel endete mit 1:1.

4. Claudio Pizarro, geboren 03. Oktober 1978, Aktiv mit 41 Jahren, 0 Monaten und 0 Tagen - Wenn er am 03. Oktober 2019 noch spielt

Der junge Pizarro in Bremen. Foto: Getty Images
Der junge Pizarro in Bremen. Foto: Getty Images

Da muss Claudio Pizarro noch etwas Jagen gehen, bis er in diesem Ranking auch ganz vorne ist. Die Top 11 der ältesten Bundesligaspieler hat er jedenfalls im September 2018 locker erreicht.

472 Mal lief Claudio Pizarro bis zum Beginn der Saison 2019/20 in der Bundesliga für Werder Bremen, Bayern München und den 1. FC Köln auf. Dazu spielte der Peruaner noch 21 Mal für Chelsea London und 86 Mal in Peru auf Profilevel.

Euphorisiert nahmen die Fans von Werder Bremen deshalb auch die Kunde auf, dass der Oldie bei den Grün-Weißen noch ein paar Spiele folgen lässt. Pizarro hält die folgenden Bundesligarekorde (Quelle Wikipedia):

Am 23. Oktober 2010 (9. Spieltag; Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen 1:4) wurde er mit seinem 134. Tor (im 287. Spiel) der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga (bis dahin: Giovane Élber, 133 Tore/260 Spiele). Abgelöst wurde er am 9. März 2019 (25. Spieltag) durch Robert Lewandowski, der beim 6:0-Sieg des FC Bayern München gegen den VfL Wolfsburg seine Tore 196 und 197 erzielte.

Seit dem 25. September 2012 (5. Spieltag; FC Bayern München – VfL Wolfsburg 3:0) und seinem 337. Bundesligaeinsatz ist er der am häufigsten eingesetzte ausländische Spieler.

Am 5. Februar 2016 (20. Spieltag, Borussia Mönchengladbach – Werder Bremen 5:1) bestritt er als erster ausländischer Spieler sein 400. Bundesligaspiel. Pizarro ist der insgesamt 65. Spieler, der diese Marke erreicht hat, und außerdem noch einziger aktiver Spieler (Stand: 12. März 2018) mit mehr als 400 Bundesligaeinsätzen.

Seit dem 2. März 2016 ist Pizarro der älteste Dreifachtorschütze der Bundesliga (37 Jahre und 151 Tage). Pizarro ist Rekordtorschütze des SV Werder Bremen mit 108 Bundesligatoren.

Am 29. September 2018 (6. Spieltag, VfB Stuttgart – Werder Bremen 2:1) bestritt er als erster ausländischer Spieler sein 450. Bundesligaspiel.
Seit dem 16. Februar 2019 ist er nach seinem 195. Bundesligatreffer der älteste Torschütze der Bundesliga (40 Jahre und 136 Tage).

Am 4. Mai 2019 (32. Spieltag) erzielte er beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Borussia Dortmund das Tor zum Endstand; bei seinem 196. Bundesligator war er 40 Jahre und 213 Tage alt, damit steigerte er die Bestmarke um 77 Tage. Diese steigerte er erneut um weitere 14 Tage, da er am 18. Mai 2019 (34. Spieltag) mit dem 2:1-Siegtreffer im Heimspiel gegen RB Leipzig erneut traf.

3. Harald „Toni“ Schumacher – 42 Jahre, 2 Monate, 12 Tage

Kurios in die Rangliste - Toni Schumacher. (Photo by Bongarts/Getty Images)
Kurios in die Rangliste - Toni Schumacher. (Photo by Bongarts/Getty Images)

Auf kuriose Art und Weise schafft es  Toni Schumacher in dieses Ranking.

Eigentlich war er in der Saison 1995/96 schon Torwarttrainer bei Borussia Dortmund.

Am letzten Spieltag in der genannten Spielzeit wurde er aber dennoch 2 Minuten vor Abpfiff für Wolfgang „Teddy“ de Beer eingewechselt – als Dankeschön von Trainer Ottmar Hitzfeld.

Schumacher kann sich somit als Deutscher Meister 1996 und als drittältester Spieler in der Bundesliga bezeichnen.

2. Uli Stein – 42 Jahre, 5 Monate, 19 Tage

Uli Stein sorgte für einige Eskapaden. (Photo by Bongarts/Getty Images)
Uli Stein sorgte für einige Eskapaden. (Photo by Bongarts/Getty Images)

Der älteste Torhüter in der Rangliste. 509 Mal spielte Stein in der Bundesliga für den Hamburger SV, Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld.

Letztmalig lief er am 11. April 1997 in der 1. Liga auf.  Stein ließ seine Karriere in den Niederungen des Fußballs ausklingen.

Für den VfL Pinneberg, Kickers Emden und Fichte Bielefeld absolvierte er auch im hohen Fußballalter noch einige Partien auf Amateur-Niveau.

Als er bei Fichte Bielefeld 2004 aufhörte war er 50 Jahre alt.

1. Klaus Fichtel – 43 Jahre, 6 Monate, 2 Tage

Der Rekordhalter - Klaus Fichtel. Foto: Imago
Der Rekordhalter - Klaus Fichtel. Foto: Imago
Klaus Fichtel ist Rekordhalter – und das als Feldspieler!

43 Jahre, 6 Monate und 2 Tage war Fichtel auf der Welt, als er 1988 zum letzten Mal ein Bundesligaspiel bestritt.

Der Innenverteidiger spielte in der Bundesliga 552 Mal für den FC Schalke und Werder Bremen.

Mit über 70 Jahren kickte der Oldie noch ab und an für die Traditionsmannschaft von Schalke 04.