Kontaktieren Sie uns

Bundesliga Tipps

Dortmund – Leverkusen: Tipp, Prognose und Quote (06/02/2022)

In diesem Artikel analysieren wir das kommende Spiel Dortmund – Leverkusen. Wir also werden die neuesten Prognosen der Buchmacher vorstellen, unsere Tipps geben sowie einige Statistiken der beiden Teams an und im Detail mitteilen die voraussichtliche Aufstellung.

Dortmund – Leverkusen Tipps und Vorhersagen

Prognose 1: Dortmund gegen Leverkusen 1X2: Dortmund gewinnt – Quote: 1.93 – Betano

Nach den aktuellen Dortmund – Leverkusen Quoten ist eindeutig der Sieg von Dortmund zu erwarten. Für den Sieg von Dortmund im kommenden Spiel sprechen sowohl ihre beeindruckendere Leistungen als die von Leverkusen in der laufenden Saison, ohne die Geschichte der Ergebnisse der letzten Spiele dieser jeweiligen Mannschaften zu vergessen.

Auf Betano wetten

Prognose 2: Beide Teams treffen – Quote: 1.364 – 888Sport

Dortmund als auch Leverkusen hielten das Adrenalin der Zuschauer mit der Intensität ihres Spiels hoch. Außerdem wehrt Leverkusen sich aktiv gegen Dortmunds wiederholte Angriffe.

Auf 888sport wetten

Prognose 3: Über 2.5 Tore – Quote: 1.25 – Betway

Obwohl Dortmund grundsätzlich Favorit ist, dieses Spiel wird voraussichtlich ein Spiel sein, in dem jedes Team heftig kämpfen wird. Beide Teams haben sehr knappe Punkte auf dem Tabelle, was sie zweifellos dazu motivieren wird, so viele Tore wie möglich zu erzielen. Dortmund wird sich auf seine Angriffsstärke konzentrieren, während Leverkusen versuchen wird, eventuelle Schwächen in der Abwehr des Gegners auszunutzen.

Auf Betway wetten

Dortmund – Leverkusen Quoten

Die 1X2 Quoten des Spiels vom Buchmacher Betano sind wie folgt:

  • Dortmund: 1.93
  • Unentschieden: 3.60
  • Leverkusen: 4.00

Checke die Quoten, bevor du wettest, da sie sich geändert haben könnten.

Statistik und voraussichtliche Aufstellung – Dortmund gegen Leverkusen

Dortmund

Die letzte Saison beendete Dortmund mit 64 Punkten mit den dritten Platz. Diese Saison demonstrierte Dortmund hervorragende Leistungen und beeindruckt mit 43 Punkten und einer Tordifferenz von 21 auf der Tabellenspitze.

In den letzten drei Spielen hat Dortmund gegen jeden seiner Gegner gewonnen, insbesondere gegen Freiburg mit einem extravaganten 5-1 Endstand. Trotz der 2-3 Niederlage gegen Hertha BSC und dem Unentschieden gegen Bochum, bestätigt Dortmund seinen verdienten zweiten Tabellenplatz.

Man könnte sagen, dass Dortmund seinen Ruf als starker Stürmer behält, aber seine Verteidigung hat in letzter Zeit Schwierigkeiten, voll wirksam zu sein.

In Bezug auf Transfers deuten Gerüchte auf Dortmunds Interesse an Niklas Süle als Innenverteidiger hin, der derzeit keinen Vertragsverlängerung beim FC Bayern München hat.

Allerdings leidet die Mannschaft unter dem Ausfall wichtiger Spieler wie Haaland, der seit Ende Januar muskuläre Probleme hat, oder Innenverteidiger Hummels, der seit dem 2. Februar infiziert ist, und riskiert ebenfalls eine Sperre mit bereits 4 kumulierten Gelben Karten.

Leverkusen

Mit 42 Millionen Euro Einnahmen und 56 Millionen Euro Ausgaben weist Leverkusens Transferbilanz ein Defizit von rund 14 Millionen Euro aus. Auf einer anderen Seite, mit 35 Punkten und einer Tordifferenz von 17 auf der Tabellenspitze, Leverkusen liegt knapp hinter Dortmund in dieser neuen Bundesliga-Saison.

Im letzten Spiel gegen Augsburg schnappte sich Leverkusen den Sieg mit einem beeindruckenden 5-1 Endstand, und also ein 7-1 Endstand gegen Greuther Fürth. Abgesehen von diesem Sieg bleiben die Ergebnisse des Teams gemischt, mit vielen Unentschieden und wenigen erzielten Toren.

Das Team wird in den Nachrichten häufig hervorgehoben, insbesondere mit Florian Wirtz, einem 18-jährigen deutschen Wunderkind, das einen hervorragenden Saisonstart hinlegt, und Dina Ebimbe, der PSG-Mittelfeldspieler, die offen zu Leverkusen wechseln möchte.

Spielerisch hat Leverkusen eine sehr geschwächte Abwehr. Tapsoba und Kossonou werden in die Nationalmannschaft berufen und werden erst am 6. Februar zurückkehren, und Innenverteidiger Tah hat 4 gelbe Karten und riskiert jederzeit eine Sperre.

Darüber ist der zentrale Mittelfeldspieler Demirbay bis März wegen einer Roten Karte gesperrt, Paulinho ist covid-positiv und abwesend, und mehrere Spieler sind schwer verletzt.

Leverkusen hat damit gegen Dortmund eine fieberhafte Aufstellung, ein Dortmunder Team, das für seinen starken Angriff bekannt ist.

Voraussichtliche Aufstellung

Lassen Sie uns die erwartete Zusammensetzung für das nächste Spiel analysieren.

Voraussichtliche Aufstellung Dortmund (4-3-3): 

  • Torwart: Kobel
  • Abwehr: Meunier, Akanji, Zagadou, Guerreiro
  • Mittelfeld: Brandt, Dahoud,Bellingham
  • Sturm: Reus, Malen, Hazard
  • Trainer: Marco Rose

Voraussichtliche Aufstellung Leverkusen (4-3-3): 

  • Torwart: Hradecky
  • Abwehr: Frimpong, Tah, Hincapié, Bakker
  • Mittelfeld: Andrich, Wirtz, Demirbay
  • Sturm: Bellarabi, Schick, Diaby
  • Trainer: Gerardo Seoane

Wo ist das Spiel Dortmund gegen Leverkusen anzuschauen?

  • Das Spiel beginnt am 6. Februar um 15:30 Uhr in Leverkusen (BayArena).
  • Du kannst dieses Spiel u. A. im Live-Stream der Buchmacher oder auf LiveSoccerTV anschauen.

Mehr in Bundesliga Tipps