Connect with us

Aktuell

Die Fehleinschätzung des Pep Guardiola v5

Die Fehleinschätzung des Pep Guardiola v5

Jadon Sancho kam 2017 für knapp 8 Millionen Euro von Manchester City zu Borussia Dortmund. Warum Pep Guardiola ihn verkannte und ziehen ließ, ist rätselhaft.

Nach England zurück wird Sancho zunächst nicht gehen. Der Youngster hat seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Und ist dabei sich zum absoluten Superstar zu entwickeln.

Mit Hilfe von Tüftel-Trainer Lucien Favre. Der setzt ihn dosiert aber höchst erfolgreich ein.

Die Folge: Jadon Sancho hat maßgeblichen Anteil daran, dass die “jungen Wilden” des BVB die Bundesliga “aufmischen”.Der erfolgreiche Favre-Fußball von Borussia Dortmund wirft Fragen auf.Warum ließ ManCity Jadon Sancho in 2017 so einfach ziehen?

Wie konnte Coach Pep Guardiola eine so folgenschwere Fehleinschätzung passieren, so dass Manchester City den A-Jugendspieler Jadon Sancho 2017 für 7,84 Millionen Euro an den BVB verkaufte, anstatt ihn selbst in die eigene Elf zu integrieren?

Warum hatte außer dem BVB kein anderer Klub aus den großen Ligen Europas den zuletzt nach China migrierten Mittelfeldspieler Axel Witsel auf dem Analysezettelt?

Warum hat der FC Barcelona im Sommer 2018 Paco Alcácer an die Dortmunder Borussia verkauft?Für den Dortmunder Vorstandschef Hans-Joachim Watzke ist die Antwort klar. “Unser Sportdirektor Michael Zorc stemmt schon seit Jahren mit die besten Transfers in ganz Europa.”

Und hatte den Mut einen heimlichen Neuanfang zu wagen, ohne dieses der Öffentlichkeit groß mitzuteilen.

Bestes Beispiel: Jadon Sancho. Sancho, 18 Jahre alt, geboren in London, die Eltern stammen aus Trinidad & Tobago. Beim 2:2 gegen Hertha BSC Berlin hat er im 25. Pflichtspieleinsatz seine Tore fünf und sechs erzielt.

Noch besser: Für zwölf Torvorlagen zeichnet er in diesen 25 Partien verantwortlich, das macht Sancho zum bislang besten Dortmunder Vorbereiter – noch vor Kapitän Marco Reus.Und Sancho trifft oder bereitet fast immer vor – egal ob er von Anfang an spielt oder von der Bank kommt. Gegen Hertha BSC stand er von Beginn an auf dem Platz, aber in der Spielzeit 2018/19 hat er nach acht Einwechslungen bereits zwei Tore und sechs Vorlagen erzielt.

Für ein Tor braucht er im Schnitt bisher nur 8 Minuten, für eine Torvorlage nur 20 Minuten. In jedem der letzten sieben Pflichtspielen war er an Treffern beteiligt. Fünf hat er vorbereitet, fünf selbst erzielt. Sancho ist das Küken im Kader des BVB.

In England hat man sein Talent nicht so richtig erkannt. Erst jetzt in Dortmund steht er auf den Zetteln der großen Vereine – zu spät.

Mittlerweile ist er Nationalspieler. Das Debüt feierte er beim 0:0 in Kroatien, als er für Raheem Sterling erstmals ins englische Nationalteam eingewechselt wurde.


More in Aktuell